Kundenrezension

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ...innovatives debüt...., 27. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Mercator Projected (Expanded & Remastered) (Audio CD)
mercator project ist wohl eines der vielseitigesten debüt-alben einer band. 1968 erschienen...

aufgrund der masse an tollen bands in dieser zeit wohl nicht leicht gewesen was derartiges auf die beine zu stellen...
da waren ja noch die stones, die beatles, usw, usw.....
natürlich befinden wir uns hier im pro-rock, der steckte damals aber noch in den kinderschuhen.....

sowas hab ich noch nie gehört, klingt teilweise wie ein chemie-labor in dem man alle möglichen substanzen zusammenschüttet.. was dabei rauskam ist intelligent und einmalig...

east of eden ist sicherlich eine der ersten (rock) bands in der die geige eine tragende, wichtige rolle spielt.
dave arbus ist neben dem gesang eben auch für die geige,saxophon, querflöte und trompete verantwotlich. das lässt schon darauf schließen welch ungewöhnliches erlebniss einen da erwartet.

nicht zu vergessen nicholson an der e-gitarre, liefert teils riffs ab die sofort ins ohr gehen als ob man sie schon ewig kennt, britton untermalt mit seinem gedrumme hier auch einmalig, besser bekannt ist er aber als drummer von mccartneys wings....

man darf hier vergleiche mit jethro tull, van der graaf generator, king crimson und der gleichen sicherlich zulassen, sogar sagen das sie davon inspiriert wurden oder umgekehrt....

die unglaublich vielfältigen stil-einflüsse zeigen sich zb in nummern wie:

"northern hemisphere"- der starter überzeugt mit einem eingängigen, coolen gitarrenriff,nimmt fahrt auf mit tollen querflöten und geigentönen, steigert sich unvermeidlich in eine wahnsinns höhe.....

"waterways" erinnert mich am anfang etwas an peter hammill, geht dann über in psychodelische, verzehrte töne mit leicht orientalischen touch...

"centaur woman" das ist einfach gefühlter prog-jazz, uberragendes bass-spiel.....

"eight miles high" ein byrds cover, das original ist mir natürlich gut bekannt, ich brauchte mal ein bisschen um zu wissen was hier gemeint ist, frech und genial gecovert... man bemerke die zum schluss anziehende, völlig abhebende e-gitarre.....

ein tolles prog-album, für alle prog-fans unabkömmlich, tolle verschmelzungen, super abhebendes gefühl beim hören.... grandios..

das remaster ist klasse, toll eingefangen.....

Fazit: klasse und ideenreichtum durchfließt dieses album vom ersten bis zu letzen ton.....
ein absoluter tip, ein tolles psychodelisches erlebniss.....
(danke uwe für diesem tollen tip!!!)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 10 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.02.2010 14:23:19 GMT+01:00
Uwe Smala meint:
Immer wieder gerne.

Veröffentlicht am 27.02.2010 15:15:42 GMT+01:00
Child in time meint:
Mercator Project
Noch nie gehört, hört sich aber interessant an.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.02.2010 15:21:05 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.02.2010 16:11:03 GMT+01:00
ist es, da du aber eher der e-gitarren-ritter bist solltest du vorsichtig sein.... eher schwierige mucke lieber cit....

Veröffentlicht am 27.02.2010 16:11:59 GMT+01:00
@uwe: du wirst sicher die deutsche band "can" kennen? tolles album mit "Ege Bamyasi"... klasse musik som um 1971 herum... was hältst du davon??

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.02.2010 16:22:00 GMT+01:00
Child in time meint:
@Christoph
Nicht nur, ich liebe auch YES und ELP (nur 2 Beispiele).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.02.2010 16:43:53 GMT+01:00
dann schlag hier zu und lass esmich danach wissen---;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.02.2010 16:49:59 GMT+01:00
Uwe Smala meint:
Ich habe sieben andere von Can, ausgerechnet diese nicht.
Aber "Can" ist immer mit Vorsicht zu geniessen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.02.2010 16:51:39 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.02.2010 16:54:10 GMT+01:00
das ist mir bekannt, diese von mir genannte liebe ich heiß- das ist irgendwie orge musik mit teils sogar frühen hip-hop beats.... so in die richtung, aber keine angst.... teils leicht dadaistisch (siehe vitamin c)..... aber toll...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.03.2010 11:47:18 GMT+01:00
Stephan Urban meint:
ich mag die ege bamyasi auch am liebsten, die ist für mich die einzige, die man von can haben muss, wie ich finde, eine art konzentrat...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.03.2010 19:59:52 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.03.2010 20:02:06 GMT+01:00
da sind wir einer meinung stephan...

man bedenke das diese beats, die drum lines, von heutigen hip-hop typen verwendet werden...
(zb usher oder andre 3000 von outkast)
die sind heute tanzbar, wie war das wohl vor fast 40jahren....???
hat sicherlich kaum einer verstanden,und die armen jungs sind in der versenkung verschwunden....
sehr traurig....

can waren ihrer zeit um lichtjahre vorraus.......

spoon und vitamin c sind gänsehaut-nummern......
die pure musik, einfach gehaltenmit tollen höhepunkten.... da schalt ich immer total ab, gebe mich ganz der musik hin....

@stevo: ich wusste gar nicht das du die hast, hab mich nie fragen getraut....
MÜSSEN wir nachholen.....
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

5.0 von 5 Sternen (9 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Wien

Top-Rezensenten Rang: 9.689