Kundenrezension

9 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Selbstdemontage, 23. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Made in Japan (2cd+Dvd Deluxe Edition) (Audio CD)
Bevor ich anschließend geschlachtet werde, möchte ich folgendes vorausschicken:
Ich bin Whitesnake Fan seit Ende der 70er Jahre des vergangenen Jahrhunderts, also seit den bluesigen Anfängen, mochte auch die Transformation in den 80er Jahren zum Metal Act und höre alle Scheiben heute noch sehr gern.
Aber was hier veröffentlicht wurde, spottet wirklich jeder Beschreibung. David kann ja gar nicht mehr singen! Nur noch krächzen, gurgeln und brüllen.
Ich kann gar nicht verstehen, das man dieses klägliche Gejaule veröffentlicht, ganz davon abgesehen das der Mann in dieser Form auf Tournee geht und das seinen Fans anbietet. Ich bin sehr enttäuscht über diese CD, und gleichzeitig froh, mir vor einigen Jahren keine Konzertkarte gekauft zu haben, denn schon damals gab es Berichte über schwache Gesangsleistungen.
CD 3 mit dem Soundcheck ist Ok, hier erscheint der Gesang auch etwas erträglicher.
Wenn ich nun höre das Coverdale im Laufe des Jahres noch 2 weitere Livealben veröffentlichen will, kann ich nur an seinem Verstand zweifeln.
Jetzt habe ich gerade die DVD angesehen, und mir scheint, wenn ich die Lippenbewegungen beobachte, und dann sehe wie seltsam Dave das Mikro teilweise vom Mund wegzieht, das hier Playback stattfindet.
Abgesehen vom künstlerischen Vortrag geht das Päckchen in Ordnung, Bild und Ton in guter Qualität, 3 Tonträger für den Preis sind auch O.K. Schönes Digipack mit ausführlichem Booklet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 13 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 24.04.2013 23:00:30 GMT+02:00
DJCloes meint:
Wer sich mit der neuen Mikrofontechnik nicht auskennt, der sollte bitteschön auch nichts darüber schreiben!!! Was heisst hier Playback? Natürlich gibt es Overdubs (das ist etwas anderes als Playback) und oh ja, selbst viele der sogenannten klassischen Livescheiben wurden nachträglich im Studio bearbeitet. Beispiele gefällig: KISS mit allen ALIVE Scheiben, THIN LIZZY Live And Dangerous, JUDAS PRIEST Unleash In The East, etc. etc.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.04.2013 11:50:50 GMT+02:00
Maic meint:
Gerne lassen wir uns über diese neue Mikrofontechnik kurz belehren.....

Veröffentlicht am 26.04.2013 08:55:57 GMT+02:00
frankster47 meint:
Leider,leider...auch ich war und bin Whitesnake Fan seit 30 Jahren und habe DC und Mitstreiter 2011 im Bundle mit Thin Lizzy und Judas Priest bewundern dürfen...es war absolut grauenhaft anzusehen und vor allem anzuhören wie der Mann durch sein hysterisches Gekreische die Hälfte der Töne nicht traf und somit unsterbliche Klassiker der Rockmusik(Love aint no Stranger,Lovehunter..) gnadenlos entstellte.
Die Band ist wirklich gut unterwegs und über jeden Zweifel erhaben aber sie passt mit ihrer viel zu lauten und heavylastigen Spielweise nicht mehr zu DCs jetziger Stimmlage,permanent versuchte er genauso laut und heavy zu singen wie seine Band...einfach grauenhaft.
Viele der ergrauten Die Hard Fans verließen nach 15 Minuten die Halle um sich auf den Schock und aus Mitleid eine kleine Erfrischung zu gönnen.
In der jetzigen Form kann Whitesnake live einfach nicht mehr bestehen,entweder die Sache beenden und in Würde altern oder sich neu orientieren und nach dem Motto"weniger ist mehr" neu durchstarten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.04.2013 11:01:07 GMT+02:00
Steve Harris meint:
Ich danke für die Unterstützung meiner Meinung, nachdem ich ja von DJCLOES bereits geschlachtet wurde.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.04.2013 11:03:16 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.04.2013 17:35:00 GMT+02:00
Steve Harris meint:
Diese neue Mikrofontechnik würde mich auch mal interessieren, zumal sie ja anscheinend NUR bei Whitesnake zum Einsatz kommt. Zumal wenn ich einen Vergleich zu anderen ähnlich gealterten Sängern, z.B. IAN GILLAN, oder ROBERT PLANT ziehe, DIE singen mit welcher Technik auch immer, selbst heute in ähnlichem Alter wie DC noch sehr ansprechend.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.04.2013 11:37:03 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.04.2013 11:38:37 GMT+02:00
Das ist ja interessant mit welcher Technik "singt" denn Jimmy Page???
Zu David Coverversion ist zu sagen, dass ich ihn am 18.11.2008 als Vorband von Alice Cooper in der Alsterdorfer Sporthalle gesehen habe. Wenn er seine Mitstreiter nicht gehabt hätte die ihn gesanglich unterstützt haben, wäre der Auftritt zu einem Desaster geworden.

Veröffentlicht am 26.04.2013 12:08:33 GMT+02:00
JJT meint:
Um mal die Frage nach der Technik zu beantworten: Mikrofone werden heute wie damals gleich eingesetzt, allerdings hat sich die Technik im Bereich Kompressoren deutlich entwickelt.
Genau das passiert bei D.C. Er hat in bestimmten Lagen einen relativ hohen Output und daher zieht er das Mikro weg - das stammt aus Zeiten, als es noch keine so schnellen und guten Kompressoren gab (nicht vom Klang! sondern rein technisch). Der Kompressor zieht dann die leiseren Passagen wieder hoch. Das kann man auch bei Stalkers in Tokyo sehen und das ist ja nun mal eine Weile her. Mit Playback hat das nichts zu tun - allerdings ist auch klar, dass alle Whitesnake Live-Ergüsse seit 2003 mit reichlich Overdubs gepimpt wurden. Das ist mir ehrlich gesagt aber wurscht, wenn das Ergebniss gut ist. Bei der 2006er DVD ist das genauso und die ist klasse.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.04.2013 17:34:31 GMT+02:00
Steve Harris meint:
Hey , das ist interessant, danke für die Info.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.04.2013 17:36:36 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.04.2013 17:36:51 GMT+02:00
Steve Harris meint:
Hallo Rockfan, ich meinte natürlich Robert Plant, nicht Jimmy Page, habe das oben korrigiert.

Veröffentlicht am 26.04.2013 17:45:28 GMT+02:00
DJCloes meint:
So, dann wollen wir uns doch mal alle wieder etwas beruhigen. Es ist klar, wenn es um Covderdale/Whitesnake geht, dann polarisiert man. Abschlachten möchte ich auch niemanden. Aber, wie schon von mir geschrieben, seit 1984, spätestens 1987 ist das nicht mehr die gleiche Band, wie zu den seligen Moody/Marsden Zeiten. Schon alleine durch die damalige Verpflichtung von Cozy Powell wurde die Performance wuchtiger, er ist ja nicht so ein groovey Drummer wie Ian Paice. Und mit John Sykes wurde es ja, ebenso wie bei Thin Lizzy, heavier. Und so ist es ja geblieben (Ausnahme Restless Heart - tolles Album). Hätte Coverdale 1987 einen neuen Bandnamen verwendet, so wäre es deutlicher geworden, dass man nun anders tickt. Aber warum, Blackmore hat Rainbow auch nicht 1979 umbenannt, selbst Deep Purple hätten sich permanent unbenennen müssen oder Black Sabbath, KISS. Ich finde das man es sich zu einfach macht, wenn man die Band nur aus ihren frühen Jahren bevorzugt und alles andere verspottet, was danach kam oder es gar nicht bewusst verfolgt hat. Ferner geht es hier um ein CD/DVD Produkt einer ganzen Band! Alles nur auf D.C.`s Gesangsleistung zu reduzieren macht keinen Sinn. Im Vergleich zu vielen neuen oder alten Bands sind das tolle Musiker, schreiben sehr gute Songs und sind auch Live eine sehr gute Band. Noch ein Wort zu Coverdale, ja seine Stimme ist im Eimer, aber das auch schon seit 1990, selbst damals bei den Monsters (Super Rock) Of Rock Shows , war er oft am krächzen, dies hat sich auch nicht verbessert. Mit einem Augenzwinkern habe ich ja in meiner Rezension das ja so angedeutet, entweder hatter er bei dieser Show einen guten Tag oder es wurden im Studio Overdubs hinzugefügt. Aber das wird ja auf fast jeder Live Platte gemacht. Selbst Eddie Van Halen spielte Overdubs ein für Right Here Right Now. Noch schlimmer finde ich Don Dokken, der ist wirklich eine arme Sau, auch ein Joey Tempest hat heutzutage mitunter seine Probleme. Als Sänger bist du irgendwann der Arsch, wenn du anfällig wirst für Infekte, Raumtemperatur/feuchtigkeit, Rauch, Lebensstil, Gesangsstil/technik und anderen Noxen. Und dann gibt es ja noch die Technik! Früher (z.B. die 70er) mussten v.a. Rocksänger noch lauter und kräftiger die Stimme beanspruchen, damit sie auch überall gehört werden. David Coverdale benutzt heutzutage HIGH OUTPUT Mikrophone, damit kann er auch mit Hilfe seines Engineers solche Bewegungen, wie das Wegziehen des Mics natürlich machen. Falls selbst das High Output Mic nicht mehr helfen sollte, kann eben auch noch der aufmerksame Engineer die Lautstärke ausbalancieren. Jeder Mucker verucht seinen eigenen Sound zu finden, doch Live ist dies oft sehr schwierig. Wie ist die Akustik der Halle (gar Open Air?!), der PA, Raumtemperatur.... Und dann sollten die hintersten Ränge ungefähr den gleichen Sound haben wie die vorderen. Das ist nicht immer einfach oder stehst du mehr links oder rechts? Deswegen finde ich, auch mit der Hinzunahme von Overdubs, diese Livescheibe und die DVD schon für sehr gelungen. Es ist doch geil, dass es noch diese Bands gibt, so langsam stirbt einer nach dem anderen weg und jünger werden wir auch nicht alle. Klar gibt es auch viele gute neue Bands, doch die werden wohl nie mehr so gross werden, wie es z.B. Purple, WS oder Maiden einmal wurden. In diesem Sinne Long Live Rock n Roll!!!
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Huddersfield

Top-Rezensenten Rang: 86.451