Kundenrezension

76 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bewährte Form, moderne Technik, 10. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech G400 optische Gaming Maus schnurgebunden (Zubehör)
Viele Spieler schwören noch heute auf die MX518. Unverwüstlich, robustes und präzises Mausrad und eine eigenwillig andere Form an die man sich schnell gewöhnt - und dann nur noch schwerlich zu anderen Mäusen greifen will.

Leider ist die MX518 in die Jahre gekommen. Keine 1000Hz Abfragerate, nur mit Trickserei konnte man sie auf etwas über 500Hz hochtreiben. Mit dem besseren Tracking auf verschiedenen Oberflächen moderner Lasersensoren konnte der 1800er Infrarotsensor auch nicht mehr mithalten.

Mit der G500 kam dann eine Verschlimmbesserung auf den Markt - zwar war der 5000 dpi Lasersensor der auch in der Steelseries Xai verwendet wird über alle Zweifel erhaben, aber bei der rauhen Antischweiß-Oberfläche, den neuen Extratasten, der leicht veränderten Form und insbesondere dem wackligen 4-Wege-Mausrad und der frontlastigen Positionierung des Sensors schieden sich die Geister.

Die G400 behält bei, was die MX518 zum Verkaufsschlager gemacht hat: Die Form wurde nicht verändert. Statt glatter Oberfläche mit Holoeffekt wird ein schwarzgraues Material für den Rücken verwendet, das weder so sandig wie das der G500 noch so glatt wie das der MX518 ist. Der Infrarot-Sensor wurde auf 3600dpi getrimmt, ohne Software schaltet man zwischen den Stufen 400, 800, 1800 und 3600 dpi um (ich vermute es handelt sich um denselben Sensor wie in der Razer DeathAdder 3500 dpi). 1000Hz Abfragerate am USB sind von Haus aus aktiviert sobald man die G400 einsteckt. Das Kabel wurde verdünnt und leichter gemacht, was mir sehr gut gefällt, es ähnelt dem der Cyber Snipa Stinger und stört nicht im Geringsten. Es wird keine Treibersoftware mitgeliefert, sie ist auch nicht nötig. Bei der auf Logitechs Homepage herunterladbaren Logitech Gaming Software 8.x handelt es sich nicht um einen Maustreiber, sondern um einen Makro-Manager zur Tastenumbelegung und zum Umstellen der Hz-Rate und DPI Stufen. Vorgefertigte Profile für zahlreiche Spiele werden mitgeliefert. Warum so etwas 43,3 MB benötigt ist mir jedoch schleierhaft, A4Tech hat wesentlich bessere Software mit mehr Optionen die nicht einmal einen Bruchteil so groß ist. Trotzdem ist die Software für Logitech eine große Verbesserung und wer sie nicht mag, braucht sie auch definitiv nicht. Alternativen wie X-Mouse funktionieren ebenfalls tadellos.

Fazit: Einfachen einstecken und wohlfühlen. Die Maus gleitet wunderbar präzise über den Screen. Interessanterweise verwende ich die Maus mit maximalen 3600 dpi, bei dem 5000 dpi Lasersensor der G500/Xai/Kudos Speedlink waren mir 2000 dpi schon fast zu schnell.

Ich habe die Maus jetzt seit fünf Tagen im Einsatz und sie fühlte sich wirklich vom ersten Moment perfekt an. Ganz klar mein neuer Favorit.

Edit: Nach über 10 Monaten Einsatz funktionieren alle Tasten und das Mausrad immer noch perfekt. Die Mausfüße weisen nahezu keine Gebrauchsspuren auf, bis auf einen leicht matten Glanz der Maustasten ist auch die Oberfläche noch wie am ersten Tag. Daumen hoch, so soll das sein.

Edit 2: 19. August 2013, über zwei Jahre - Mausrad und Tasten sowie Füße sind immer noch tadellos.

Edit 3: 13. April 2014, der schwarze Farbüberzug auf dem Logo konnte heute ganz einfach mit dem Finger restlos abgeribbelt werden. Jetzt ist alles silbern. Hätte man eigentlich gleich so machen können. Die Maus funktioniert noch 1a. Werde demnächst trotzdem die Logitech G502 Proteus Core, SteelSeries Rival Optical und die CM Storm Alcor ausprobieren. Will einfach mal eine neue Maus! :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 16.07.2012 09:59:41 GMT+02:00
Die Software von Logitech ist so groß, da sie als zentrales Verwaltungsprogramm für alle Eingabegeräte von Logitech dient (Mäuse, Tastaturen, Joysticks und was es sonst noch alles gibt). Dadurch, dass jedes Gerät in der Software durch ein hochauflösendes Bild dargestellt wird, fällt das Programm vermutlich auch dementsprechend groß aus. Ich finde die Software jedoch sehr praktisch, da man, sollte man mehrere Logitech-Produkte besitzen, alles zentral einstellen kann. Aus meiner Erfahrung kann ich auch sagen, dass die Software von Logitech die beste und komfortabelste ist, die ich bisher gesehen habe. Ich kann jedoch nur einen Vergleich zu Razer und Roccat ziehen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.07.2012 14:49:43 GMT+02:00
Michael Birke meint:
Die drei sind durchaus vergleichbar in ihrem Treiberdesign. Hauptsache bunt, cool und etwas umständlich wegen der aufwändigen Präsentation... :(

Einfach mal eine Sharkoon Fireglider Maus kaufen - oder zumindest mal den "Editor" für diese runterladen. Das ist eine X7/A4Tech Maus aus China. Es ist erstaunlich wie viel mehr Funktionen mit dem Macroeditor möglich sind, den man nicht einmal mehr laden muss sobald man die Einstellungen an die Maus übertragen hat.

Ich habe die 8er Software von Logitech installiert, ca. 80 MB auf der Platte. Ca. 50 MB im Speicher wenn geladen. Wofür? Logitech, Roccat und Razer legen nicht nur ein bißchen zu viel Wert auf Präsentation beim Treiber.

Die G400 läuft hier bestens ohne Treiber. Falls ich mal eine Taste umbelege dann direkt im Spiel. Für die G600 und sonstige Telefon-Mäuse ist der Treiber aber wohl wirklich notwendig. :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.07.2012 01:46:18 GMT+02:00
Hab mir das ganze jetzt mal genauer angesehen. Ich besitze zwar nur die Tastatur G510 von Logitech, jedoch ist die Software wie erwähnt wohl die gleiche. Der mit Abstand größte Ordner innerhalb des Programmordners "Logitech Gaming Software" nennt sich "Resources". Wie von mir vermutet enthält dieser zahlreiche Bilder (rund 800) von diversen Logitech-Eingabegeräten und anderen Bedienelementen der Software. 95 % aller Bilder sind unter 100 KB groß, summieren sich jedoch aufgrund ihrer Anzahl auf rund 5 MB. Von restlichen 5 % lässt sich der Großteil in die Kategorie 100 - 500 KB einordnen und die größten 4 Bilder reichen von 500 KB bis zu über 3 MB. Mit insgesamt 17 MB machen die Bilder jedoch nur die Hälfte der Größe des Resources-Ordners aus. Die andere Hälfte besteht unter anderem aus 2 Sound-Dateien diversen XML-Dateien und einigen anderen, dessen Format mir unbekannt ist. Insgesamt kommt der Resources-Ordner damit auf rund 34 MB.

Der nächstkleinere Ordner "Applets" ist ca. 7 MB groß und enthält (bei mir zumindest) 9 Applets für das Display des G510. "Drivers" heißt der nächstkleinere Ordner und ist rund 5 MB groß. Dieser enthält die eigentlichen Treiber. Ein weiterer Ordner "LU" mit rund 3 MB Größe enthält den Installer, Uninstaller und Updater mit den Übersetzungen in 32 verschiedenen Sprachen. Die restlichen Ordner enthalten u. a. eine SDK/API (Programmierschnittstelle), mit der Benutzer selbst Applets erstellen können und ein Registrierungsprogramm. Im root-Ordner "Logitech Gaming Software" befindet sich schließlich der Großteil der eigentlichen Programm-Dateien, welche rund 30 MB ausmachen.

Insgesamt macht der Programm-Ordner rund 80 MB aus. Ich hoffe ich konnte einigermaßen Klarheit darüber verschaffen, aus was diese 80 MB bestehen. Die Größe mag zwar im ersten Moment recht hoch erscheinen, aber was sind heutzutage schon 80 MB? Es wird kaum jemanden jucken, ob das Programm nun 80 MB oder nur 8 MB hat, solange es das tut, was von ihm erwartet wird. Ich will diese 80 MB keineswegs schönreden, jedoch sieht so modernes Software-Design nunmal aus. Der Durchschnitts-Computerbenutzer legt eben viel wert auf optische Aufbereitung. Man betrachte nur einmal die Entwicklung bei Windows. Was ich jedoch witzig finde, ist wie Computernutzer immer wieder die Funktionalität einer Software von der jeweiligen Größe abhängig machen wollen, wobei der Großteil meist nur aus rohen Daten besteht, welche keinerlei Funktionalität besitzen.

Ich lege zwar hauptsächlich auch auf die Funktionalität und Bedienbarkeit Wert, gegen eine schön designte Oberfläche habe ich jedoch auch nichts einzuwenden. Und wie gesagt, die Funktionalität ist meines Erachtens ausreichend und das Programm als Ganzes ist verglichen mit dem von Razer und Roccat meiner Meinung nach am übersichtlichsten und intuitivsten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.03.2013 21:12:22 GMT+01:00
Ömmel meint:
Könnte mir hier irgendwer sagen, ob das Klappern der linken Maustaste normal ist oder ob ich vllt einfach ein schlechtes Model erwischt habe?
Nervt beim Spielen doch ein wenig

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.03.2013 21:31:27 GMT+01:00
Michael Birke meint:
Wenn ich mit dem Zeigefinger auf der linken Taste den Finger von oben draufhaue klappert es tatsächlich ein bißchen. Im Normalbetrieb sollten jedoch keine störenden Geräusche auftreten. Würde im Zweifelsfall umtauschen.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.3 von 5 Sternen (682 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (463)
4 Sterne:
 (96)
3 Sterne:
 (38)
2 Sterne:
 (31)
1 Sterne:
 (54)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 24,99
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 1.938