Kundenrezension

119 von 122 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Leichtigkeit des Seins., 11. Dezember 2011
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Making Mirrors (MP3-Download)
Nachdem "Somebody that I used to know" jetzt ja auf allen Stationen rauf und runter läuft, und ich dadurch auf Gotye aufmerksam wurde, musste ich mir das dazu gehörige Album irgendwie verschaffen. Zunächst etwas Verwunderung, die CD ist bei uns in Deutschland noch nicht veröffentlicht, doch dann mal genauer hingesehen und siehe da: Als MP3-Download steht das Album schon seit November zur Verfügung. Wahrscheinlich hat die Produzenten der Erfolg der Single so überrascht, dass sie das Album nun auch als CD bei uns rausbringen. "Somebody that I used to know" ist auch ein erstklassiger Ohrwurm, bei mir hat sich der Titel sofort nach dem ersten Hören im Kopf festgesetzt. Doch auch die restlichen Titel des Albums haben mich überzeugt, Gotye zelebriert feine elktronische Klänge, die immer leicht, träumerisch und verspielt wirken und dabei niemals zu laut und aufdringlich sind. Musikalisch fühle ich mich oft an die 2 französischen Soundtüftler von Air erinnert, deren Songs mit ähnlicher Leichtigkeit zu verzaubern wissen. Doch Gotye präsentiert auf "Making mirrors" auch andere Stile. Manchmal ein 80er-Jahre Sound, der stark an Sting und Police erinnert oder auch 70er-Jahre Discomusik und sogar leicht rockige Anklänge. Alles in Allem sehr abwechslungsreich, vielseitig und wunderschön.

Making mirrors - Eine feine, kleine, sphärische Einleitung des Albums. Verträumt und gut.

Easy way out - Easy-Listening Rock der ordentlich Schwung hat, mit einer coolen Melodie und eingängigen Gitarrensamples.

Somebody that I used to know - Verspielte und quirlige Elektroelemente, dazu ein in sich ruhender Gesang während der Strophen. Im Refrain geht's dann cool zur Sache und man fühlt sich stark an Police erinnert. Die weibliche Gegenstimme (von Kimbra) in der 2. Strophe passt perfekt zum Song. Sound und Melodie wirken so unglaublich leicht und schön als wurde der Titel mal eben so aus dem Ärmel geschüttelt. Unglaublich geil und einer der besten Titel der letzten Jahre.

Eyes wide open - Ein ziemlich flotter Elektropop-Song der fast ein wenig zu rein und makellos erscheint. Gut tanzbar und schön anzuhören.

Smoke and mirrors - Elektronik gepaart mit uralten Bluesklängen. Auf den ersten Blick etwas träge und schwerfällig, doch bei genauerem Hinhören eine wahre Perle. Viele feine Soundspielereien und eine fesselnde Melodie lassen den geneigten Zuhörer nicht mehr los. Beeindruckend viele Instrumente und Klänge wurden hier eingearbeitet.

I feel better - It's Disco-time. Locker vom Hocker geht's hier zur Sache. Mitreißend und sofort vertraut, irgendwie auch cool und schön.

In your light - Ähnlich mitreißend wie der Vortitel. Hier schwingen aber wieder mehr Elektroelemente vordergründig mit. Der Sound ist eine lockere Mischung aus Gitarren-, Elektro- und Bläserklängen. Melodie und Sound ergeben zusammen den perfekten Gute-Laune-Titel. Frisch, spritzig und perfekt für den nächsten Sommer.

State of the art - Wunderschöner verträumter Elektrosong, bei dem selbst die Sängerstimme vom Computer verzerrt wurde. Der Sound ist bis in's kleinste Detail ausgetüftelt, reicht von Orgelklängen über reichlich Elektronikgeschepper bis zu dramatischen Streichersamples. Einfach nur geil.

Don't worry, we'll be watching you - Etwas düster und verschwommen klingt dieser Titel. Der Gesang erklingt irgendwo im Hintergrund und tritt nur während des Refrains hervor. Der Sound schwebt zwischen Romantik und Drama. Und doch ist dieser Titel ein weiteres Highlight des Albums.

Giving me a chance - Chillig und vielleicht ein wenig trancig erklingt hier die Musik. Dazu gibt's eine zarte und geschmeidige Sängerstimme. Wie ein Revival aus den 1990er Jahren.

Save me - Monoton und fordernd stampfend treibt die Musik den Sänger an. Und irgendwann scheint der Titel regelrecht zu erblühen (Refrain), das ganze Spiel wiederholt sich dann nochmal und endet in einem ziemlich wirren Geklimper. Vielleicht etwas eigenartig von mir umschrieben aber durchaus hörenswert und schön.

Bronte - Der Trommelsound erinnert etwas an Indianermusik aus einschlägigen Western und treibt ruhig und verträumt vor sich hin. Melodie und Gesang verlaufen ähnlich entspannt und so klingt das Album würdig und in Ruhe aus.

An manchen Stellen war ich über das plötzliche Ende einzelner Songs etwas erstaunt, was die Übergänge zwischen den Titeln nicht immer einfach und geschmeidig klingen lässt. Doch das scheint auch zum Konzept des Albums zu gehören und stört nach einigen Durchläufen nicht mehr. Auffällig ist auch, dass ähnlich klingende Titel stets unmittelbar hintereinander angeordnet sind, fast als wolle Gotye die verschiedenen Stile und Einflüsse in geordneter Reihenfolge abarbeiten. Doch das sind allenfalls minimale Kritikpunkte an einem Album, das uns zum Ende des Jahres nochmals ein echtes Highlight beschert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 12.12.2011 14:28:03 GMT+01:00
Florian D. meint:
Erstklassige Rezension. Auch das alle Titel genauestens beschrieben werden, Hut ab!

Bewegt echt zum Kauf. Gerne weiter so :)

Veröffentlicht am 13.12.2011 18:55:13 GMT+01:00
Kann mich nur dem vorhergehenden Kommentar anschliessen. Einfach erstklassig! Vielen Dank ;-)

Veröffentlicht am 15.12.2011 16:14:38 GMT+01:00
Marco Eilert meint:
Die Rezension ist super ... hier noch was zur Ergänzung, das Album gibt es bereits seit Herbst als Import aus Australien ... Der Mann ist dort angesagt wie kein anderer

Veröffentlicht am 01.01.2012 15:22:39 GMT+01:00
Styx meint:
hab es mir auch grad gekauft und runtergeladen natürlich läuft es noch im hintergrund ^^ bin zwar grad bei titel 8 state of the art aber ich find das album jetzt schon echt gelungen mal ne super abwechslung zu den ganzen anderen sachen aus den charts de rmann versteht was von musik
diese rezension hat mich einfach mal spontan dazu bewegt das album zu kaufen vielen dank ^^
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.3 von 5 Sternen (91 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (54)
4 Sterne:
 (19)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
EUR 5,99
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent