Kundenrezension

7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Maßstab, 25. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Brilliant Opera Collection: Verdi - Rigoletto (Audio CD)
Diese Gesamtaufnahme des Rigoletto gehört zu den Operneinspielungen, die für alle Nachfolger einen schwer erreichbaren Maßstab gesetzt haben:

Das liegt in erster Linie an Tito Gobbi und Maria Callas, die 1955 auf der Höhe ihrer Darstellungskunst und auch (noch) gut bei Stimme waren:

Die Ausdrucksintensität von Gobbi in der Titelrolle ist unübertroffen. Er erfasst wie kein anderer Sänger alle Facetten des Rigoletto, vom Sarkasmus der Ballszene über Selbstekel, Angst, Liebe, Wut und Rachsucht bis zur Verzweiflung. All dies kann man nachvollziehen, ohne den Text zu verstehen. Puristen mögen sich an Gobbis etwas kurzer, "gehupten" Höhe stören. Das betrifft aber nur wenige Spitzentöne, der Rest ist auch gesangstechnisch untadelig.

Die Callas ist eine der wenigen wirklich glaubwürdigen Gildas: Sie schafft es, ihrer großen, eher herben Stimme, mit der sie zum Inbegriff von Rollen wie Lady Macbeth oder Norma geworden war, zunächst ein zartes Jungmädchentimbre zu verleihen, um dann im letzten Akt glaubwürdig zur liebenden Frau zu werden, die sich selbst opfert. Die meisten Sängerinnen schaffen diese Entwicklung nicht. Technisch ist Callas' Darstellung ohnehin der Maßstab schlechthin geworden - ihre Phrasierung und ihre Verzierungen in "Caro nome" werden heute noch im Gesangsstudium als Beispiel verwendet. Auch ihre Stimme klingt erstaunlich intakt - eigentlich waren 1955 bei Callas meist schon erhebliche Verschleißerscheinungen zu hören, in dieser Aufnahme nicht.

Dazu gibt Giuseppe di Stefano einen zwar etwas eindimensionalen, technisch etwas groben, aber rollendeckenden Herzog (die Rolle verlangt nun mal einen liebestollen Macho, und den singt er). Seine Stimme wirkt immer noch unglaublich überrumpelnd und erotisch. Schade nur, dass er entsprechend der damaligen Praxis die Stretta seiner 2. Arie weglässt.

Die Nebenrollen sind gut bis hervorragend besetzt, allen voran Nicola Zaccaria als düsterer Sparafucile.

Der einzige Wermutstropfen ist das nicht ganz lupenrein spielende Orchester (v. a. in der Ouverture), aber das läßt sich angesichts der Qualitäten der Aufnahme verschmerzen. Nicht nur zu diesem Preis eine uneingeschränkte Empfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.08.2013 22:34:59 GMT+02:00
L. Heitmann meint:
kann es sein, dass diese Rezension von Amazon falsch zugeordnet wurde?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.11.2014 21:04:49 GMT+01:00
M. Frank meint:
Ja, da hat Amazon wieder mal ein Chaos angerichtet.
‹ Zurück 1 Weiter ›