Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartiges Album, aber Finger weg von der Vinyl-Ausgabe, 9. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Driving Towards the Daylight [Vinyl LP] (Vinyl)
Musikalisch für mich eine der besten Bonamassa Scheiben. Kaufempfehlung, aber Vinylsammler Finger Weg.
Was sich Firma Provogue teilweise leistet ist eine Frechheit. Klanglich liegt die Vinyl-Ausgabe auf Niveau der 70er Jahre K-Tel Platten. Im Vergleich zur CD flauer Sound, wenig Bass und Dynamik. Völlig unverständlich warum der neuen Walter Trout eine DoLP gegönnt wird, Bonamassa Alben nur eine LP.
Grundsätzlich sind heute viele Vinylausgaben aktueller Alben ziemlich dahingeschludert, sei es zu viele Titel auf einer LP und/oder eine miserable Pressqualitat. Manche Platten sehen beim ersten herausnehmen schon aus, als hätten sie schon 10 Feten hinter sich.
Es macht langsam keinen Spaß mehr.
Musik: 5 Sterne
Sound der Vinylausgabe: 2 Sterne
Pressqualität: 3 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.06.2012 14:07:40 GMT+02:00
mulehead-olli meint:
Danke für diese interessanten Ausführungen.
Leider kann auch bei der CD-Ausgabe mitnichten von einer guten Klangqualität die Rede sein. Ein Dynamic Range-Wert von 5 spricht Bände, hier hat der Kompressor ganze Arbeit geleistet. Das Ding hat null Headroom und als Gesamtkonsequenz keine Luft zum Atmen. Diese Dynamikkomprimierung lässt die CD-Ausgabe, auf einer "altertümlichen" Stereoanlage von gewisser Qualität gehört, zu einer Tortur werden.
Wenn nun auch noch die LP-Ausgabe, trotz meines Wissens deutlich besserer Dynamikwerte, schwächelt, weil auf eine Doppel-LP-Ausgabe verzichtet wurde, fällt mir nix mehr ein. Außer, dass Bonamassa, und damit auch seine Plattenfirma, endgültig im Mainstream angekommen ist. By the way mit einem musikalisch an einigen Stellen hochklassigen Album. Der Mainstream hat aber eine qualitative Abhöre, die dringend auf Dynamikkompression angewiesen ist, weil sonst nur ganz laue Luft aus den Ohrstöpseln säuselt. Warum sollte sich da die Plattenfirma mit der Vinylfassung irgendwelche Mühe geben? Wieso gibt es dann überhaupt eine Vinylpressung?
Interessante Fragen, die ich leider nicht beantworten kann.

Rock on,
Olli

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.12.2014 20:51:10 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.12.2014 20:51:42 GMT+01:00
Franz Wagner meint:
Kann mich dem nur anschließen. Mir geht es genauso - moderne "Aufnahmen" machen einfach keinen Spass mehr. Man fährt besser mit Gebraucht-CDs aus den 1980ern oder 1990ern ...

Joe ist schon ein besonderes Opfer dieser Klangbarbaren. Los gehts mit seinem "Produzenten", dem "Soundzerstörer" Kevin Shierley, der es teilweise schafft, Instrumente bis zur Unkenntlichkeit zu verfremden. Wenn dann noch die Plattenfirma ganze Arbeit leistet, sollen sie sich ihre Aufnahmen halt behalten.

Leider hat Joe Bonamassa nichts dazugelernt. Jedes Jahr mindestens eine neue Einspielung, und konsequent wird alles auf einer LP zusammengepresst.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Laatzen

Top-Rezensenten Rang: 609.473