ARRAY(0xa0f6e8e8)
 
Kundenrezension

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbarer Don Giovanni, 6. Juli 2009
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mozart, Wolfgang Amadeus - Don Giovanni (DVD)
Das ist eine wunderschöne Inszenierung. Ich hatte zunächst Bedenken, ob Samuel Ramey für diese Rolle nicht eine zu tiefe Stimme hat (immerhin ist er ein Bass und der Giovanni ist eine Bariton-Rolle), aber er meistert die Partie mit Bravour. Und ganz besonders toll: Ferruccio Furlanetto als Leporello! Ich habe noch nie einen so glaubwürdigen und sowohl wunderbar gesungenen und gespielten Leporello erlebt. Die Inszenierung wunderschön, absolut werktreu (wie immer bei Karajan), man kann sie sich wirklich öfters ansehen. Wunderbar gelungen ist auch die Commentatore-Szene und Rameys Schmerzensschreie gehen unter die Haut. Ich kann diese DVD nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 11 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.10.2009 15:28:16 GMT+02:00
takeskog meint:
Viele der berühmtesten Interpreten des Don Giovanni - wie etwa Enzio Pinza, Cesare Sipei, Nicolai Ghiaurov - waren Bässe. Auch habe ich gehört, die Rolle sei ursprünglichen für einen Bass, einen 'basso cantante', und nicht einen Bariton, konzipiert gewesen, Quellen kann ich allerdings keine nennen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.10.2010 14:48:52 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.10.2010 14:49:35 GMT+02:00
" ... absolut werktreu (wie immer bei Karajan) ... "

Das ist wohl ein Scherz. Es gibt wenige Dirigenten, die Werke dermaßen verfälscht und eigenmächtig anders dirigiert haben, als sie komponiert worden sind.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.10.2010 21:34:24 GMT+02:00
Ariadne Simon meint:
Ich bin mir sicher, dass ich nicht so viele Karajan-Inszenierungen gesehen haben wie Sie (als DDR-Kind war mir das nicht möglich), was ich aber bis jetzt sehen konnte ist werktreu. Umsonst ist er sicher nicht einer der berühmtesten Dirigenten seiner Zeit.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.11.2010 00:51:24 GMT+01:00
"Umsonst ist er sicher nicht einer der berühmtesten Dirigenten seiner Zeit."

Er war sicher ein großartiger Geschäftsmann und Vermarkter seiner selbst. Man muss unterscheiden zwischen seinem kommerziellen Erfolg (was Sie mit "berühmt" verwechseln) - und fachlicher Kompetenz. Karajan war unter Musikkennern berüchtigt für seine Musik-Verfälschungen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.11.2010 04:04:05 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.11.2010 15:03:16 GMT+01:00
Ariadne Simon meint:
Danke für die Aufklärung, dass ich "berühmt" falsch definiere. Ich habe nicht Musik studiert und werde mich hüten, mich als "Musikkenner" zu bezeichnen. Ich werde auch niemals von meiner Position als Laie mich erdreisten, die Leistungen von Musikern (egal, ob Dirigent, Sänger oder sonst ein Solist) fachlich zu bewerten. Das überlasse ich gerne den "Koriphäen". Noch weniger kann ich sein geschäftliches Talent beurteilen, also lasse ich es. Ich meinte in meiner Rezension mit "werktreu" daher nicht die musikalische Umsetzung, sondern dass diese Inszenierung sich an das Libretto hielt und eine Aufführung entstand, welche von Kostüm und Bühnenbild her in der richtigen Zeit spielt und mal kein Regietheater ist. Ich halte mich in meinen Rezensionen an das, was ich beurteilen kann und wenn meine Auffassung sich nicht mit der Ihren deckt, ist das nicht mein Problem. Jeder hat ein Recht auf eine eigene Meinung und diese Plattform sollte nicht dafür missbraucht werden, sich mit anderen über deren Geschmack und Auffassung zu streiten!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.03.2011 00:45:35 GMT+01:00
Doc HardFacts meint:
Treffend bemerkt!
Ihre Rezension war übrigens gut und korrekt - und der lustige Herr Walter ist bei vielen Amazon Bewertungen als Karajan- Hasser und Schlecht-Macher gut bekannt - also nicht ZU viel Wert beimessen ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.03.2011 18:09:01 GMT+02:00
Ariadne Simon meint:
Lieber Doc HardFacts, danke für Ihren netten Kommentar. Ich habe wirklich fast schon an mir gezweifelt. Es halt schade, wenn Rezensionen dafür missbraucht werden, Künstler bei anderen Kunden in Mißkredit zu bringen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.05.2011 04:23:16 GMT+02:00
Brodzki meint:
Sie haben recht, diese Interpretation ist " ... absolut werktreu (wie immer bei Karajan) ... "
Und superlativ! Alles klingt und glänzt wie es soll...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.05.2011 16:26:50 GMT+02:00
Ariadne Simon meint:
Danke schön, liebe(r) Brodzki, ich freue mich, dass es auch andere Musikliebhaber gibt, welche eine Aufnahme so sehen, wie ich. Ihre moralische Unterstützung tut mir gut.
Weiterhin viel Spaß beim Genießen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.06.2011 18:55:11 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.06.2011 18:55:42 GMT+02:00
Ariadne Simon meint:
Hallo, takeskog, ich will nur endlich was klarstellen. Ich habe mal mehrere Opernführer gewälzt, darunter einen wirklich alten, und in jedem wird der Don Giovanni als Kavalier- oder Charakterbariton angegeben. Die Basspartien sind er Komtur, Leporello und Masetto, welcher allerdings lt. Opernführer durchaus auch von einem Bariton gesungen werden kann. Wenn Bässe also den Don singen oder gesungen haben, dann, weil sie diese Rolle unbedingt verkörpern wollten. Allerdings ist eine tiefere Stimme, als vom Komponisten vorgesehen, nicht immer die beste Besetzung.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

4.3 von 5 Sternen (6 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 14,69
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent