Kundenrezension

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Still cruising in the Lizzymobile..., 30. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: All Hell Breaks Loose (Audio CD)
Ich will ganz ehrlich sein: es wurde ja auch mal Zeit, daß Gorham seiner Combo einen anderen Namen verpasste. Das Touren unterm Thin Lizzy-Banner mit nur noch einem echten Lizzy-Mitglied im Line-Up stank schon gewaltig nach Oldie-Revival-Combo (a la Sweet, T.Rex usw.) - und wurde dem Talent der Truppe in keinster Weise gerecht.

Nun also das "Debüt" der Black Star Riders, die man ohne Frage als Allstar-Truppe bezeichnen kann. Und, wie die Vorab-Veröffentlichungen klar machen, hier gibt's jede Menge Lizzy-Sound. Also, unterm Strich: coolen, abgehangen Hard Rock der alten Schule mit viel Spielfreude, geilsten Gitarren (natürlich gerne auch zweistimmig), rauen, charismatischen Vocals, viel Groove (auch wenn mir der Einfallsreichtum von Brian Downey schon ein wenig fehlt) und gelegentlichen Folk-Anleihen. Daß das Ganze dabei auch noch frisch und modern klingt, ist die größte Überraschung der Scheibe, hier läßt nix aufs Alter der Beteiligten schließen, das klingt kraftvoll, spielfreudig, jugendlich und schlicht mitreißend, mit "Jungspunden" wie The Answer kann man diesbezüglich locker mithalten. Auch Verdienst der tollen Produktion von Kevin Shirley (!), der den Glattmacher diesmal im Schrank gelassen hat und stattdessen einen schön organischen, trockenen und dennoch ordentlich rumpelnden Sound hingebogen hat.

Kritik fällt mir da echt schwer, vor allem, weil die Songs auch noch fast durchgehend mit einer hohen Ohrwurmdichte gesegnet sind. Höhepunkte sind u.a. der Opener "All Hell Breaks Loose", der genau wie eine Mischung aus TL und The Almighty klingt, das urtypische Lizzy-Stück "Bound For Glory", das zwar gitarrentechnisch fast schon als "Waiting for an Alibi"-Klon durchgeht, aber einfach ein unwiedestehlicher Ohrwurm ist, das schunkelige Folkrock-Teil "Kingdom of the Lost", das genauso stark nach tempomäßig gebremsten Flogging Molly wie nach "Black Rose" oder Gary Moores "Wild Frontier"-Phase klingt, das leicht country-lastige "Someday Salvation", das völlig geniale getragenere "Blues Ain't So Bad", welches ausnahmsweise fast gar nicht nach Thin Lizzy klingt und wieder eher die ruhigeren Almighty aufleben lässt und genau wie der breitbeinig rockende Bad-Ass-Rausschmeißer "Right to be Wrong".

Ob als neue Band oder als Nachlassverwalter - die Black Star Riders haben hier alles dermaßen richtig gemacht, daß es eine wahre Freude ist. Wie schon geschrieben, Phil - und wohl auch Gary - dürften mächtig Stolz auf ihre Erben empfinden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.8 von 5 Sternen (35 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (30)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent