Kundenrezension

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Es bleibt in der Familie..., 27. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Rise of the Tyrant-Ltd+3"Dvd (Audio CD)
Die Amotts. Wiedervereint. Wow, was waren das für News. Nichts gegen Fredrik Akesson, der wirklich einen sehr manierlichen Job als Ersatz für Chris abgeliefert hat, aber AE war und ist immer das Amott-Gespann gewesen.

Und was die beiden Brüder klampfentechnisch auf dieser Platte abliefern, ist ohne Wenn und Aber eine Auszeichnung wert - man könnte meinen, Christopher hat in den zwei Jahren Auszeit bei der Band einfach nur geübt. Viele tolle, griffige Hooks, Melodien, Riffs und Soli prägen das Gesamtbild, doch leider vermisst man wirkliche Überhits im Stile von "Dead Eyes...", "We will rise" oder "Enemy Within". Die Songkonzepte sind ausgereift und bis ins Detail ausgearbeitet, aber irgendwie hat man doch den Eindruck, dass irgendetwas fehlt. Nach dem ersten Durchgang bleibt nicht sehr viel Hängen, dafür ist man aber nicht wirklich gezwungen, einen Song zu überspringen, denn der "gute Ton" ist die wahrscheinlich einzige Konstante, die "Rise of the Tyrant" zu bieten hat.

"Blood on your Hands" ist der saubrutale Opener, welcher in guter Tradition Gitarrenfrickelei, Härte und Melodieläufe gekonnt kombiniert, wirklich toller Auftakt. "The last Enemy", "I will live again" und "In this shallow Grave" bleiben dieser Formel treu, doch leider nicht ganz so Stark wie das Eröffnungsfeuer. Die erste Singleauskopplung, "Revolution Begins", hat in der Tat Hitpotential, doch irgendwie ist diese Quelle nicht vollends ausgeschöpft worden. Gutes Stück, aber leider fehlt der Tiefgang. "Rise of the Tyrant", der Titeltrack, kommt extrem schnell und kräftig daher; ein kleiner Höhepunkt in der Mitte. Die zweite Hälfte macht es (bis auf eine Ausnahme) auch nicht anders als die Erste, besagte Ausnahme nennt sich "Vultures": noch einmal gibt die Band alles; Angela röchelt, Daniel vermöbelt gekonnt präzise seine Tierfelle, Sharlee bedient seinen Tieftöner und die Gebrüder Amott spielen sich die Finger wund, der wahrscheinlich beste Song der Platte.

Um es kurz zu machen: "die Neue" ist einen guten Schritt technischer, verspielter und eingängiger als "Doomsday Machine" - aber fast schon zu eingängig. Die elf wirklich guten Songs sind allesamt überaus hörenswert, dennoch läuft die Langrille mit der Zeit gefahr, langweilig zu werden. Die musikalische Präzision und das bei sämtlichen Musikern vorhandene Talent entschädigt hier für vieles, aber von der vollen Punktzahl ist der Aufstieg des Tyrannen noch entfernt; die vergebenen vier Sterne hingegen vollends gerechtfertigt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

M. Decker
(REAL NAME)   

Top-Rezensenten Rang: 231.015