Kundenrezension

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eine ganz und gar halbgare Sache ..., 21. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tattoo You (Audio CD)
1981, anlässlich einer drei Jahre währenden Welttournee musste unbedingt ein aktuelles Stones-Album her. Für neue Songs und die entsprechende Studioarbeit war die Zeit zu knapp, also wurden die reichgefüllten Archive nach verwertbarem Material durchforstet. Man wurde fündig, fügte hier und da ein bisschen was im Studio hinzu, brachte alles auf einen mehr oder weniger gleichmäßigen, klanglichen Stand und heraus kam "Tattoo You". Leider war die Nadel, mit der dieses Album zusammengestrickt wurde, mitunter ein wenig zu heiss, denn neben einer guten Hälfte sehr ordentlicher Balladen verwendete man auch reichlich Ausschussmaterial, dass bislang aus gutem Grund in den Archivschubladen gesteckt hatte. Erfreulicherweise wurde der Großteil der guten Songs auf eine LP-Seite - die zweite nämlich - gepackt, und diese Abfolge, die mit "Worried About You" beginnt und mit "Waiting On A Friend" großartig endet ist eine der schönsten LP-Seiten, die die Stones - zumindest in den 80ern - überhaupt aufgenommen haben. Für die erste LP-Seite gilt jedoch insgesamt das genaue Gegenteil. "Start Me Up" mag ja als Opener noch ganz gut angehen (warum es vielerorts auf Platz 1 war, erschliesst sich mir alledings nicht), und "Slave" ist natürlich eine Klasse für sich. Alles andere hingegen ist klassisches B-Material, musikalisch und inhaltlich belangloser Ramsch, der zum Großteil aus den Sessions der beiden vorangegangenen Alben stammt. Angesichts einer solchen Kombination ist eine Gesamtwertung natürlich schwierig. Die Balladen und "Slave" liegen bei **** bis *****, "Start Me Up" bei guten *** und der Rest bei bestenfalls einem Stern. Meine Gesamtwertung von *** ist daher nur mathematisch halbwegs korrekt, wirklich gerecht wird sie dem Album nicht.
Klanglich gehört die aktuelle Version eher zu den gelungeneren Ausgaben der 2009er Remaster, ich würde sie in dieser Hinsicht in etwa mit "Black And Blue" oder "Emotional Rescue" auf einer Höhe sehen, zumindest scheint mir die Bearbeitung hier deutlich annehmbarer als auf "Some Girls".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.03.2013 04:21:43 GMT+01:00
HansWerner meint:
wie kan mann die 2009 so hoch jubeln ? Das ist loudness war verseuchter mist die 1995 virgin version war schon bescheiden klingt aber besser.

1995:

http://www.dr.loudness-war.info/details.php?id=11628
2009:

http://www.dr.loudness-war.info/details.php?id=16328

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.08.2013 18:55:38 GMT+02:00
annadschan meint:
Ich habe nichts hochgejubelt, sondern lediglich gesagt, dass diese Ausgabe von 'Tattoo You' zu den gelungeneren Exemplaren der 2009er Remaster zählt, und nicht, dass sie perfekt wäre.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.03.2014 17:35:23 GMT+01:00
stephan t. meint:
Endlich mal eine Rezension, die es trifft: Die A-Seite von Tattoo you war überwiegend oberflächlich und einfallslos bzw. einfältig. Außer Slave gab es keinen musikalischen Höhepunkt. Die B-Seite war zwar musikalisch besser, aber zu sehr auf Mainstream-Kitsch produziert, und das andauernde Jagger-Falsett nervte auf die Dauer gewaltig. Aber die Melodien waren gut, wenn man bedenkt, dass Jagger/Richards seit Some Girls kompositonsmäßig sehr nachgelassen hatten...........
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 32.737