Kundenrezension

88 von 96 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jenseits der Maus., 13. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Logitech M570 Trackball schnurlos (Personal Computers)
Ich möchte vorausschicken, dass die Logitech M570 mein erster Trackball ist und ich bisher immer nur diverse Mäuse genutzt habe.

Habe mir meine M570 direkt von Logitech schicken lassen, da es zur Zeit Lieferprobleme gibt und die M570 brandneu ist, ich wollte aber nicht länger warten.

Das Gerät ist dem ersten Anschein nach sehr gut verarbeitet, keine Spaltmaße, nichts klappert und knarzt. Die Installation unter Win 7 (64 Bit) war problemlos, einfach den winzigen USB Empfänger in einen freien USB Port einstöpseln, Windows lädt automatisch die korrekten Treiber von Logitech herunter und alle Funktionen arbeiten einwandfrei nach weniger als 2 Minuten. In der Logitech Set Point Software lassen sich noch etliche Feineinstellungen vornehmen, wie Geschwindigkeit und Beschleunigung des Mauszeigers, auch lassen sich den Tasten andere Funktionen zuweisen und auch die Gamer kommen nicht zu kurz, Spielerkennung und Spielmoduseinstellungen können aktiviert werden.

Das Scrollrad rastert solide wie bei Logitech gewohnt, die Tasten sind leichtgängig, die Ergonomie passt auch für größere Hände und die M570 hat rutschfeste Füße, sie soll ja auch nicht gleiten wie eine Maus, sondern bleibt immer am selben Platz. Die Vor und Zurücktasten sind mit dem Zeigefinger gut zu ertasten. Eine beiligende Mignon Zelle versorgt die M570 mit Strom, angeblich soll die Batterie über 500 Tage halten, wir werden es sehen. Ausschalten läßt sich die M570 per Schiebeschalter an der Unterseite, dort kann man auch den USB Empfänger parken für Transportzwecke, damit er nicht verloren geht.
Den Trackball bedient man mit dem Daumen, während die Hand ganz aufgelegt wird, wer noch nie einen Trackball hatte, wird sich eingewöhnen müssen, anfangs ist es schwierig kleine Icons zu treffen, aber ich bin guter Dinge, dass Übung hier den Meister macht.

Die Reichweite des Funksignals ist ausreichend, die "bis zu 10 Meter" werden aber bei weitem nicht erreicht, realistisch sind eher 2-3 Meter, wobei es entscheidend ist, die M570 bei "größeren" Entfernungen in Richtung des Empfängers frontal auszurichten. Steht der Rechner unter dem Tisch und ist der Empfänger in einen rückseitigen USB Port eingesteckt, funktioniert die M570 bei einer zwei Meter langen Tischplatte zuverlässig, darüberhinaus zeigen sich dann allerdings schon Ausfallerscheinungen und das Scrollrad versagt z.B. seinen Dienst.
Mir langt die Reichweite, aber für den ein oder anderen könnte es sicher ein wenig mehr sein.

Man kann die M570 auch parallel zu einer Maus gleichzeitig anstöpseln, die zwei Geräte führen dann eine friedliche Koexistenz, zumindest mit meiner G9x gibt es keine Probleme. Das ist nicht unwichtig, da man so bei Feinarbeiten schnell mal wieder zur bewährten Maus greifen kann, vor allem während der Eingewöhnungsphase, ohne was umstöpseln zu müssen.

Der Vorteil des Trackballs ist insgesamt der wesentlich geringere Platzbedarf und das man kein Mauspad mehr benötigt, man spart die Schiebefläche ein, den Trackball kann man auch im Schoß bedienen, auf den Oberschenkel legen oder im Liegen auf die Plautze stellen, falls man eine hat, das geht mit ner Maus so nicht.

Es ist einfach mal was anderes, probiert es einfach mal aus, die M570 bietet erstmals alles was moderne Mäuse auch bieten, Scrollrad, Vor und Zurück Tasten, linke und rechte Maustaste, stabilen Funkbetrieb, Herz was willst du mehr?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 17.10.2010 18:12:21 GMT+02:00
Harlekin2101 meint:
Hat mich ja echt gefreut, als ich von einem neuen Trackball hörte. Umso größer dann die Enttäuschung, dass Logitech nicht das tolle freilaufende Mausrad eingebaut hat. Denn das habe ich bei meinen beiden letzten Logitech Nagern MX Revolution und Anywhere MX echt schätzen gelernt.

Veröffentlicht am 23.11.2012 01:37:50 GMT+01:00
D. Kremer meint:
2-3 Meter? Tatsächlich? Für mich war die Werbeaussage von 10 Metern im ersten Moment ausschlaggebend. Aber wenn Sie schreiben nur 2-3 Metern, kommt die Maus für mich leider nicht in Frage, ich sitze etwa ~5 Meter Entfernung von meinem 70`` Bildschirm. Daher bin ich auf der Suche nach einer gescheiten Maus, welche auf mehr als 5 Metern keine Problemchen macht.
Haben Sie "gute/teure" Batterien ausprobiert und keine 1¤ für 10 Stück aus dem t¤di-Laden?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.04.2013 15:27:31 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 19.04.2013 15:27:55 GMT+02:00
S. Penno meint:
Idee:
Nutzen sie doch einfach ein USB-Verlängerungskabel für den Funk-Sender.
Damit lassen sich auch größere Entfernungen überbrücken. Gruß °o^"
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.6 von 5 Sternen (618 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (445)
4 Sterne:
 (108)
3 Sterne:
 (36)
2 Sterne:
 (19)
1 Sterne:
 (10)
 
 
 
EUR 69,99 EUR 32,49
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Erkelenz, NRW

Top-Rezensenten Rang: 1.575