Kundenrezension

67 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vom Action-Looting und der wehmütigen Erinnerung an die gute alte Zeit, 5. September 2013
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Diablo III - [PlayStation 3] (Videospiel)
Nachdem ich am Erscheinungstag leider erst total spät von der Arbeit nach hause kam hatte habe ich das gestern gleich nachgeholt und bin mit meinem Lieblings-Char (Sorceress) sofort ab ins Geschehen, habe den ersten Quest (Kathedrale) erledigt und auf Stufe 5 gelevelt.

Wie bereits von anderen erwähnt, Graphik und Musik super (*gg* Musik aus D2); Item-Balancing toll, Inventar ganz okay, manchmal etwas fummelig und die Schrift könnte vielleicht einen Tick größer sein (48" Fernseher !).

Okay kommen wir zum wichtigsten; dem Spielspaß:
Ja natürlich es ist ganz nett und auch wenn ich die PC version nicht kenne (Online-Zwang und AH - absolutes no-no) so scheint mir die Konsolenumsetzung sehr gelungen und ich freue mich definitiv darauf mit meinem Schatz im Couch-Coop zu metzeln...

ABER (ja jetzt kommt's)

Bereits nach 5 Stufen ist mir der aller größte Fun-killer überhaupt aufgefallen: es gibt nach dem Aufstieg nix zu tun! Nichts! Nada! Niente!
Alle (!) Skills und Zauber werden einfach so nach Level freigeschalten! WTF! Selbst bei Untold Legends gabs da mehr (übrigens ein echt nettes kurzweiliges Couch-Coop Action RPG für die PS3)

Jaaaa, natürlich werden die Obergescheiten nun wieder lamentieren, dass das doch schon vorher bekannt war, bla bla bla... Aber, mit RPG hat das rein gar nichts mehr zu tun, es ist vielmehr eine völlig neue Klasse von Games: Action-Looting (TM)

Bitte nicht falsch verstehen, es macht das Game nicht zu einem Flop, far from it, aber es wurde eben ein zentrales Element weggenommen was sich wohl mehr auf den Sucht-Faktor / Spielspaß ausgewirkt hat als ich angenommen hatte (zumindest bei mir).
Und so ist es vorallem eins: Laaaaaaaaaangweilig. Besonders als Sorceress im SP. Vielleicht stört das beim Demon Hunter oder Barbar weniger und vielleicht reißt das Runensystem dann doch noch etwas... Wer weiß?

Ich habe D2 leidenschaftlich gern gespielt (nur Singleplayer; ab und an mal LAN; NIE online) und ja klar konnte man fehlskillen (wobei ich mit meinen auf gutdünken geskillten Chars im SP IMMER irgendwie bis mindestens Hell-Hell gekommen bin - da waren die Balancing Änderungen durch die Patches 10000mal schlimmer) und wenn ich meiner Sorceress 70 Stärke skillen wollte damit sie diese einen coolen Handschuhe tragen konnte, oder wenn ich den Frost Orb auf 20 haben wollte, weil den zu casten einfach am meisten laune gemacht hat - so what!
Mal ehrlich: ich bin auch nach 15 Jahren noch kein Hardcore Gamer, aber ist das Gros der Leute heutzutage wirklich zu doof um mit so etwas klar zu kommen? Ja ich weiß, ist eine rhetorische Frage...

Sorry, aber in den neuen Games vermisse ich einfach die gesunde Blance. Und bevor es jetzt aus irgendeiner Ecke schreit: spiel doch Elder Scrolls - ich hab in meinem Leben schlichtweg keine Zeit für ein Spiel das so unendlich viele Möglichkeiten und eine fast schon pervers große Spielwelt berherbergt. Es muss doch verdammt noch mal einen Mittelweg geben zwischen "der Spieler wird komplett entmündigt" und "der Spieler muss 100000 Keulen grillen um Kochen +1 zu erlernen"? Bei allen Action-RPGs die ich früher so gespielt habe (D2, Dungen Siege, Divine Divinity, Sacred 1 etc.) ging es doch auch?

Na ja, vielleicht bin ich einfach auch nur zur alt um das zu verstehen...

So, genug geschimpft aber es musste der Vollständigkeit halber trotzdem mal gesagt werden ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 23 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 05.09.2013 12:04:55 GMT+02:00
Jochen meint:
großartige Rezessinon, das Spiel ist aufem Weg, von daher weiß ich noch wie sehr ich bei dir bin was die Inahlte angeht, aber die Punkte die du ansprichst sind ja nicht für D3 relevant.
VOn hardcore zu mehr casual, geht mir aufgrund fortschreitendem alter ähnlich, aber ich will daher noch lange nicht das mir das Spiel alles abnimmt! Genauso die Rezzis, wo nen fehlendes Tutorial usw. bemängelt wird, ja mingens lest im Netz oder nutzt die Suppe die man euch zwischen die Ohren getreufelt hat.
Bei LoD hat einem auch keiner "ingame" erklärt wie du Runenwörter am effektivten und besten kombinierst, welche Gems zum craften ambesten sind usw.
Heute blinkt alles, dicke fette Symbole tauchen plötzlich auf und nötigen einen zum looten oder handeln, nur um den hässlichen button wegzubekommen, wir haben so Leute früher als Noobs beschimpft :=)!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.09.2013 13:01:29 GMT+02:00
@Feigion

Spiel doch "Path of Exile". Meiner Meinung nach das Spiel das D3 hätte werden können.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.09.2013 14:21:08 GMT+02:00
GothicReaper meint:
kk werd ich mir mal anschauen, danke für den Tipp

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.09.2013 14:26:10 GMT+02:00
GothicReaper meint:
*gg* thx. Ja das stimmt. Es gibt eben nur noch Dumbware, bei denen man dem Spieler legliches Nachdenken abnimmt oder dann die Hardcore-Fraktion, wo man fast schon Arbeitslos/Student/Schüler sein muss um durchzukommen... Der anspruchsvolle Casual-Gamer hat hier leider meist das Nachsehen...

Veröffentlicht am 05.09.2013 14:43:33 GMT+02:00
X meint:
Hey,

finde das Spiel richtig gut gelungen. Aber das mit dem automatischem Verteilen der Punkte nach Levelanstieg nervt in der Tat und nimmt viel Freude. Eigentlich ja wirklich eine Kleinigkeit die dennoch viel ausmacht. Wehmütig erinnere ich mich an Diablo 1+2 wo ich fixiert ein Attribut (Stärke) gelevelt habe um eine bestimmte Waffe tragen zu können. Danach galt es dann dieses einseitige Leveln auszugleichen wieder natürlich => mann musste vielmehr Entscheidungen treffen = höhere Motivation.

Ansonsten aber wirklich ein richtig geiles Spiel wie ich finde

Veröffentlicht am 05.09.2013 15:57:15 GMT+02:00
Dingsda meint:
Gute Rezzi.
Habe mir damals die Pc Version gekauft und nach dem 2. mal durch zocken frustriert weggelegt.
Da es für mich der elementare Punkt war mit 1 Klasse 100 verschiedene Kombos zu Probieren und evtl. zu Meistern.
Bei D3 gibst das nicht mehr also warum überhaupt öfter durchzocken oder so lange spielen.
Ich zumindest sehe absolut keinen Sinn darin.
Aber Blizzard ist eh schon lange nicht mehr das was sie waren nur noch irgendwelche "Neuauflagen".
Starcraft 2 zb. machte keinen wirklichen Spass mehr.
Ich hoffe mal das sie mit WC 4 wieder den Vogel abschiesen:)

Veröffentlicht am 05.09.2013 19:50:03 GMT+02:00
odie meint:
hallo GothicReaper!
kann deinen ärger nachvollziehen. ich ärgerte mich letztes jahr, als ich d3 für den pc das erste mal spielte, ganz genau so über diese "bevormundung" was das skillsystem angeht.

aber ich kann dir nur wärmstens empfehlen: spiele weiter und lerne es lieben! ;)
auf Stufe 60 hast du mit deiner zauberin 25 skills zur verfügung mit jeweils noch 5 runen, um die skills anzupassen. das macht 125 aktive skills plus noch 15 passive von denen man drei auswählen kann.
es bieten sich also unzählige möglichkeiten den charakter zu spielen. man kann so auf gegner und schwierigkeitsgrade und die eigene ausrüstung reagieren. oder, wenn es einem irgendwann zu langweilig wird, probiert man einfach etwas neues aus.
ich habe früher auch wie ein bescheuerter diablo2 gespielt und war dementsprechend das skillsystem gewohnt. aber wenn man mal ehrlich ist, führte das meistens dazu, dass man sein ganzes charakterleben mit etwa 2-4 aktiven skills auskommen musste, da sich viel mehr nicht maxen ließ. (mittlerweile kann man zum glück auch bei d2 umskillen)

ich bin also der meinung, dass das neue skillsystem nichts mit bevormundung oder dummen spielern zu tun hat, sondern schlicht und einfach zu mehr möglichkeiten und damit mehr spielspass führt.

ich wollte auf garkeinen fall deine meinung in frage stellen, sondern nur auf die stärken des neuen systems hinweisen, und dass es etwas zeit braucht um sich an das "neue" diablo gewöhnen!

wünsche dir noch viel spass beim zocken!

Veröffentlicht am 05.09.2013 20:29:40 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.09.2013 20:30:28 GMT+02:00
Aufziehvogel meint:
Also das neue Skill System ist glaube ich nicht die beste Lösung, aber dennoch sage ich, so sehr ich Diablo II verehre, das System ist einfach extrem altbacken. Was Diablo III angeht, die Leute sind unzufrieden, weil sie keine Pünktchen mehr verteilen können. Dabei war vieles, was das verteilen der Skills in Diablo II angeht, Erbsenzählerei. Es war einfach auch unglaublich viel Unfug unter den ganzen Skills dabei.

Ich finde aber zu sagen, Diablo III habe damit keine Herausforderung mehr, ist ebenfalls absolut falsch. Als Spieler ist es nun meine Aufgabe, für jede Situation die richtigen Skills zu wählen, und je weiter man im Spiel kommt, kann das eine recht taktische Angelegenheit werden. Das einzige was man dem Spieler damit nahm war lediglich die Überraschung.

Als ich Diablo III 2009 auf der gamescom gespielt habe gab es das neue Skillsystem noch nicht. Man hätte vermutlich auch das System aus Diablo II etwas modernisieren können, aber man wollte wohl man was ganz anderes ausprobieren. Und schlecht finde ich es wirklich nicht.

Das Problem ist einfach, die Diablo Fanszene ist aufgebaut aus Nostalgie. Und das geht so weit, dass manche sich bei Metacritic Fake Accounts erstellen um das Spiel absichtlich schlecht zu bewerten.

Die Rezension ist glaube ich eine gute Balance zwischen Gefällt mir und Gefällt mir nicht und finde sie, geschrieben von einem Fan, sehr brauchbar. Man warf mir damals vor (bei der PC Version) ich würde die Rezensenten bashen, nur weil sie keine 5 Sterne vergeben. Blödsinn. Ich bashe doch grundsätzlich nur die Trolle ;) Und daher kriegt diese Rezension hier auch das Prädikat Hilfreich von mir ;)

Veröffentlicht am 05.09.2013 21:52:07 GMT+02:00
C. Knebusch meint:
Vllt. solltest du Demonsouls/Darksouls mal spielen.

wenn der Schwierigkeitsgrad anfangs auch barbarisch wirkt so nimmt es doch ziemlich schnell ab, wenn man sich erstmal eingefuchst hat. Das einzige Spiel das ich seit sehr vielen Jahren mehrmals durchgespielt hab.

Veröffentlicht am 05.09.2013 22:14:59 GMT+02:00
DanijelZX meint:
Das mit Pünktchen verteilen kommt spätestens nächstes Jahr mit der Erweiterung "Reaper of Souls".

Die soll dann auch mehr Endgamecontent bieten (Nephalemprüfungen und Zufallsdungeons).

Und mit dem neuen Paragonsystem (Nach erreichen von LVL 60 kann man derzeit auch noch 100 Paragonlevel erreichen) kann man dann auch Attribute selber verteilen. ;)

LG
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›

Details

Artikel

4.5 von 5 Sternen (267 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (186)
4 Sterne:
 (43)
3 Sterne:
 (19)
2 Sterne:
 (11)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
EUR 25,99 EUR 22,46
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 20.188