Kundenrezension

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ridley Scott's Mut belohnt!, 20. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Thelma & Louise [Blu-ray] (Blu-ray)
Man hätte den Film, wie üblicherweise, ja auch mit zwei männlichen Stars drehen können. Regisseur Ridley Scott wagte aber die beiden Hauptrollen zwei Frauen zukommen zu lassen. Diese Rechnung ging voll auf. Der Film wäre sicherlich auch mit männlichen Stars in den Hauptrollen gut geworden, aber daß daraus ein "Kultfilm" geworden ist, verdanken wir hauptsächlich den beiden herrlich agierenden weiblichen Stars dieses Films, Susan Sarandon und Geena Davis! Was beide Damen in dieser herrlichen "Cowboy-Landschaft" zu bieten haben ist einfach grandios und mit "Oscarnominierungen" würdig und zu Recht belohnt worden. Ich habe den Film im Kino, auf DVD und im TV bewundert, ihn jetzt in hervorragendem "Bluray" zu besitzen, ist einer der Höhepunkte in meiner "Filmsammlung"! Ich kann ihn allen "Amazon-Kunden" wärmstens empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-8 von 8 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.06.2013 17:20:13 GMT+02:00
Sabaga meint:
Hallo Raimund,
nun bin tatsächlich ich die erste, die Dich wieder aufsucht, und auch noch in so kurzer Zeit. Aber ich hatte ein bisschen Zeit und habe mal genauer geschaut, was Du so treibst. Voller Überraschung stoße ich nun hier auf "Thelma & Luise", und dann auch noch mit 5 Punkten.

Wenn Du Zeit und Lust hast, aber auch nur dann, und Zeit müsstest Du tatsächlich in dem Falle haben, denn es wären wieder lange Texte zu lesen und zu verstehen, dann schaue mal bei Gavins Profil, bei seiner Rezension zum Film "Der Mann der niemals lebte" nach, also die Kommentare dazu. Mehr sage ich jetzt erstmal nicht dazu, außer, dass es nicht meine Absicht ist, Dir einen anderen Streitfall von Gavin vorzuführen.

Wenn Du magst, können wir uns später nochmal austauschen, und, lass Dir Zeit.

Veröffentlicht am 29.06.2013 13:59:17 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.06.2013 14:01:46 GMT+02:00
Sabaga meint:
Hallo Raimund,
ich fahre nun in Urlaub und wollte Dir noch ein Zeichen geben. Vielleicht antwortest Du mir inzwischen auf den ersten Kommentar zu Thelma & Louise und wunderst Dich, dass Du nichts von mir hörst.
Vielleicht habe ich es ja auch ein bisschen zu mysteriös gemacht. Also, ich finde diesen Film sehr gut, den habe ich sogar auf DVD, habe da mal einen Filmabend im Bekanntenkreis mit gemacht. Viele finden ihn aber ganz und gar nicht gut, Gavin und Thristam zum Beispiel auch nicht, aber auch viele andere nicht, meißt sind es Männer, die sich da ablehnend verhalten. Du warst da überraschender Weise ganz anders. Gavin und Thristam hatte ich unter der Rezension von Gavin zu "Der Mann der niemals lebte" mal gefragt, warum sie das so sehen. Thristam hat sich nicht geäußert, mit Gavin hatte ich dann etwas quer gelegen. So richtig ist mir aber immer noch nicht klar, warum Männer diesen Film ablehnen. Aber mit Dir frage ich ja den Verkehrten, Du findest ihn ja gut. Aber vielleicht weißt Du mehr aus Gesprächen unter Männern oder kannst das besser nachfühlen. Das würde mich sehr interessieren. Da ich nach wie vor nicht denke, das es der Film selbst ist, sondern das bei manchen Männern ein Nerv getroffen wird, wie die Christine es ausdrückte. Kann mir aber nicht denken, das Männer durch den Film beleidigt sein können, oder doch? Gavin fand ihn ja aus feministischer Sicht reaktionär, was ich wiederum komisch fand.

Aber es geht nicht um Gavin, sondern nur um die Frage, warum lehnen Männer ihn ab, so wie man es in vielen Rezensionen merken kann.

Und zu "Death proof" und die tolle Vanessa Ferlito mit ihrem Tanz, den sie so einfach und ungestylt aber so umwerfend hingekriegt hat, wie ich fand, haben die Jungs, es war eine weiter Frage von mir, gleich gar nichts gesagt. Bestimmt finden sie dies auch doof, frauenfeindlich, primitiv oder sonstwie nicht gut. Ich habe nicht nochmal nachgehakt, war auch froh, dass sich die Wellen erstmal geglättet hatten und Gavin dann doch eingesehen hat, dass er bisschen über das Ziel hinausschoss.

Kennst Du diesen Tarantino Film, und wenn ja könntest Du mir sagen wie Du diesen Lap-Dance fandest?

Ich hoffe, ich nerve nicht, und kann nur nochmal sagen, lass Dir Zeit, aber letztlich würde ich mich über eine wie auch immer geartete Antwort freuen.

Es grüßt Dich und wünscht Dir ein schönes Wochenende
Sabaga

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.06.2013 19:08:42 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 09.09.2013 00:45:21 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 01.07.2013 00:04:36 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.09.2013 01:29:20 GMT+02:00
Raimund Heß meint:
Hallo liebe Sabaga,
zu Thelma und Louise:
Der entscheidende Satz kommt von Louise zu Harlan, der Thelma vergewaltigen wollte. "Vergiß es nie, wenn eine Frau schreit und weint, dann hat sie keinen Spaß ! Du weißt was das Großmaul Harlan dann erwidert hat.
Peng, dann fällt der Schuß. Jeder Mann , der nicht so ist wie dieser Scheiß-Harlan, von der Sorte gibt es mehr als genug, freut sich riesig darüber, dass Louise geschossen hat, die meisten Frauen würden das nicht wagen. Dies ist für mich die Schlüsselszene des Films. Ab hier wußte ich, dass mir dieser Film gefallen wird.
Ein zweiter entscheidender Punkt ist Thelmas überheblicher, schmieriger Mann Darryl, der nur auf sich fixiert ist. Er will Football gucken, wann er will, er will Sex haben, wann er will (guten Sex hat Thelma sehr wahrscheinlich zum ersten mal mit dem Tramper J.D.) Thelma ist für ihn ein Dummchen, das zu gehorchen hat. Ich denke, Ridley Scott wollte einfach einmal diese Ar...löcher dieser Welt zeigen und endlich mal zwei Frauen zeigen, die sowas nicht mit sich machen lassen. Ich finde, das ist ihm wunderbar gelungen.
Death Proof hat mir jetzt nicht so besonders gefallen, für mich ist er der einzige nicht so besonders gelungene Film von Tarantino. Aber das beste, die Ausnahme, war der Tanz von Vanessa Ferlito, den sie wie du gesagt hast, umwerfend hingekriegt hat.
Ich wünsche dir einen schönen Urlaub Sabaga, pass auf dich auf.
Gruß, Raimund
P.S. Danke für deine Freundlichkeiten bei den 41 rekordverdächtigen Kommentaren bei Bill Holden!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.07.2013 12:54:21 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.07.2013 07:40:54 GMT+02:00
Sabaga meint:
Hallo Raimund,
ich bin Dir dankbar, dass Du mir Deine Gedanken zu Thelma & Louise geschildert hast. Das lässt ein bisschen in Deinen Charakter gucken, oder besser, Deine Auffassungen nachvollziehen. Warum der Film aber von Männern großteils abgelehnt wird, wird sich wohl teilweise aus dem Umkehrschluss zu dem von Dir Gesagten erschließen, teilweise dadurch dass der Film einfach nicht gemocht wird.

Ja, Death Proof fand ich auch nicht so besonders, aber die großen schweren Autos mit dem sonoren Motorgeräusch aufgrund des großen Hubraumes, ich glaube es war in dem Film die Marke "Dutch", gefallen mir. Bei aller gerechtfertigten Umweltdisskussion bei der diese energiefressenden amerikanischen Autos keine gute Figur abgeben, muss ich zugeben, eine gewisse Affinität zu den "röhrenden" Motoren zu haben. Ich finde auch den Hammer gut, und könnte auch neben einem tuckernden Schiffsdiesel schlafen. Wenn Parkplätze nicht so begrenzt und klein wären, meine Umweltbewußtsein kein Stachel um Fleisch und vor allem und zuerst das nötige "Kleingeld" übrig wäre, hätte ich wohl gern so einen großen Schlitten.

Aber Vanessa Ferlito, war umwerfend, freue mich, dass Du das auch so siehst, wie gesagt mit einer Leichtigkeit und ohne große Rafinesse bringt sie die Luft zum Vibrieren, natürlich tat die tolle Musik ein Übriges. Müßte mich eigentlich mal drum kümmern, welche Titel gespielt wurden, das kriege ich nicht mehr zusammen. Apropo, gab es in der Runde der Jungs nicht einen, der sich besonders für Soundtracks interessierte? Oder verwechsle ich da was, war das woanders, in einer anderen Runde? Manchmal muss man schon aufpassen, sich im Amazon- Dschungel nicht zu verlaufen.

Lieben Gruß
Sabaga

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.07.2013 00:34:48 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.09.2013 01:22:32 GMT+02:00
Raimund Heß meint:
Hallo Sabaga, Absatz 1: Warum der Film von Männern (ich denke vielen Männern) nicht gemocht wird, hängt vielleicht auch damit zusammen, dass diese (vielen) Männer, einfach dominante, starke Frauen nicht mögen.
Zu Absatz 2: Dass du so eine "Motorlady" bist, hätte ich dir gar nicht zugetraut, finde es supercool und wünsche dir, dass du dir irgendwann einen solch großen Schlitten zulegen kannst. Zu Absatz 3: Vanessa war wirklich eine Wucht, für "Soundtracks Sabaga, interessiere ich mich auf jeden Fall sehr und zwar nicht nur für Western, sondern für alles was gut ist, bzw. was ich für gut finde.
Liebe Grüße
Raimund

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.07.2013 07:56:22 GMT+02:00
Sabaga meint:
Hallo Raimund,
auch ich wünsche Dir einen schönen Urlaub, mit Limettendrinks zum Abkühlen, und vor allem gute Erholung und viele neue frische Eindrücke. Komm gesund und munter wieder. Aber das die "Sendepause" viel zu lang gewesen wäre, damit hast Du mir jetzt ein bisschen doll geschmeichelt.
Bis später, und pass auch Du auf Dich auf
Sagaga

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.08.2013 01:32:43 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 09.09.2013 01:08:52 GMT+02:00]
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.2 von 5 Sternen (26 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (17)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
EUR 12,99 EUR 7,97
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent