Kundenrezension

16 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Peripetie im Positiven, 22. November 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Chinese Democracy (Audio CD)
Nachdem Slash, Izzy und Co. damals Guns N Roses verließen, bevorzugte auch Ich den von Slash selbst genutzten Namen "Axl's Band". Ohne Sie hätte ich nicht gedacht dass diese Band nocheinmal geniale Alben rausbringen würde. Und nun ist das eingetreten was ich in keinem Fall erwartet hatte. Seelisch war Ich schon darauf eingestellt das Axl nach 17 Jahren nocheinmal uninspirirtes Etwas unters Volk bringen würde, und damit den endgültigen Schluss für diese wegweisende Band. Allerdings enthält "Chinese Democracy", bis vor wenigen Wochen immer noch ein Running Gag oder Mythos, dass was man Axl nicht zugetraut hätte: Guns N Roses. Die Band hört sich wieder so an wie in ihren besten Zeit der "Use Your Illusion". Die eine einzige negative Veränderung entgegen dieser Zeit welche sofort ins Ohr fällt ist, dass die Schlagzeugspuren sehr leise ausfallen, vorallem in den Mörder-Gitarrensoli schnell überhörbar. Dass diese Soli und der Soundteppich der Sechssaiter an sich einsame spitze sind, dürfte auch sofort bemerkt werden und wurde ja schon mehrfach erwähnt. Eine weitere (in diesem Fall positive) Veränderung: Der Silberling ist absolut vielseitiger ausgefallen als alles was die Gunners jemals auf CD gepresst haben. Über den gewohnten alten Sound vom Titelstück, über etwas härtere Kompositionen im darauf folgenden Song, geht es hin zu leicht orientalischen Klängen in "If The World", folgende balladeske Ansätze in "Street of Dreams" oder "Sorry" bis zum alles in sich vereinenden "There Was A Time". Textlich rechnet er auf hohem Niveau mit Kollegen, Presse etc. ab. "Im sorry for you / not sorry for me" vermittelt er unmissverständlich eine Message an seine Ex-Kollegen. In der Tat ist es wirklich schade dass diese den Erfolg nicht mehr als Bandmitglied erleben werden, welcher sich ab dem heutigen Tage wieder abzeichnen wird. Damit ist Mr. Rose nun auch endlich die Vorwürfe los, dass er mit seinen neuen Mitgliedern nie an die alten Stücke herankommen würde. Vom absolut unerwarteten Gegenteil kann sich der Hörer nun selbst überzeugen. Und Leuten die immer noch meinen Guns N Roses hätten sich stilistisch verändert, ist in keinem Fall Glauben zu schenken. "Chinese Democracy" war der einzige richtige Weg den die Jungs noch hätten gehen können, dann mit sich ein weiterer Meilenstein in ihrer Diskographie verewigt. Und diesen sind sie glücklicherweise gegangen.

Ansieltipps:

There Was A Time
Chinese Democracy
Shacklers Revenge
Sorry
Scraped
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.11.2008 22:11:36 GMT+01:00
D. Eckardt meint:
Sehr gute Rezension, der ich voll zustimme! So, und nur so, können Gn'R heut klingen.

Veröffentlicht am 26.11.2008 13:16:40 GMT+01:00
Auch ich kann diese Rezesion gut verstehen..... Nach langem warten und viel Skepsis die sich breit gemacht hat
ist es endlich da....und wie......!!!!!! Super Album das keine schlechte Kritik verdient oder irgendwelche vergleiche scheuen muss.

Persönlicher Tip für alle Negativen Kritiker, hört euch das Album öfters an. Es werden euch immer mehr Positive dinge auffallen.

Veröffentlicht am 26.11.2008 16:11:58 GMT+01:00
alles schön und gut. gibt auch genug leute, die formationen wie "nu pagadi" gerne hören - ne richtige band ist das trotzdem nicht. eine band ist nicht eine einzelperson. gnr ist (inzwischen) genauso fake wie die smashing pumpkins. was hieltet ihr davon, wenn grohl und novoselic wieder zusammen als nirvana loslegten? wär genauso affig.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.11.2008 16:47:57 GMT+01:00
Tim meint:
Hallo Leute, ersteinmal danke für das Lob ;)
Ich bin ganze genau der Meinung dass man sich das Album öfters zu Gemüte führen muss.

Nun zu "Siehtnix": ich kann auch dir in einem Punkt voll und ganz zustimmen. Wenn man anno 2008 das Line-Up dieser Band beobachtet, kommt mir das Grauen. Wie ich ja in meiner Rezension erwähnt habe, sind Guns n Roses für mich tot. Dass hier ist Axls Band, und dass er nach beinahe 2 jahrzehnten Abstinenz ein Album unter diesem Bandnamen herrausbringt, ist wie du schon erwähnt hast ist in gewisser Hinsicht "affig". Wieso genau er es nun getan hat ist mir ein Rätsel, vielleicht einfach nur weil er ein Album von den Gunners angekündigt hat, und er dies auch einhalten wollte. Allerdings blieb mir insgesamt verwehrt, was du denn nun genau mit deinem Kommentar meinst oder erreichen wolltest. Vielleicht hast du falsch interpretiert, als ich "Allerdings enthält Chinese Democracy dass was man Axl nicht zugetraut hätte: Guns N Roses" schrieb. Damit habe ich natürlich nicht auf die momentane "Band"besetzung angespielt, sondern auf dass was von denen gemacht wurde, und das klingt für mich ohne jeden Zweifel nach Guns n Roses.

LG
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Herford,NRW

Top-Rezensenten Rang: 89.744