Kundenrezension

173 von 181 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wichtiges Erlebnis, 18. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Blick in die Ewigkeit: Die faszinierende Nahtoderfahrung eines Neurochirurgen (Gebundene Ausgabe)
Dr.Ebens Buch

Ich habe meine liebe Frau im Januar verloren und war deshalb für das Thema Nahtoderfahrung sensibilisiert. Da ich aber der Transzendenz, dem Übersinnlichen, etc. gegenüber immer äußerst reserviert war, habe ich den Kauf dieses Buches wiederholt verschoben. Vor einer Woche habe ich das Buch doch gekauft, rasend schnell gelesen und bin im Nachhinein der Meinung, dass es mir in meiner Lage sehr geholfen hat.

Ich möchte ganz besonders zwei konkrete Stellen im Buch hervorheben, die ich selber erlebt habe, eine Überraschung und auch Bestätigung für mich.
Erstens: die Fallschirmspringer-Szene ( S.13-17 ), wo die Reaktionsschnelligkeit einer inneren tiefgründigsten Teil zugeschrieben wird. Mir ist im August 2012 genau das gleiche passiert, wo ich auf der B15 als letzter von 3 hintereinander mit 100 km/h fahrenden Autos, bei einer Vollbremsung des ersten, ungeschoren davon kam. Meine Ultrablitzreaktion war unerklärlich, ich habe nur das Endergebnis wahrnehmen können und ich hatte das klare Gefühl, dass irgendjemand von außen eingegriffen hat. Mein Wagen landete auf der Gegenfahrbahn neben dem zweiten Wagen, aber kam kein Gegenverkehr, obwohl die Straße normal höllisch befahren ist. Ich dachte damals, dass ich nur deshalb gerettet wurde, weil ich meine Frau unbedingt weiter pflegen musste.
Zweitens: Wenn man zu zweit normal lebt, denkt niemand im allgemeinen über philosophische Fragen nach. Da ich aber z.Z. fast durchgehend allein bin, habe ich viel Zeit über meine neue Situation nachzudenken. Und in diesen Monaten hat sich sehr langsam der Gedanke herauskristallisiert, dass der Hauptgrund meiner schlimmen Lage ist, dass mit dem Ableben meiner Frau die Liebe aus unserem Haus verschwunden ist, das Haus ist leer geworden. Und damit die Freude auch. Und genau dies ist die Hauptfeststellung des Buches: ...das es nicht nur ein Universum gibt, sondern Viele...Doch die Liebe war das Herzstück von ihnen allen"(S.73); Liebe ist ohne Zweifel die Basis von allem" (S.104); ...Universums, die ganz und gar von Liebe regiert wurde (S.136), Das war eine wichtige Bestätigung für mich: ohne Liebe und damit Freude ist unser Leben nichts Wert.

Die Schilderungen der überirdischen Erlebnissen/Reise des Autors (Kap.5,7,9,12) decken sich eigentlich damit, was uns die gängigen Religionen lehren ( Hölle/Himmel = Regenwurmperspektive/Übergangsbereich/Zentrum ), was ich auffallend finde. Und auch die Botschaft des Zentrums: die bedingungslose Liebe und Akzeptanz", also Vergeben, was genau Jesus Lehre entspricht, im Gegensatz zu Göttern anderer Religionen, die rachsüchtig und todstrafend sind. Hier trifft sich das viele tausend Jahre alte Menschengedächtnis der Schriften mit der Erlebnisbeschreibung des Autors, was für mich bedeutend ist.

Ein weiteres schönes Erlebnis: mein Hobby war einmal das Universum, ich habe viele, auch Sachbücher gelesen, war fasziniert von den wunderbaren farbigen Weltraumbildern bis an dem Tag, als ich gelesen habe, dass alles was wir wissen und sehen lediglich 4% des Weltraums ist, 96% ist vollkommen unbekannt und unerklärlich, Dunkle Materie bzw. Dunkle Energie genannt. Darüber redet die Wissenschaft natürlich kaum bzw. sehr ungern. Als folge habe ich deshalb sofort mit meinem Hobby aufgehört. Und zu meiner Überraschung konnte ich jetzt im Buch über die physische und spirituelle Seite des Universums lesen (S.119), was eine mögliche Erklärung dafür liefert, wovon die Wissenschaft zugegeben keine Ahnung hat. Da dies ausgerechnet ein Wissenschaftler erzählt, erscheint es mir plausibel.

Und am Ende des Buches durfte ich völlig unerwartet die Höhepunkt erleben: das wunderschöne Gedicht des unbekannten Romano, Wenn Morgen ohne mich beginnt" (S.223). Was ich wunderbar und gleichzeitig schockierend fand: eine Botschaft aus dem Jenseits, die genau die Fragen und Probleme angesprochen und beantwortet hat, die mich in den letzten Monaten ständig beschäftigten und quälten. Schöne Gedanken, Antworten, Botschaften, die meine Seele voll in Besitz nahmen.
Persönlich bin ich der Meinung, dass so etwas nicht zufällig passieren kann und ich das Buch und damit das Gedicht nicht umsonst gerade jetzt erhalten und kennen lernen durfte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 03.12.2013 23:05:35 GMT+01:00
Jouvancourt meint:
Danke für diese schöne Rezension, Sie sind von Engeln begleitet und vom unendlichen Universum beschützt!

Veröffentlicht am 09.02.2014 13:05:27 GMT+01:00
Danke für diese Rezension, eher sehr persönlichen Erfahrungsbericht, für Ihre Offenheit. Alle(s) Liebe für Sie!

Veröffentlicht am 29.04.2014 15:29:45 GMT+02:00
Ein sehr schöner Kommentar zum Buch, für mich leider mit einem Wermutstropfen.
Sie schreiben: "Und auch die Botschaft des Zentrums: die bedingungslose Liebe und Akzeptanz", also Vergeben, was genau Jesus Lehre entspricht, im Gegensatz zu Göttern anderer Religionen, die rachsüchtig und todstrafend sind."
Hieraus spricht leider ihr Vorurteil gegenüber und auch ihre Unkenntnis anderer Religionen, wie beispielsweise der Theologie des Vishnuismus, die voller Vergebung und Liebe ist, frei von Rachsucht, und die ohne ewige Höllendrohung auskommt, falls man sich nicht augenblicklich (in diesem Leben) für Gott entscheidet.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.04.2014 21:40:04 GMT+02:00
Felicitas meint:
Ich möchte mich entschuldigen, da ich als Dipl.-Ing. ihre Religion nicht kenne. Da behauptet wird, das Jesus Jude ist ( was allerdings allgemein umstritten ist ), bei meiner Aussage habe ich deshalb eigentlich an Jahve gedacht. Es war ein Fehler von mir über fremde Fachgebiete zu äußern, ich bedauere.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.06.2014 19:28:05 GMT+02:00
Sie scheinen ein wahrer Humanist zu sein. Alle Achtung.

Veröffentlicht am 16.08.2014 17:09:14 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.08.2014 17:09:49 GMT+02:00
Mourad Lotfey meint:
Hochachtungsvoll. Schöne Rezession.
Ja, Gott ist Liebe, wie Jesus uns sagt.

Wer liebt ist in Gott und Gott ist in ihm.
Wer die Liebe in dieser Welt nicht praktiziert, wird in die Jenseits nicht leben, mit Gott leben, können. Und das ist die Hölle.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 15.287