Kundenrezension

21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Album 2012!!!, 19. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: House of Gold & Bones Part 1 (Audio CD)
Zu erstmal vorweg, ich habe House Of Gold & Bones Part1 einen Tag vor Veröffentlichung im Postkasten gehabt, wollte mir sie mal anhören bevor ich zur Arbeit ging (eine Stunde zu spät :-) ). ES HAT SICH GELOHNT!!! Meiner Meinung nach ist es nicht nur das Album des Jahres 2012, sondern auch das beste Stone Sour Album.
Hier die Song Beschreibungen:

Gone Sovereign: Die Vorabsingle. Ganz kurzes Intro, richtig schönes Staccatogewitter, hervorragender Gesang von Taylor. Schlagzeug setzt ein und dann gehts zur Sache. Slipknot-Ähnlich, aber weit aus melodischer. Super Song.

Absolute Zero: Wird wohl die 2. Single, aber Absolute nachvollziehbar :-). Mein Highlight auf dem Album. Groovender Rocksong. Im Refrain Mitsing-Faktor. Nicht nur musikalisch sondern auch Gesanglich das beste was Stone Sour jemals gemacht haben, mega guter Song!!!

A Rumor Of Skin: Slide-Gitarren beginnen diesen auch guten weil groovenden Song, im Refrain wirds auch richtig zum Mitsingen und Mitwippen. Vielleicht nicht so gut wie die ersten beiden Songs aber auch guter Song.

The Travellers, Pt1: Ich habe immer gehört das Album sollte Teilweise nach Pink Floyd klingen, jetzt weiß man warum. Eine kurze aber tolle Ballade die eben auch von Pink Floyd stammen könnte. Sehr schöne Akkustik-Gitarren die von einer nicht weniger schönen Slide Gitarre begleitet werden. Das ganze noch mit Taylors wunderbaren Stimme. Gänsehaut-Song!!!

Tired: Eine Power-Ballade, erinnert mich irgendwie an Inhale vom 1.Album, jedoch mit einigen tollen Streichern im Hintergrund. Nicht nur musikalisch (wieder) sondern auch gesanglich großartig was hier zu hören ist. Single-Faktor meiner Meinung nach!!!

RU486: Kurzes Sprach-Intro, dann gehts wieder mehr zur Sache, vielleicht der härteste Song des Albums. Könnte auch so von Slipknot stammen. Auch gut

My Name Is Allen: Ein Midtempo-Rocker der auch auf dem 2. Stone Sour Album zu finden sein könnte. OK

Taciturn: Wieder eine "Pink-Floyd"-Ballade, dieses mal jedoch etwas länger als Travellers Pt1, Akkustik-Gitarren pur bis ab Minute 2:58 das Schalgzeug einsetzt. Tolles Gitarren-Solo. Könnte auch eine Single werden.

Influence Of A Drowsy God: Es geht direkt rüber in den nächsten Song, Anfangs ziemlich elektronisch, dann etwas rockiger im Midtempo-Stil, ab Minute 2:55 überrascht der Song mit etwas mehr Härte, aber leider nur zu kurz. Ganz ok, mehr aber nicht.

The Travellers, Pt2: Anders als bei Pt1 rockiger Einstieg, dann kurze Klavier-Parts die zwischendurch komplett von der Band begleitet werden. Am Ende des Songs gibts eine Art Outtro was die Erwartung zum letzten Song überraschen lässt. Auch ganz ok, mehr aber auch nicht.

Last Of The Real: Starker Bass-Einstieg bevor das Album nochmal wieder zur Sache in Form von leichter Härte geht. Taylor singt Anfangs wie auf Slipknot-Alben, dann aber wiederrum sehr melodisch. Sehr mitwippender Song. Groovig.

Fazit: Ein sehr gutes gelungenes Album, ich bin gespannt wie House Of Gold & Bones Part1 klingen wird und ob ich mich dann nochmal an eine Rezension ranwagen werde. Bis dahin bereitet mir dieses jedoch eine Menge Hörspaß. Danke Stone Sour!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-8 von 8 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 19.10.2012 16:53:03 GMT+02:00
Kini meint:
Kurze Frage: Warum vergibst du 5 Sterne wenn du in der Detaildeskription der Songs bei mehr als der Hälfte Kommentare wie "Ok, Ganz gut, geht auch, gut mehr aber nicht" etc. hinschreibst? Das klingt als wärst du doch nicht so ganz überzeugt vom Album. Ich bins nämlich auch nicht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.10.2012 13:01:31 GMT+02:00
koenich76 meint:
Hey, doch, generell bin ich schon überzeugt, das Album ist finde ich schon sehr abwechslungsreich. Ich meinte damit eigentlich auch im gegensatz zu den sehr guten Songs sind die anderen "nur" ok, aber halt auch gut. Fehlt vielleicht noch so ein Mega-Hit wie Through Glass drauf oder nicht?!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.10.2012 16:50:26 GMT+02:00
Superbär meint:
Through Glass ein Mega-Hit? Da haben Stone Sour aber weitaus bessere Nummern veröffentlicht.

Veröffentlicht am 23.10.2012 11:08:03 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.10.2012 11:08:50 GMT+02:00
Weber, Daniel meint:
Da habt ihr scheinbar ein anderes Album als ich gehört... ich finde alle anderen SS Alben besser! Dieses hier ist einfach keine Weiterentwicklung!
Totale Enttäuschung.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.10.2012 17:31:31 GMT+02:00
koenich76 meint:
Das ist ja schließlich Geschmacksache ob man Songs mag oder nicht. Wenn nicht einfach gar nicht hier schreiben!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.10.2012 17:32:59 GMT+02:00
koenich76 meint:
Das ist ja schließlich Geschmacksache ob man Songs mag oder nicht. Wenn nicht einfach gar nicht hier schreiben!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.10.2012 18:45:53 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.10.2012 18:47:26 GMT+02:00
Weber, Daniel meint:
Ähm ja, tolle Einstellung. Jedenfalls hat das Album keinen einzigen Song mit Ohrwurmcharakter a la Bother. Das letzte Album hatte davon so einige.
Es kann weder durch Härte, noch durch Melodien überzeugen. 08/15

Veröffentlicht am 23.10.2012 19:16:35 GMT+02:00
muffy666 meint:
Mit der 5 Sterne Bewertung und deren Titel (sinngemäß "Album 2012") wird im Zweifel eine Erwartungshaltung geweckt, die durch die Einzelreviews wieder stark relativiert wird. Ich komme überschlägig auf 5 Tracks, die laut Rezi "nur ok" sind. Daher verbietet sich meiner Ansicht aus rein formeller Betrachtung eine Bewertung als sehr gutes, überragendes Album. Hier wären eher 4 und weniger angemessen, folgte man Deiner Argumentation.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 531.536