Kundenrezension

35 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuschung Infinite, 12. April 2013
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: BioShock: Infinite (uncut) - [Xbox 360] (Videospiel)
*** Diese Rezension enthält keine Spoiler ***

Man kennt bestimmt diese Protest-Wertungen bei Amazon, wie z. B. beim letzten Sim City Spiel, dabei wird ein an sich gar nicht mal so schlechtes Spiel für etwas abgestraft, das der Rezensent einfach nicht in Ordnung findet. Also bekommt das Spiel eine schlechtere Bewertung, als es eigentlich verdient hätte. Und genau so eine bekommt Bioshock Infinite von mir.

Wir alle haben die unglaublich geilen Gameplay-Demos zu Bioshock Infinite gesehen. Diese Demos waren unmissverständlich mit dem Satz "this gameplay was made entirely from in-game footage" gekennzeichnet, also eine Garantie, dass das Video ein lauffähiges Spiel repräsentiert und kein gerenderter Zeichentrickfilm ist. Daraus hat sich unsere Vorfreude auf das Spiel resultiert. Die, laut dem Spiele-Cover, über 80 dem Spiel verliehenen Preise haben ausschließlich diese Demos als Grundlage. Die Screenshots zum Spiel auf der Amazon-Verkaufsseite sind diesen Demos entnommen und niemand denkt mal daran, sie endlich zu entfernen und durch echte Screenshots aus dem eigentlichen Spiel zu ersetzen ! Denn das fertige Spiel auf der Disk entspricht in keinster Weise den Gameplay-Videos, die dieses Spiel so bekannt gemacht haben.

Wer das Spiel bereits durchgespielt hat, wird bestätigen, dass es in absolut allen Bereichen wie Grafik, Gameplay-Mechanismen, Interaktivität, Weitsicht, Detailgrad, Texturenqualität und Story-Elementen nur ein blasser Schatten davon ist, was wir in den zuvor gezeigten Spiele-Demos gesehen haben. Die veränderten Story-Elemente, Design und Aussehen von Helden oder bestimmte Szenen, die uns so genial in den Demos vorkamen und nur in "schlecht" ins Spiel übernommen wurden, könnte man noch verschmerzen. Ist ja auch ein Teil vom kreativen Prozess, Spieleentwicklung ist ein ewiges "work in progress".

Aber was ist denn aus der tollen Grafik geworden ? In den alten Demos waren eindeutig Xbox-Buttons als Kontrolle-Elemente eingeblendet, lief das Ganze also auf einer Xbox 360 ? Hat alles toll funktioniert und irgendwann im Laufe der Entwicklung mussten die Entwickler mit Entsetzen feststellen, dass es doch leichte Korrekturen nach unten notwendig sind, damit das Spiel runder läuft ? Ein Schock für alle Beteiligten also, tränenreicher Abschied von einer ehrgeizigen Vision ?

Oder war es in Wirklichkeit so: die Demos liefen auf einem Very-High-End-PC, Xbox-Buttons waren eine Attrappe und von Anfang an stand fest, dass die angekündigte Qualität nie erreicht werden kann, denn das Ganze muss ja nicht nur auf einem teuren PC, sondern auch auf den schwachbrüstigen "current generation" - Konsolen funktionieren. Also war das schlicht und einfach Betrug. Oder nennen wir es eine notwendige Marketing-Maßnahme ?

Hat ja auch super geklappt, die Begeisterung, die Vorfreude, die Auszeichnungen und die Vorbestellungen, und vor allem die tollen Wertungen über 90, denn schon mal auf den Hype-Zug aufgesprungenen Kritiker wollen einfach nicht mehr runter. Es wird gelobt, als ob es keinen Morgen gäbe. Die desaströsen Texturen an der 2 D-Grenze, Detailgrad, der diese Bezeichnung einfach nicht verdient, die stumpfen und repetitiven Gameplay-Elemente, der fehlende Killer-Argument - Interaktion mit Elisabeth, denn von der uns versprochenen lebendigen Begleiterin, die in Echtzeit auf die Welt reagiert und zu Allem ihren Senf abgibt, ist ja nicht viel geblieben, all das wird kurz von Kritikern angesprochen, vielleicht auch bemängelt, hat aber keinen Einfluss auf die Endwertungen.

Mit zitternden Händen habe ich dieses Spiel in meine Xbox eingelegt. Die absolute Krönung der Spieleentwicklung, das finale Kapitel der überstrapazierten Lebenszeit der aktuellen Konsolengeneration sollte es werden, das summa summarum der besten uns bekannten Spiele-Elemente, denn es hat eins der besten Spiele aller Zeiten als Vorgänger - Bioshock 1. Und was für eine herbe Enttäuschung ist es geworden ! Welch Ironie, denn Bioshock Infinite wurde im Anfangsstadium unter dem Titel "Project Icarus" konzipiert, ein Held als Namensgeber, der hoch hinaus wollte, sich überschätzte und mit aller Wucht auf die Erde knallte. Mit schwacher Grafik, zumindest auf den beiden Konsolen, mit praktisch 1:1 aus Bioschock 1 übernommen Story- und Gameplay-Elementen, die allerdings längst nicht so gut umgesetzt sind, wie im Bioshock 1, mit einer für aktuelle Spieleverhältnisse ehrgeizigen, aber klugscheisserischen und weitestgehend unbefriedigender Geschichte, die ein fragwürdiges Ende mit einem aufgezwungenen Twist bietet, ist Bioshock Infinite kein Überflieger, bleibt deutlich hinter Bioschock 1 zurück und ist höchstens Mittelmaß. Es ist aber kein schlechtes Spiel, es bleiben noch das originelle Setting, die Atmosphäre, die guten Einfälle der Geschichte und Elisabeth, oder sagen wir, ihre Überreste, die von dem ach so tollen Kreativprozess verschont geblieben sind.

Warum also nur ein Stern ? Denn gefühlt sind es mindestens drei, vielleicht auch vier. Weil es einfach sein muss. Weil man als Spieleentwickler zu seinem Versprechen stehen muss, oder man entschuldigt sich für die Täuschung und nicht erfüllte Erwartungen, wie es bei dem Spiel Aliens: Colonial Marines letztlich geschehen ist. Man macht keine irreführende Werbung, man verspricht nicht, was man nicht halten kann, und man versteckt sich nicht hinter der blinden Begeisterung der Medien, wenn man besser als alle Anderen weiß, dass das fertige Spiel meilenweit vom angesetzten Ziel entfernt ist.

Wie sagt man so schön ? Don't believe the hype.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 12.04.2013 08:49:20 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.04.2013 09:48:56 GMT+02:00
Sehr guter Bericht, seh ich ganz genauso. Habs nach ein paar Stunden bei Seite gelegt, es dann erst viele Tage garnicht mehr angerührt und dann wieder verkauft. Allein die Grafik ist echt ne Zumutung! Und wie du schon sagst, von den Präsentationsvideos die wohl wirklich jeden geil auf das Spiel gemacht haben, ist im fertigen Spiel einfach so gut wie ganix mehr übrig geblieben, sondern war wirklich nur Marketing Verarsche! Ich finde diese ganzen Mega Bewertungen auch vollkommen übertrieben und fühl mich echt bissl verarscht.. Wieviele gute Spiele werden von Testmagazinen manchmal übertrieben zerissen wo man sich echt fragt wie sie auf teilweise so schlechte Bewertungen kommen. Warum das bei Bioshock Infinite nicht passiert ist wo es absolut gerechtfertigt wäre, eben weil das fertige Spiel sich so von dem vorher gezeigten und angepriesenen unterscheidet, ist mir echt ein Rätsel!!!
Für mich bisher die grösste Enttäuschung 2013!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.04.2013 10:56:58 GMT+02:00
Philoxenos meint:
Also auch ich kenne die Werbevideos. Und ich spiele seit ein paar Tagen Infinite. Und ja, die Grafik ist gefühlt auf dem gleichen Niveau wie Teil 1 und 2. Aber hey. Die Atmo, die Story, die Schauplätze und "Elsbeth" sind die Stars. Bis jetzt bereue ich den Kauf nicht. Macht einen Heidenspaß das Spiel.

Veröffentlicht am 12.04.2013 22:40:54 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.04.2013 22:42:23 GMT+02:00
Jimmy meint:
Lieber nextgen. Sie sprechen mir aus der Seele. Ich kann auch nicht verstehen warum dieses Spiel doch gute Bewertungen hier bekommt. Das liegt vermutlich daran das diejenigen nie vorher einen Teil von den bisherigen bioshock gespielt haben. Was den hype der Presse betrifft weiß ich es allerdings und das hab ich in einem meiner co-Kommentare auch schon geschrieben. Aber es ist schön das es auch Leute gibt die nicht nur einem Marketinghype hinterher rennen und nur etwas schlechtes gut machen aus dem Grund der Beeinflussung. Danke!

Veröffentlicht am 13.04.2013 19:10:57 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.04.2013 19:12:23 GMT+02:00
Ich habe auf Youtube vor Release grafisch richtig geile Gameplay-Szenen der Entwickler bestaunen dürfen. Auf 720p sah die Playstation3-Version echt bombastisch aus. Scharf, flüssig, technisch nahezu perfekt. Ich habe daraufhin einen Kommentar gepostet wo ich meinte, dass es bestimmt nur ein optisch verbessertes Gameplay ist, dass eher vom PC stammt und dass die PS3/Xbox360-Version nicht so aussehen wird und dass die Entwickler so die Kunden nicht selten täuschen. Was ist passiert ? Ich habe ca. 10 Antworten gekriegt von denen die meisten sogar beledigend waren (gut, ist halt Youtube) und mein Kommentar hat viele negative Bewertugen erhalten und wurde als Spam gekennzeichnet.

Vor ein Paar Tagen durfte ich meine PS3-Version zocken. Und genau wie vermutet ist die Technik nicht annähernd so gut wie in diesem Video. Es ist eher weniger scharf, die Texturen sind schwach und Tearing gibts auch noch drauf. Und die Youtube-User, die mich als "retard" und "faggot" beleidigt haben (wegen einem Spiel) sind natürlich drauf reingefallen. Was zeigt uns das ? Dont believe the hype.....Und make Youtube a childrenfree zone.

Veröffentlicht am 14.04.2013 19:36:11 GMT+02:00
Ninja71 meint:
SEHR gute und leider auch WAHRE Kritik!

Veröffentlicht am 08.05.2013 19:33:17 GMT+02:00
O. Nico meint:
Tut mir leid, aber ich kann eure Kritik an diesem Spiel wirklich nicht nachvollziehen.
Von einem Bioshock Game erwarte ich keine wahnsinnig realistische oder bombastische Grafik, damit konnten die Vorgänger auch nicht punkten, aber es bietet eine gigantische tiefgehende Atmosphäre die nur wenige Spiele so gut präsentieren.
So viele kleine, große und wichtige Details wie in diesem Spiel sieht man auch nur selten, so hat nahezu jede Person oder Personengruppe die man ihm Spiel trifft und sei es nur auf der Straße, eine kleinigkeit zu erzählen.
Die Story ist mir bei diesem Spiel das wichtigste und hat meine Erwartungen als Bioshock Fan erfüllt, wenn nicht sogar übertroffen.
Eine Story die simpel beginnt und sich dann immer mehr verstrickt, bis am Ende dieser gigantische WOW Effekt eintrifft.
Die Verbindung zu den anderen Teilen, auch wenn sie nur kurz war, gefiehl mir doch recht gut und bietet großes Potential auf eine weitere Fortsetzung der Bioshock Reihe.
Die Schwerpunkte die ich mir für ein Bioshock Game setze (Atmosphäre, Musik, Story, Charaktere) wurden sehr gut umgesetzt und haben meine Erwartungen übertroffen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.02.2014 13:58:30 GMT+01:00
JAn meint:
Du hast leider nicht verstanden, worum es dem Rezessenten geht. Er schrieb doch, dass das Spiel eigentlich drei oder vier sterne verdienen würde. Es geht ihm eher um den Täuschungsversuch, wobei es beim Versuch nicht geblieben ist. Er hat zu Beginn seiner Rezi auch am Beispiel von SimCity gesagt, dass Spiele auch mal schlechter bewertet werden als sie sind >> Frustwertung. Und seine Wertung ist eine solche, weil er die angeblich echten Gameplay Trailer als LÜge ansieht.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.3 von 5 Sternen (112 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (71)
4 Sterne:
 (20)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
EUR 29,99 EUR 18,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Augsburg

Top-Rezensenten Rang: 452.979