Kundenrezension

24 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur genial!, 30. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Creative ZiiSound D3x Bluetooth-Lautsprecher für Smartphones und Tablets (z.B. iPhone, iPad; 2.0 bzw 2.1 System durch Upgrade möglich) schwarz (Elektronik)
Ich habe mich zwischenzeitlich eine gefühlte Ewigkeit mit kabellosen Lautsprechersystemen beschäftigt, viel gelesen, viele Modelle angesehen und probegehört, aber keines konnte mich bis dato wirklich überzeugen. Ganz anders bei den D3X bzw. D5X Systemen von Creative, da war ich wirklich auf Anhieb begeistert. Es gibt nach meinen Recherchen kein vergleichbares System, das so flexibel ausbaubar ist, so perfekt kabellos funktioniert, so kompakt und hochwertig baut und schließlich noch ein so hervorragendes Klangbild abliefert - wirklich genial.

Die verschiedenen Möglichkeiten seien hier noch einmal kurz aufgezählt:

- Als Einzellautsprecher bekommt man sowohl mit Bluetooth als auch mit normalem Audiokabel perfekten Stereosound und eine beeindruckende Klangfülle auch im Tieftonbereich; ich habe bei meinen vielen Versuchen definitv kein System gefunden, das sich bei dieser Größe auch nur annähernd so gut anhört wie das Creative System ' Spitze! Die Bluetooth-Verbindung ist absolut frei von Störgeräuschen und liefert einen glasklaren, sauberen Klang.

- In Kombination mit einer zweiten D3X mutiert das Ganze völlig kabellos zu einer perfekten Stereoanlage, die im Vollausbau sogar noch mit einer dritten D3X und/oder mit dem Subwoofer DSX kabellos kombiniert werden kann. Man hat also ' ganz nach eigenem Geschmack ' viele Kombinationsmöglichkeiten bis zu einem hervorragenden 3.1 System, das kabellos völlig frei aufgestellt werden kann; einzig eine Steckdose für das Netzteil muss für jeden Lautsprecher irgendwo in der Nähe sein.

- Die Lautsprecher können auch im sogenannten Party-Modus drahtlos verbunden werden. Der Name Party-Modus ist allerdings etwas irreführend; es handelt sich hierbei schlicht um die Möglichkeit, jeden Lautsprecher für sich im Stereo-Modus zu betreiben, was vor allem für die gleichzeitige Beschallung in verschiedenen Räumen gedacht ist.

Die Verarbeitung ist über jeden Zweifel erhaben; man erhält ein wirklich hochwertig anmutendes Gerät, das sauber verarbeitet und und mit feinem, schwarzen Stoff bespannt ist. Letzterer stellt wohl auch klar, dass dieses Equipment für den dauerhaften Verbleib in der Wohnung gedacht ist. Für die Party am Badesee oder den mobilen Genuß unterwegs gibt es robustere Lösungen; deswegen findet man hier auch keinen Akku- oder Batteriebetrieb.

Die drahtlose Verbindung sowohl zwischen Audioquelle und System als auch der Verbindung der Lautsprecher untereinander klappt auf Anhieb und ist im Nu eingerichtet. Die Regelung der Lautstärke erfolgt im Stereomodus bei zwei Lautsprechern übrigens nur am 'Master-Lautsprecher', die Regelung am anderen Lautsprecher wird automatisch deaktiviert. Die Regelung der Balance erfolgt also ausschließlich über die Musikquelle. In der Praxis ist es ratsam, die Lautstärke am Lautsprecher auf maximal einzustellen, da ein Übersteuern hier nicht möglich ist; die 'echte' Lautstärkeregelung erfolgt am besten an der Audioquelle selbst. Schade ist, dass kein Kopfhöreranschluss vorhanden ist; das ist wirklich das Einzige, was ich ein wenig vermisse.

Bleibt eigentlich nur noch die Frage, WELCHES System man sich am besten zulegen sollte; deshalb hier die wesentlichen Unterscheidungsmerkmale zwischen D3X und D5X:

- Das Wichtigste vielleicht gleich vorweg: beim Klang sind definitv KEINE entscheidungsbestimmenden Unterschiede hörbar; beide Systeme klingen ganz hervorragend!

- Das D5X System ist bei jeder Seitenlänge etwa 1 cm größer, wobei sich der Längenunterschied auch durch die leicht gewölbten, chromfarbenen Seitenflächen des D5X ergibt. Diese Flächen sind zwar schön anzusehen, ich empfinde sie jedoch sogar als Nachteil, da sie mir die Möglichkeit nehmen, die Lautsprecher auch hochkant aufzustellen; mit dem D3X ist dies grundsätzlich möglich.

- In der Tiefe ist das D5X System auch durch den etwas unglücklich aufgesetzten 'Dockingkanal' für Ipod/Iphone angewachsen. Dieser bietet mit Hilfe eines Adapters die Möglichkeit, das Iphone dort aufzusetzen und aufzuladen; das war's dann auch.

- Die Bedienung erfolgt beim D5X über ein berührungsempfindliches Sensorfeld, während man beim D3X neben drei kleinen LED's, die die Verbindung der Lautsprecher untereinander anzeigen, zwei runde, dezent ausgeführte Tasten für die Verbindung per Bluetooth und der Verbindung der Lautsprecher untereinander sowie eine Tastenwippe für die Lautstärke vorfindet; letztere ist sogar beleuchtet. Ich empfinde die D3X-Variante als die eindeutig bessere und ansprechendere Lösung.

Vergleicht man jetzt die Preise der beiden Ausführungen, gibt es für mich eigentlich keine Frage, dass das kleinere D3X System klar die bessere Lösung ist. Der D5X-Lautsprecher ist mehr als doppelt so teuer wie das D3X; dafür gibt es nach meinem Vergleich definitv KEIN echtes Argument.

Es sei darauf hingewiesen, dass eine Kombination der beiden Systeme untereinander NICHT möglich ist. Also: entweder nur D3X oder D5X Lautsprecher; der Subwoofer DSX passt jedoch zu beiden Systemen. Auch sei darauf hingewiesen, dass nur Systeme mit dem 'X' hinter der Zahl koppelbar sind (es gibt nämlich auch die 'alte' D5-Variante für rd. 150,- Euro)

Kleiner Tipp noch für all diejenigen, die sich mindestens einen Lautsprecher + den Subwoofer zulegen wollen: dieses Set ist im Creative-Shop aktuell am günstigten!

Fazit: Super, was Creative da entwickelt hat. Egal, für welche Variante man sich entscheidet, sie ist jeden Cent des doch recht hohen Anschaffungspreises wert; der D3X ist für mich aber der klare Favorit. Die Vielfalt der drahtlosen Verbindungsmöglichkeiten machen das System zu einem echten Highlight ohne wirkliche Konkurrenz. Der Sound ist ganz ausgezeichnet, die Ausführung edel und hochwertig. Eine Anlage für die nächste Silvesterparty in irgendeiner Turnhalle kann das kleine aber feine System natürlich nicht darstellen ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 10 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.07.2012 01:33:46 GMT+02:00
Vielen Dank für die ausführliche Rezension! Ich bin allerdings noch unschlüssig, ob ich mir das System kaufen soll, da für mich noch einige Dinge ungeklärt sind:

1. Ist die Bluetoothverbindung verzögerungsfrei? Also kann man auf einem Notebook auch Spiele spielen und Filme gucken ohne Delay?
2. Wenn das System über Kabel am Fernseher angeschlossen ist: Kann man es dann trotzdem auch über Bluetooth von bspw. einem Notebok ansteuern, wenn der Fernseher aus ist? Welche Verbindung hat Vorrang, wenn beide vorhanden sind?
3. Wie funktioniert die Bluetooth-Verbindung über bspw. einem Smartphone? Muss man das Smartphone nur mit den Boxen verbinden und automatisch wird jeglicher Sound des Handys über die Boxen wiedergegeben?
4. Gibt es die Möglichkeit, dass das System sich automatisch mit bspw. einem Notebook verbindet, sobald dieses angeschaltet wird?

Vielen Dank schonmal im Voraus für jegliche Antworten! ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.07.2012 09:56:13 GMT+02:00
Amazon-Kunde meint:
Hallo Marian,

zu den einzelnen Punkten gibt's folgendes zu sagen:

1. Ja, die Bluetoothverbindung läuft absolut verzögerungsfrei. Ich spiele zwar nicht, aber beim Ansehen eines Videos ist keine Verzögerung festzustellen :-)

2. Ja, die Bluetoothverbindung klappt auch, wenn man ein anderes Gerät über Audiokabel schon am System angeschlossen hat. Vorrang gibt es keinen, d. h. es gehen tatsächlich beide Verbindungen gleichzeitig, wenn von beiden Quellen Audiosignale kommen.

3. Genau so ist es. Wenn das Handy einmal mit dem System gekoppelt wurde, reicht es, am Handy die Bluetoothverbindung einzuschalten und zu verbinden - schon erfolgt die Ausgabe über das System.

4. Die automatische Verbindung und damit das automatische Einschalten des Systems funktioniert über Bluetooth perfekt; über den Audioeingang leider nicht, d. h. wenn man das System am Notebook über Audiokabel betreibt, muss man leider den "Masterlautsprecher" (also den Rechten) manuell über den Powerbutton an der Rückseite einschalten :-(

Hierzu vielleicht noch als Anmerkung: Das System kann auch nicht über den Trick mit einer schaltbaren Steckdosenleiste aktiviert werden. Man muss definitiv am rechten Lautsprecher einschalten, sonst geht nix (außer über Bluetooth; s. o.). Ergänzend hierzu noch der Hinweis, dass z. B. bei einem Stromausfall die Lautstärkeregelung wieder auf einen niedrigen Level zurück geht. Sollte man also - so wie ich - die Lautstärkeregelung am System entsprechend meiner Rezension ganz auf laut gestellt haben, muss man diese Einstellung bei Stromausfall wiederholen. Wenn man ganz normal ausschaltet oder das System automatisch in den Standby geht, bleibt die Einstellung aber gespeichert.

Last but not least noch ein kleiner Tipp:

Da ich nach wie vor von diesem System begeistert bin, habe ich mir tatsächlich den "Vollausbau" mit 3 Lautsprechern und dem Subwoofer gegönnt. Hierzu möchte ich objektiv anmerken, dass sich die Anschaffung des 3. Lautsprechers NICHT rentiert (eine 3.1 Ausgabe kommt beim normalen Musikhören einfach nicht vor; der 3. Lautsprecher ist meistens "stumm"). Für mich perfekt und empfehlenswert ist jedoch die 2.1 Variante, also mit Subwoofer. Hier hat man einen wirklich guten Sound - einfach super.

Ich hoffe, damit die offenen Fragen geklärt und die Kaufentscheidung erleichtert zu haben. Viele Grüße - Ralph

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.07.2012 21:15:50 GMT+02:00
wow, vielen Dank für diese schnelle ausführliche Antwort! Ich würde mein Notebook jedoch über Bluetooth betreiben wollen, dann müsste es doch sofort funktionieren oder? Außerdem würde mich interessieren, ob der kleine USB-Bluetooth-Adapter beim DX3 mit dabei ist.

Nochmals vielen Dank, hört sich sehr überzeugend an. ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.07.2012 10:01:59 GMT+02:00
Amazon-Kunde meint:
Wie schon gesagt, die Bluetoothverbindung funktioniert super; dafür ist das System ja auch konkret gedacht. Ein Bluetooth-Adapter ist leider nicht dabei; den müsste man sich bei Bedarf separat bestellen.

Bei Amazon wird dieses Modell recht gut rezensiert:

Hama Nano-Bluetooth 2.1 USB-Adapter

Wichtig ist, dass der Stick die Stereoübertragung unterstützt; dieser scheint das gut hinzukriegen.

Also: das System begeistert durch seine geniale Drahtlosfunktion und den für die Größe erstaunlich guten Klang. Trotzdem darf man nicht übertriebene Erwartungen schüren. Wer sein großes Wohnzimmer partyähnlich beschallen möchte, muss sich nach einer großen, kabelgebundenen Anlage umsehen - klar! Für "normale" Lautstärke in räumlicher Nähe ohne lästige Kabel ist der ZiiSound D3x aber wirklich absolut Topp.

Wer jedoch schon eine schöne Anlage zu Hause hat und eigentlich nur die Bluetooth-Verbindung vermisst, dem sei ein völlig anderer und unvergleichlich preiswerterer Weg empfohlen:

Logitech schnurloser Musikadapter für Bluetooth Audiogeräte

Diesen Adapter habe ich mir auch zugelegt; funktioniert perfekt!

Dies nur der Vollständigkeit halber ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.07.2012 14:39:08 GMT+02:00
Vielen Dank,

ich hatte mir das Gerät jetzt bestellt und ausprobiert. Funktioniert alles prima, auch der Verbindungsaufbau funktioniert reibungslos. Allerdings musste ich dennoch feststellen, dass es einen kleinen Delay bei der Wiedergabe gibt. Bei Filmen fällt das kaum auf, bei Musik gar nicht, beim Spielen stört es jedoch sehr. Deshalb werde ich das Gerät trotzdem zurückgeben. Nichtsdestotrotz vielen Dank für die Infos!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.07.2012 15:04:11 GMT+02:00
Amazon-Kunde meint:
Schade, tut mir wirklich leid. Danke für die Rückmeldung; ist für den Einen oder Anderen hier sicher hilfreich.

Veröffentlicht am 10.11.2012 22:13:41 GMT+01:00
Fatih Enzian meint:
Hi Ralph,

echt eine ausführliche Rezension - super!

Mich beschäftigt allerdings eine vll. dumme Frage.
Kann der Lautsprecher "nur" mit dem zusätzlichen Adapter per Bluetooth betrieben werden?
Ich verstehe den Sinn hinter dem Adapter nicht, wenn der Lautsprecher doch über Bluetooth verfügt und fast jedes Smartphone Bluetooth hat. Was ich wissen will, ist, ob die Bluetooth-Verbindung auch "ohne" diesen Adapter funktioniert?!

So einen Adapter jedes Mal anzustecken fände ich lästig!

Gruß,
Fatih

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.11.2012 18:09:18 GMT+01:00
Amazon-Kunde meint:
Hallo Fatih,

sorry, dass ich mich nicht früher melden konnte. Zu deiner Frage:

natürlich brauchst du KEINEN zusätzlichen Adapter, wenn deine Audioquelle schon über Bluetooth verfügt. Der Hinweis war nur für diejenigen, die vielleicht am Laptop noch kein Bluetooth haben und deshalb eine Bluetooth-Schnittstelle nachrüsten möchten.

Viele Grüße

Ralph

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.11.2012 18:11:10 GMT+01:00
Fatih Enzian meint:
Thx u very muchos !!

Ja ,das ist so irreführend. Dann bieten die auch noch so einen Dongle für iPhone an!! Wofür ?!?
Alle iPhones zumindest ab 3 haben doch BT. Deswegen war ich so irritiert.

Aber danke für deine Antwort!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.12.2012 19:16:28 GMT+01:00
Amazon-Kunde meint:
Hallo Fatih,

wegen dieses "Dongles" war ich auch erst einmal irritiert. Ich nehme an, dass du den Bluetooth Audio Transmitter BT-D5 meinst; der ist bei dem größeren Modell D5x bereits enthalten. Es war gar nicht so einfach, eine richtige Antwort auf diese Frage zu finden, denn auch ich war mir mangels Iphone nicht im Klaren, für was man das Ding eigentlich braucht. Nach meinen Recherchen im Internet haben die Apple-Produkte neben dem normalen Bluetooth-Code auch noch einen eigenen Übertragungscode, der aber nur mit diesem Transmitter übertragen werden kann und den Klang scheinbar noch verbessern soll. Auch meine ich gelesen zu haben, dass man mit diesem Adapter die systeminterne Lautstärkeregelung (also im Lautsprecher selbst) fernbedienen kann. Last but not least kann man - soweit ich das gelesen habe - das Iphone mit dem Adapter beim D5x in diesen "Dockingkanal" einstecken und damit scheinbar aufladen lassen.

Wie auch immer, die Verbindung über das "normale" Bluetooth scheint auch ohne Adapter reibungslos zu funktionieren; die Verwendung des selben ist also nicht zwingend erforderlich.
‹ Zurück 1 Weiter ›