Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Strotzt leider vor Rechtschreibfehlern, 6. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Leben mit einem Traum (Kindle Edition)
Schöner Erzählstil, manchmal ein bisschen viel überflüssige Häme. Was das Lesevergnügen für mich sehr schmälert: Insbesondere Groß-/Kleinschreibung und Interpuktion sind eine Katastrophe. Deshalb insgesamt nur drei Sterne, sonst hätte ich vier vergeben.

Las Vegas ist mir aus zahlreichen Besuchen bei meiner (amerikanischen) Schwiegermutter bekannt. Auch wenn ich dort, wie überhaupt in den USA, nur auf privaten wie geschäftlichen Reisen gewesen bin, kann ich vieles unterschreiben. Der Autor hat fein beobachtet, meint aber allzuoft, die "Amis" gegen den Rest der Welt verteidigen zu müssen. Da es zahlreiche Menschen in das Land zieht, gibt es offenbar genügend Amerikafans. Warum also die Amerikaner gegen was/wen auch immer verteidigen?

Beim Thema Autofahren habe ich ein wenig aufgestöhnt. Ja, ich bin auch schon mal nach einer vierstündigen Fahrt vom Grand Canyon zurück nach LV entspannt aus dem Auto gestiegen. In Deutschland unvorstellbar. Aber ich kenne auch die Straßen in/um Las Vegas. Beim Auffahren auf die Interstates und Highways wird so gut wie nicht geblinkt, es wird teilweise ganz schön gerast und zwar links und rechts an einem vorbei, und bei teilweise vielen Fahrspuren wird der Spurwechsel schon ein wenig zur Glückssache. Will man die Spur wechseln, wird einem niemand Platz machen. Man muss auf eine Lücke warten oder sich ein wenig dazwischen drängeln. Dabei immer auf Überholer rechts und links achten.

Ganz so entspannt ist es also m.E. mit dem Auto zumindest in und um die Stadt nicht. Wir trauen uns auch immer nur mit einem "midsize SUV" auf die Straßen, denn mit einem normalen PKW fühlt man sich wie ein kleiner David unter lauter Goliaths.

Weil die Amerikaner ihren Führerschein ohne wirklich grundlegende Schulungen machen (überhaupt kein Vergleich mit Deutschland), kennen viele kaum Regeln. Man fährt einfach, natürlich mit Automatik, von Ampel zu Ampel. Gleichzeitig wird (gerade dank Automatik, die ich übrigens persönlich genau dort und nun auch hier, geschätzen gelernt habe) telefoniert, gesimst, gegessen, getrunken, viele sind nicht angeschnallt. Kinder auf dem Beifahrerschoß sind auch keine Seltenheit. Ob ein möglicher Unfallgegner eine KFZ-Versicherung hat, ist Glückssache. Das alles sorgt für eine "eingeschränkte" Entspannung. Außerdem fahren in den Staaten manchmal Schrottschüsseln oder seltsam umgebaute Gefährte herum, dass einem als ordnungsgewohntem Menschen aus Deutschland ganz anders werden kann. Tempomat ein, Füße auf's Armaturenbrett oder aus dem Fenster und ab geht's "gemütlich" über die Highways. Eijeijei...

Auch beim Thema Allgemeinbildung habe ich in den USA so manches erlebt, was mir die Haare zu Berge stehen ließ. Andererseits leben sie nunmal auf ihrer großen Insel. Ist man irgendwo außerhalb der großen Zentren, ist der Rest der Welt wirklich weit weg und lebt man seinen eigenen Alltag. Wen kümmert da eine großartige Allgemeinbildung?

Die Freundlichkeit und der meist positive Ausblick auf das Leben tut in der Tat gut, auch mir, denn mein Mann wurde in den USA geboren. Er neigt zwar zum Pessimismus, das aber in einer sehr freundlichen Art ;-))

Das mit dem Regen und der Überflutung ist auch noch ein Thema. Wenn es in Las Vegas regnet, dann sintflutartig. Die Straßen werden dann vom Abrieb der Reifen und dem Öl, gerade weil es nicht oft regnet, rasch sehr rutschig. Die "washes" (breite, flasche, oberirdische Kanäle, durch die das Wasser abfließen soll, denn Las Vegas ist von Bergen umgeben) laufen rasch über, Unterführungen sowieso. Der trockene Wüstenboden kann ja kein Wasser aufnehmen, also bleibt es auf der Oberfläche. Bei Regen versuchen wir meist, das Haus nicht zu verlassen oder, falls wir unterwegs sind, das nächste, möglichst nicht zu niedrig gelegene Restaurant aufzusuchen. Regen in der Wüste darf man wirklich nicht unterschätzen!

Und übrigens, lieber Autor: Der griechische Quark/Joghurt schreibt sich "Greek yoghurt", nicht Creek. Greek = griechisch, creek = Flüsschen.

Hitze, ja, meine Herren, das muss man wollen. Parkplätze an Malls/Restaurants sind meist riesige Außenflächen. Bei 50 Grad das Auto da abgestellt, verbrennt einem die Kehrseite, wenn man wieder einsteigt. Weshalb sieht man viele Lammfelle auf den Lenkrädern? Genau deshalb: Man kann das Lenkrad sonst einfach nicht anfassen! Die Luft ist in den Sommermonaten derartig heiß, dass man meint, der kochende Boden sengt einem die Härchen an den Waden ab. Die Autokühlbox mit Wasserflaschen wird da zum Muss. Glücklicherweise hat meine Schwiegermutter Ende März Geburtstag. Eine sehr schöne Reisezeit für Las Vegas! Tagesüber zwischen 25 und 30 Grad, auch mal einer der berüchtigten Regenschauer, aber rasch ist der Himmel wieder blau mit schönsten Wattewolken.

Nein, leben möchte ich nicht in den USA. Die "Pappschachteln" zum Wohnen mit viel Schein und wenig Sein, allzuviele und immergleiche Restaurantketten mit eher durchschnittlicher Essensqualität (wenngleich es in den USA immer noch ausgezeichnete Steaks hat, meist deutlich besser als in Deutschland), im Alltag kaum Umweltgedanken (selten Mülltrennung, Plastiktüten im Supermarkt en Masse), zuviel Fokus auf Shoppen, das ist alles nicht meins. Nichtsdestotrotz haben wir in den USA wunderschöne Gegenden und tolle Menschen kennengelernt. Und Las Vegas hat schon was, das muss ich sagen. Es ist tatsächlich so, dass es deutlich mehr ist als nur der Strip, den der gewöhnliche Touri ansteuert. Lake Mead (leider mit sinkendem Wasserspiegel, weil Californien so viel abzapft) mit dem berühmten Hoover Dam, Red Rock Canyon, das Farbenspiel von Wolken/Wölkchen und Sonne, das ist schon schön. Auch der Strip hat seine Faszination. Was haben wir schon für spektakuläre, tolle Shows gesehen und, klar, die Wassershow vor dem Bellagio ist auch toll...

Dem Autoren und seiner Familie weiterhin eine gute Zeit in ihrer neuen Wahlheimat. Und beim nächsten Buch bitte selbiges vor dem Erscheinen lektorieren oder zumindest auf korrekte Rechtschreibung überprüfen lassen, dann kaufe ich gerne auch Band 2.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 20.09.2014 14:59:35 GMT+02:00
Vivian meint:
kann hier nur zustimmen - die fehlenden Kommata machen das Lesen mühsam und auch die vielen Rechtschreibfehler lassen einen immer wieder im Lesefluss stolpern.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 32.967