Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nach längerem intensiven Benutzen..., 5. Juli 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaPad Yoga 11S 29,5 cm (11,6 Zoll) Convertible Notebook (Intel Core i3 3229Y, 1,4GHz, 4GB RAM, 128GB SSD, Win 8) silber/grau (Personal Computers)
.. fallen einem immer mehr kleine Schwächen auf die nicht sein müssten.

Ich nutze das Lenovo Yoga 11s nun seit etwas über einem Monat und das auch intensiv im Hochschul-Alltag.
Meine Ausführung ist die mit i5 / 256GB SSD / 8GB Ram.

Um fair zu bleiben muss ich sagen, dass ich im großen und ganzen zufrieden bin und gerne mit dem Yoga 11s arbeite.
Es fährt dank der SSD wirklich angenehm schnell hoch, ist also schnell einsatzbereit und ist von der Leistung her wirklich top.
Da die meisten Vor- und Nachteile, sowie technische Tatsachen schon in anderen Rezensionen zu genüge Erwähnung gefunden haben, möchte ich hier zwei Kleinigkeiten erwähnen die mir persönlich die Freude an meinem Gerät immer wieder nachhaltig trüben.

1)
Die beschriebene Akkulaufzeit von DURCHSCHNITTLICH 8 Stunden ist mir bisher im Alltag in der Fachhochschule noch nicht gelungen. Ich surfe täglich mit dem Gerät im Internet und verfasse schriftliche Dokumente und wenn der Akku etwa 6 Stunden Betriebs/Nutzzeit durchhält, dann ist das ungefähr das Maximum welches ich erreiche. Dabei ist die Displayhelligkeit dann auch konstant im unteren Drittel und der Energiesparmodus ständig aktiv.
Die beworbenen 8 Stunden sind mir noch nicht gelungen. Vielleicht gelingen sie mir wenn ich die Displayhelligkeit auf die niedrigste Stufe drehe und das W-Lan deaktiviere.
Wie man sich bei Lenovo die in dem Zusammenhang, durch Lenovo Energy Management angeblich möglichen 13 Stunden Betriebszeit ohne Steckdose vorstellt ist mir ein Rätsel. Ich vermute, dass dabei das Notebook halt einfach nicht wirklich nutzbar bleibt. Aber gut ich habe mich auch nie der Illusion hingegeben diesen Wert im FH-Alltag zu erreichen.

2)
Das zweite was mich wirklich stört, ist die Tatsache, dass bei meinem Display relativ schnell Geisterbilder entstehen. D.h. wenn ich z.B. den Browser über 20 Minuten offen habe um zu surfen, brennt sich die Adresszeile, welche ja die ganze Zeit über statisch am oberen Bildschirmrand angezeigt wird in das Display ein und ist nach dem Schließen des Browsers noch deutlich auf meinem Desktop, oder auch der Metro-Oberfläche von Win8.1 zu erkennen. Halt überall wo man einen etwas dunkleren Hintergrund hat. Genauso verhält es sich auch mit der ständig angezeigten Windowsleiste am unteren Bildschirmrand. Bei über Stunden angezeigten statischen Bildern könnte ich das gut nachvollziehen aber leider tritt dieser Effekt bei mir relativ schnell auf.
Nach einer Betriebspause (Notebook für ein paar Minuten aus) verschwinden diese Geisterbilder wieder, sind aber genauso schnell wieder reproduzierbar

Ich weiß natürlich nicht ob die Beschriebenen "Probleme" auch bei anderen auftreten, ich konnte sie ausschließlich bei mir beobachten.
Ansonsten komme ich allerdings super klar mit dem Yoga 11s und benutze es sehr gerne. In Sachen Mobilität und Leistung ist es wirklich top.

Zu erwähnen sei noch kurz, dass ich das Yoga 11s nicht über Amazon gekauft habe. Zudem habe ich eine Skandinavische Ausführung mit deutschem Sprachpaket und QWERTY-Tastatur, was für mich aber kein Problem ist, da ich zum schreiben eh äußerst selten auf die Tastatur gucken muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 301.628