Kundenrezension

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute NAS, 5. Februar 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Buffalo LinkStation Pro Quad LS-QVL/E-EU High Speed NAS (1,6GHz, 1x Gigabit, RAID 0/1/5/10, 4-Bay Diskless) (Zubehör)
Ich betreibe diese NAS mit 4 Platten, die ohne RAID laufen. ( JBOD )
2x 3TB
1x 2TB
1x 750GB

Die Konfiguration verlief ohne Probleme und die Einrichtung über die Software ist sehr komfortabel.
Will man mit wirksamen Zugriffsbeschränkungen arbeiten, sollte man aber besser zu einer Profi Lösung greifen, da die Zugriffe über BVenutzer und Gruppen hier nur sehr rudimentär angepasst werden können.
Für den Heimbetieb ( dafür ist diese NAS auch gemacht ) ist aber alles dabei was man braucht !

Die Geschwindigkeit im Netz ist "normal schnell" , genau gemessen habe ich es nicht, die Kopiervorgänge laufen mit 1Gbit LAN aber genau so schnell wie von Rechner <> Rechner, das ist vollkommen ausreichend.
Die LEDs sollten nicht in Blickrichtung zeigen, da sie recht grell sind und blenden ...

Lediglich der Lüfter ist nicht so hochwertig, selbst bei Minimallast erzeugt er ein hörbares Geräusch.... nicht störend, aber hörbar ! Unter Vollast wirds dann unangehm laut.
Ich habe den Lüfter gegen einen langsamen Scythe-Lüfter getauscht, danach war Ruhe :-)

Für den Preis von 170€ ist es eine tolle NAS im 4 - Bay Bereich, vot allem wenn man noch Platten daheim hat, die man verbauen kann :-)
Ich würde sie wieder kaufen und kann sie guten Gewissen weiter empfehlen.

5 / 5
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 5 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 15 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.02.2014 15:35:33 GMT+01:00
Al meint:
JBOD empfiehlt sich aber nur, wenn ausschließlich Daten auf der Platte ruhen die einem nicht so wichtig sind. Wenn eine Platte stirbt sind alle Daten auf der entsprechenden Platte weg.
Ich denke schon das Sie wissen schon was sie tun, aber empfehlen oder nachmachen sollte JBOD wirklich nur, wer weiß das JBDO auch heißt keinerlei Redundanz.
Nicht das jemand nacher sagt der "Dirk" aus den Amazon Rezessionen hat das so empfohlen ;)
Andererseits, selbst ein richtiges RAID, ist ja kein Backup.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.02.2014 08:51:37 GMT+01:00
Dirk meint:
Stimmt :-) , ich nutze das System als Datenspeicher mit maximalem Speicherplatz, bei Raids verliert man immer einen Teil des Platzes ( ausser RAID 0 ) , deshalb war die JBOD Funktion für mich wichtiger als Ausfallsicherheit und sollte auch hier Erwähnung finden.

Veröffentlicht am 14.02.2014 06:22:42 GMT+01:00
Dejan meint:
Hallo, welcher leise Lüfter wurde den verwendet für die angenenehme Ruhe der NAS?
Danke.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.02.2014 18:02:22 GMT+01:00
Dirk meint:
Ich habe mir den hier eingebaut : " Arctic Gehäuse Zubehör Lüfter 9 cm F9 PWM" in 92mm.
Er zeigt jetzt zwar " fehlerhaftes Tachosignal" an, funktioniert aber leise und einwandfrei.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.02.2014 03:45:29 GMT+01:00
Growlf meint:
Wie hast Du JBOD gewählt? Ich habe vier verschiedne Festplatten eingebaut und muß für jede einen Freigabe- Namen angeben. Einen JBOD- Verbund, den ich als (vorgebenen) "share"- Ordner freigeben kann, habe ich bei den RAID- Versionen gar nicht zur Auswahl. Und nur "share" erscheint auf meinem Samsung- Fernseher. D.h. ich kann entweder die größte Platte als "share" benennen und die andren vergessen, oder .... jedenfalls blicke ich da nicht durch.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.03.2014 13:48:44 GMT+01:00
Jens Z. meint:
@ Al: aber auch ein RAID ist keine Sicherheit, Backups müssen (bzw. sollten) so oder so angefertigt werden.
RAID ist nur für die Aufallsicherheit da, dass wenn eine Festplatte ausfällt direkt weitergearbeitet werden kann!

Wenn allerdings ein Hardwaredefekt auftritt, der dann z. B. alle Festplatten im NAS zerstört (z. B. Überspannung) dann bringt ein RAID genau so wenig...
Es kommt also immer dran an wie man das NAS verwendet...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.03.2014 17:19:03 GMT+01:00
Al meint:
Das stimmt, aber ich hab doch geschrieben das auch ein richtiges Raid kein Backup ist.

Aber für nicht so wichtige Daten tut es das normal für den Hausgebrauch, wenn einen nicht das Gerät selbst aufgrund von Designfehlern die Daten kostet.
Für Firmen und wirklich wichtige Daten würde ja keiner auf die Idee kommen so ein kleines NAS einzusetzen.

Ich selbst hab noch eine kleine USV davor, die federt aber nur eine kleine Spannung ab, für wirklich wichtige Daten hat man nebst größeren und Sicheren Storages auch noch große USV's die dann auch höhere Spannungsspitzen abfangen. Und natürlich mindestens ein Tägliches Backup ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.03.2014 07:44:45 GMT+01:00
Dirk meint:
Hi Growlf
JBOD heisst genau das... Jede Platte für sich, was Du suchst ist ein Raid, Für Dich käme ein RAID0 (Alle Platten zusammen als eine , ohne Ausfallsicherheit) oder Raid5 (Wie Raid 0 nur mit Ausfallsicherheit, jedopch verliert man Plattenplatz )
Beide Raid-Verfahren kann die LinkStation, evtl solltest Du Dich mal bei google über JBOD, RAID 0 und RAID 5 informieren.... die haben alle ihre Vor- sowie Nachteile.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.03.2014 19:34:34 GMT+01:00
Growlf meint:
Habe nach der traurigen Feststellung, daß nur "share" via Mediaserver gestreamt werden kann, letztlich RAID 0 gewählt und meine alten Festplatten in das NAS gestopft, insgesamt 2,6 TB. Dieser RAID- Verbund wird als "share" freigegeben und damit überhaupt auf dem Fernseher im Netzwerk angezeigt.
Dazu habe ich eine neue 3 TB- Platte gekauft, die in meinen Hauptrechner gesteckt und bunkere meine Filme dort, die automatisch mit dem NAS synchronisiert werden. NAS (oder Hauptrechner, je nach Blickwinkel) dienen also als netzwerkfähiges Backup.

Für jemanden, der erstmalig ein NAS einrichtet, ist das Buffalo allerdings wenig intuitiv. Bis ich den Mediaserver gefunden habe, starten und damit endlich meinen Samsung- TV als Wiedergabegerät benutzen konnte, habe ich Blut, Schweiß und Tränen geschwitzt.

Veröffentlicht am 25.03.2014 12:41:31 GMT+01:00
Oli meint:
Ich wollte mir diese NAS auch zulegen aber was ich mich frage:
Ist mittlerweile über die Firmware die Funktion nachgeliefert worden, dass sich die HDDs nach einer gewissen Zeit ohne zugriffe automatisch abschalten und aufhören zu drehen um Strom zu sparen? (automatic spin down)

Denn in einem Test hatte ich gelesen, dass man das Abschalten der HDDs nur per Einstellung eines Zeitintervalls regeln könne. Allerdings war der Test auch von 2011;)
‹ Zurück 1 2 Weiter ›