wintersale15_70off Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More vday designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Kundenrezension

191 von 246 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Technik hui, Verarbeitung pfui - grauenhafte Akku-Politik, 7. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Panasonic HC-X929 Camcorder (SD/SDHC/SDXC Card, Speicherkarte, 1080 pixels) (Camera)
Diese Rezension bezieht sich auf die aus meiner Sicht im höchsten Maße kundenunfreundliche Politik der Hersteller (und damit meine ich nicht bloß Panasonic, sondern sämtliche Elektronikhersteller), den Umstieg auf ein neues Produkt und generell dessen Einsatz möglichst umständlich und kostspielig zu gestalten. Schon seit Jahren ärgere ich mich über dieses hinterhältige Spiel, doch mit dem Erwerb der fast baugleichen X909 und dem nunmehr zwei Tage langen Händlerabklappern und Schwarz-Ärgern sehe ich mich genötigt, diese Rezension zu verfassen. Sonst könnte ich einfach nicht mehr ruhig schlafen.

Für alle, die eine Aussage zur Videoqualität der X909 wie auch der X929 haben wollen: Die Technik der Kamera ist absolut spitze, vortreffliche Schärfe, Farben, Lowlight, alles großartig und fast auf Profiniveau. Dafür hat die Kamera eigentlich 5 Sterne verdient.

ABER: Die Akku-Politik ist eine Zumutung! Drei Jahre lang hatte ich den Vor-Vorgänger HS-700 im Einsatz. Und jetzt kommt's! Die Akkus der beiden Kameras sind quasi baugleich: gleiche Maße, Kontakte, Amperezahlen, Voltzahlen, alles technisch identisch mit Ausnahme der Führungsschienen zum Einrasten! Diese wurde geändert, so dass meine 6 alten, voll funktionsfähigen großen Akkus ab jetzt nun also komplett nutzlos sind. Großartig! Und das nicht, weil sich die Technik irgendwie geändert hätte. Nein! Weil der Hersteller will, dass man sich brav neue vollkommen überteuerte Akkus holt. Es wird wirklich mal Zeit, dass dieser Quatsch gesetzlich normiert wird! Wenn man überlegt, wie viel Geld jedes Jahr allein dadurch vollkommen sinnlos verbrannt wird. Bei jedem Handy, Fotoapparat, Spielehandheld immer komplett neue Akkus. Jeder Gerätetyp selbst vom selben Hersteller hat meist seine ureigenen individuellen Akkus. Das kann doch wirklich nicht sein!

Panasonic und Amazon brauchen jetzt nicht zu glauben, dass ich mir die originalen Akkus für 180 Euro das Stück kaufen werde, denn da hätte ich mir die Kamera ja auch gleich vergolden lassen können. Zumal sich die Dritthersteller-Akkus für 32 Euro das Stück entgegen der Herstellerpropaganda in keinster Weise von den Originalen unterscheiden. Ich habe Drittherstellerakkus seit 3 Jahren im Dauereinsatz, ohne Ausfälle, ohne irgendwelche Leistungseinbußen und Qualitätsverluste. Alles einwandfrei. Aber gut. Jetzt müssen neue her...

Dazu kommen noch kuriose Kleinigkeiten wie der mittlerweile bei allen neuen Camcordermodellen fehlende Tragegurt. Sogar die Befestigungsschlaufen dafür fehlen komplett. Mehr noch... wer Lust hat, suche doch bitte mal Camcorder Tragegurt" im Netz! Sie werden feststellen, dass es außer auf eBay nirgends im gesamten Netz und übrigens auch bei keinem von mir besuchten Elektronikhandel (alle gängigen waren dabei) einen Tragegurt gibt! Nicht einmal zum Nachbestellen. Hallo?! Wieso braucht den keiner? Wieso gibt es angeblich keine Nachfrage dafür? Das ist mir vollkommen unverständlich. Es kann doch nicht sein, dass jeder ambitionierte Filmer die Kamera für jede Szene umständlich aus der Tasche nimmt, sie auf's Stativ stellt und sie danach wieder wegpackt. Oder filmen die meisten etwa doch nur gelegentlich und nur mal hier und da eine halbe Minute? Warum sollte man sich eine solch teure Kamera kaufen, wenn man sie gar nicht richtig benutzt? Als Statussymbol?! :-/ Ich kann es mir nicht erklären. Erstens, wieso die Hersteller die lächerlichen 5 Euro für den Gurt sparen wollen, und zweitens, warum diesen offenbar niemand vermisst.

Eine gescheite Kameratasche habe ich übrigens auch bei keinem der abgeklapperten Händler gefunden. Dafür scheint es auch keine Nachfrage zu geben... Meine HS-700 hatte ich unentwegt im Einsatz, bis zum bitteren Ende der Technik. Ich hab mit ihr über 600 Stunden Filmmaterial produziert. Sie war ihre Anschaffung auf jeden Fall wert und solch profane Dinge wie ein Gurt und eine Tasche waren einfach obligatorisch und nicht wegzudenken...

Die abgespeckte Verarbeitung zeigt sich übrigens auch an Kleinigkeiten wie den Anschlüssen unter dem aufklappbaren Touchscreen. Bei der HS-700 waren diese noch durch eine kleine Plastikklappe geschützt. Jetzt liegen sie frei und sind dadurch perfekte Schwachstellen für Staub und Nässe. Auch hierbei unterstelle ich einfach mal ein Kalkül. Offenbar soll ich mir bald schon wieder eine neue Kamera kaufen, wieder mit neuen, ungerechtfertigt teuren Akkus.

So, das war's erstmal. Wer sich genötigt sieht, darf jetzt gerne auf mich eindreschen. Ich stehe aber zu meiner Meinung. Diese Herstellerpolitik stinkt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 6 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 28 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.05.2013 00:51:32 GMT+02:00
ruessler meint:
Ich kann den Ärger verstehen und Panasonics Akku-Politik ist tatsächlich dreist. Aber solange es Leute gibt, die den Mist trotzdem kaufen? Da muß man mal Sony loben, deren Akku-Typ ist bei Camcordern seit einigen Jahren unverändert.
Das mit dem Tragegurt ist tatsächlich ärgerlich, ich behelfe mir da schon seit einigen Jahren damit, daß ich eine Hama-Trageschlaufe am Handgriff befestige. Nicht perfekt, funktioniert aber.
Wobei ich 600 Stunden Aufnahmen und nach ca. 3 Jahren Exitus auch nicht unbedingt als Qualitätsurteil für Panasonic werten würde. Hätte da mehr Ausdauer von der HS-700 erwartet.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.05.2013 21:28:12 GMT+02:00
Bergfuchs meint:
Hatte die HS-700 auch bei einigen heftigeren Outdoortouren dabei. Dabei wurde sie nicht gerade zimperlich behandelt. -25 bis +35 Grad am selben Tag, unzählige Kratzer und Stöße, Regen, Schnee, Staub, Matsch... Von daher kann ich der HS-700 durchaus eine solide Ausdauer attestieren. ;-)

Veröffentlicht am 10.05.2013 17:13:05 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.05.2013 09:34:36 GMT+02:00
Roundtree meint:
Ich gebe Ihnen völlig Recht, dass die Zubehörpolitik, insbesondere bei Panasonic, eine Unverfrorenheit ist. Die Hersteller versuchen mit immer durchtriebeneren Methoden maximalen Gewinn mit Zubehör zu erzielen. In der Konsequenz ist das für viele allerdings nicht so dramatisch, denn längst nicht jeder Filmer holt sich das Folgemodell des Herstellers. Ich z. B. bin von Canon auf die 900m umgestiegen und hatte folglich kein Problem damit. Bei der notwendigen Anschaffung eines Zweitakkus habe ich, wie Sie, denen eine Nase gedreht und mir ein preiswertes Alternativprodukt beschafft, das bisher einwandfrei arbeitet. Dass man mit dieser extrem kundenfeindlichen Strategie ausgerechnet die treuesten Kunden abzockt, ist zugegebenermaßen ein Unding. Es ist dennoch problematisch ein ansonsten erstklassiges Produkt wegen so etwas auf einen Stern abzuwerten. Ein anderer Rezensent hat das wegen der eingesparten Fernbedienung getan. Dies führt in der Mittelung der Bewertungen zu einem falschen Eindruck. Sie sollten bedenken, dass es bei so gut wie jedem Produkt einen mehr oder weniger ärgerlichen Schwachpunkt gibt. Mit dem von Ihnen angelegten Maßstab könnte man demnach im Grunde fast jedes Produkt maximal abwerten. Man sollte das Produkt zwingend in der Gesamtheit der Vor- und Nachteile bewerten.

Veröffentlicht am 14.05.2013 16:47:08 GMT+02:00
hallo
habe mir die Kamera auch zugelegt.
Finde nur leider in der BA keine Überblendmöglichkeit?
Fader ein aus finde ich,
Kann es sein dass die Kamera bei der Aufnahme nicht überblenden kann?
danke für InFO.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.05.2013 22:16:24 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.05.2013 14:42:40 GMT+02:00
Roundtree meint:
Dem ist wohl so. Habe das Vorgängermodell HC-x900m. Auch hier gibt es nur die Möglichkeit des Ein- bzw. Ausblendens (wahlweise nach schwarz oder weiss.) Ich weiss ja nicht, welche Ambitionen Sie als Filmer haben, aber bereits günstige Einsteiger-Schnittprogramme bieten Dutzende von Blenden. Das Einstellen von Fader oder ggfs. Überblendungen, die ja sinnvollerweise immer nur für eine Aufnahme erfolgen kann, ist mir in der Praxis zu umständlich. So manche Schnappschuss-Situation ist vorüber, bevor man das geregelt hat.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.05.2013 22:16:25 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 14.05.2013 22:17:07 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 22.05.2013 07:32:54 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.05.2013 07:43:19 GMT+02:00
MacY meint:
Der hier angebotene Akku von Bundlestar ist absolut vergleichbar mit dem Originalakku zu einem deutlich niedrigeren Preis - ich nutze nur diese Alternative. Wo ist das Problem?
Für den Gürtel gibt es Trageschlaufen selbst für deutlich schwerere DSLR-Kameras. Wo ist das Problem?
Kamerataschen gibt es in Hülle und Fülle und allen erdenklichen Ausführungen. Maßband nehmen und hier bestellen.
Also von einer Rezension erwarte ich ehrlich mehr...
Letztlich gibt es auch noch die Möglichkeit der Rücksendung bei Nichtgefallen.
Ein Produkt abzuwerten, weil einem der Originalakku zu teuer ist und man selbst nicht mal die ganz offensichtlich preiswerteren Alternativen findet... Hat nur noch Unterhaltungswert!

@ruessler
Wer bei diesem Teil hier von "Mist" redet...

Veröffentlicht am 23.05.2013 17:53:06 GMT+02:00
jackalligator meint:
Akku-Politik ist ein Problem. Bislang konnte ich durch vorherige Recherchen das Problem umgehen. Habe von der SD-1 auf die SD-9 und dann auf die SD-707 umgestellt/erweitert. Alle 3 Kameras laufen mit ein und dem selben (kleinen) Akku. Ob das für neuere Modelle noch immer klappt, kann ich noch nicht beurteilen, da alle 3 Panasonics noch tapfer arbeiten.
Also, wer vorher das Kleingedruckte liest, ist klar im Vorteil.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.05.2013 11:53:14 GMT+02:00
Bergfuchs meint:
Hallo Nebelparder,

sicherlich haben Sie Recht damit, dass 1 Stern separat betrachtet zu heftig ist. Ich wollte aber bewusst eine Rezension abgeben, die weh tut. Diese Kamera wird ohnehin unzählige 5-Sterne Rezensionen bekommen, so dass ihre Gesamtbewertung also nach wie vor gut sein wird.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.06.2013 11:42:43 GMT+02:00
herr müller meint:
ich kann die verärgerung von bergfuchs verstehen den jetzt schreibt der fernbedienung-rezensent :-) für alle > die sternebewertung bedeutet zb bei einem stern "gefällt mir überhaupt nicht" und nicht schlechte aufnahmequalität oder schlechte verarbeitung ... wir sind doch hier nicht bei stiftung warentest ... es ist die freie persönlich meinung über ein produkt, das entweder spaß macht, den zweck erfüllt oder jedesmal verärgert weil diverse sachen/dinge am produkt fehlen (auch wenn es für andere kleinigkeiten sind) oder von schlechter qualität sind. darüber hat jeder das recht seine meinung zu äussern auch wenn es ein schlechtes ist sowie ansonsten das produkt eine sehr gute hauptleistung bietet.
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›