Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Gnade spricht Gott - Amen mein Colt", 11. Februar 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Ringo kommt zurück (DVD)
Lautete der Alternativtitel von "Ringo Kommt zurück".

Der Bürgerkrieg ist zu Ende und Montgomery "Ringo" Brown (Giuliano Gemma) kehrt in seine Heimat zurück. In der Taverne seines Freundes, die vor der Stadt liegt, warten bereits zwei Killer auf ihn. Wer überleben will muss kämpfen, so bleibt ihm nichts übrig, als den beiden das Licht auszuknipsen. Die Stadt steht bereits unter dem Einfluss von Esteban (Fernando Sancho) und Paco Fuentes (George Martin); die alles gnadenlos aus dem Weg räumen. Ringos Vater ermordet, ihn für tot erklärt und scharf auf seine Frau sind. Als Mexikaner verkleidet begibt er sich in den Ort, wo der Sheriff (Antonio Casas) ein ausgebrannter Alkoholiker und Witzfigur ist, der kaum noch ein Glas halten kann. Bereits an der Saloon-Tür ist der Empfang dementsprechend - "Für Hunde, Gringos und Bettler verboten".
Um nicht erkannt zu werden, arbeitet er als Gärtnerhilfe für den schrulligen Myosotis. Paco Fuentas ist inzwischen wild entschlossen Ringos Frau Hellen (Hally Hamond) zu ehelichen, um an den ganzen Besitz zu gelangen. Als sich Ringo seiner Frau zu erkennen gibt und dabei von seiner bis dahin unbekannten Tochter erfährt, gibt es allerhand aufzuräumen und das große Unkrautvernichten (Fuentes) kann beginnen.

Nach dem beachtlichen Erfolg von "Eine Pistole für Ringo" an den Kinokassen, war es nur logisch das es eine Fortsetzung geben würden. Wobei man aber von keiner Fortsetzung sprechen kann, auch wenn Duccio Tessari mit dem identischen Personal des Vorgängers drehte, war es eine neue Geschichte mit anderen Rollen. Was besonders die Figur des Ringo betrifft, der vom Krieg ein ausgebrannter Mann ist, der eigentlich keine blutige Rache mehr will, sondern nur seine Familie retten und gemeinsam in Frieden leben will. Während in eine "Pistole für Ringo" die Figur ein Glücksritter ist, der nur auf seinen Vorteil bedacht ist und Milch trinkt.
Ursprünglich sollte der Film unter einem anderen Titel veröffentlicht werden, aber aus kommerziellen Gründen, wurde es ein zweiter Ringo. Die Drehbuchautoren Duccio Tessari und Fernando di Leo nahmen sich Odysseus zum Vorbild, wo man aus dem Trojanischen-Krieg einen Bürgerkrieg machte und aus dem Bettler einen Tagelöhner. So wurde "Ringo kommt zurück" gegenüber seinem Vorgänger düster und melancholisch - und die Musik von Ennio Morricone sorgte mit ihrem emotionalen und pathetischen Soundtrack für die passende Stimmung.

Bild und Tonqualität sind in Ordnung, es werden zwei dt. Synchros angeboten.

Fazit: Auch wenn es Liebhaber von US-Western nicht verstehen werden, laut Lexikon des Int.Films - "Ein überdurchschnittlicher, psychologisch angehauchter Italo-Western, der auf melodramatische und lyrische Elemente setzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 17.02.2014 16:31:29 GMT+01:00
Eddie Lomax meint:
Hallo Bill,

sehr treffend beschrieben. Meiner Meinung nach Tessari's Meisterwerk und noch besser als der erste Ringo-Film. Habe ihn in dieser von Dir besprochenen Edition das erste Mal gesehen, den anderen kannte ich hingegen, und war mehr als beeindruckt wie gut der Film ist.

Herzliche Grüße, Eddie.

Veröffentlicht am 17.02.2014 18:27:23 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 13.02.2015 21:01:16 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.02.2014 09:34:17 GMT+01:00
Eddie Lomax meint:
Hallo Bill,

AMIGOS habe ich auch erst vor zwei Wochen gesehen, allerdings in der alten, gekürzten Version. In den Szenen die Du beschreibst, gerade am Anfang und immer wenn eine Beerdigung ist und Morricones Thema erklingt, ist der Film am besten. Leider ist die Story ein wenig zerfahren, was mich ziemlich verwundert hat, war doch Petroni zu dieser Zeit eigentlich in Hochform. Aber Gemma und Adorf zuzuschauen ist von der Sache her schon unterhaltsam, harmoniert haben die gut.

Herzliche Grüße, Eddie.

Veröffentlicht am 18.02.2014 11:11:30 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 13.02.2015 21:01:02 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.02.2014 09:23:42 GMT+01:00
Eddie Lomax meint:
Hallo Bill,

konnte gerade Deinem Wunsch folgen, die Eingangssequenz zählt wirklich zum besten was es im Italo-Western zu sehen gibt. Laut Schnittberichte ist ein Schnitt drin, nachdem einer der Kutschenpassagiere erschossen wurde. Die Musik Morricones klingt so ähnlich wie die in Leones "Spiel mir das Lied vom Tod". Schade das der Film nicht bei seiner ernsten Story bleibt, dann wäre es ein ganz großer geworden.

Herzliche Grüße, Eddie.

Veröffentlicht am 21.02.2014 11:37:59 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 13.02.2015 21:00:48 GMT+01:00]
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

5.0 von 5 Sternen (1 Kundenrezension)
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 6,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

Sherry
(TOP 1000 REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 536