Kundenrezension

49 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Aus mit Jazz, 5. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Glad Rag Doll (Deluxe Edition inkl. 4 Bonustracks) (Audio CD)
Lange habe ich auf die CD gewartet. Es schien, dass Diana Krall nach der Hochzeit mit Costello sich schwer mit dem Jazz tat.
Nach den ersten Alben in den 90ern kamen hervorragende Interpretationen von Cole u.a., die so oft in meinem CD Spieler liefen, dass bald der Laser durch die Oberfläche kommt. Danach verflachte ihr Spiel, nur mehr Riffs mit gehauchten Phrasen, viel Streichern und Gitarren. Girl in the other room war in Teilen schon Andre Rieu verdächtig, Quiet Nights nicht mehr innovativ.

Nun also die 20er und es geht weiter in Richtung Mainstream Pop und Folk. Schlichtweg langweilig ("Wide River to Cross") oder unmotiviert geträllert (Let it rain).

Nur wenige Stücke (A little mixed up) erinnern an den Stomp der 20er, daher auch 2 Sterne

Die Abmischung der CD ist eine weitere Katastrophe. Krall's Tonmeister vergriffen sich früher eh schon in zu viel Bass, doch das wird langsam nicht mehr erträglich (Lonely Avenue). Alles verwaschen.

Schade, dass war wohl meine letzte Krall CD.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.10.2012 18:22:15 GMT+02:00
Detailfreak meint:
Ein Wort zur Abmischung und Ihrer Kritik: Die Scheibe tönt rund und warm - ja, aber sie hat im Gegensatz zu 95 % der heutigen Abmischungen ordentlich Dynamik. Ich habe mit dem Dynamik Range Meter Werte von 11 und 12 gemessen, das ist sehr ordentlich. Endlich mal kein "Loudness War" - da nehm ich die leichte Verrundung gern hin. Auf vielen hell klingenden Anlagen dürfte sich sogar ein sehr guter Klang ergeben, bei ganz neutralen Ketten klingts halt etwas dunkler - für mich das kleinere Übel.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.10.2012 08:59:49 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.10.2012 09:01:44 GMT+02:00
Musik meint:
Vollkommen richtig, die CD klingt über meine Anlage dynamisch und gut abgemischt , eine erstklassige
Produktion.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.10.2012 22:19:43 GMT+02:00
Magneton meint:
Zum einen freut mich, dass Ihnen die CD gefällt, ich kann ja auch nur meinen Eindruck äußern.
Und stimmt, der dynamic range ist gut, zumindest bei einigen der Liedern. Hören Sie doch mal die CDs "From this moment on" oder "Love Scenes" im Vergleich an. Mag ja sein, dass der neue Klang gewollt ist. Mir ist er zu dumpf und die Stimmen zu verschwommen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.10.2012 08:45:35 GMT+01:00
Musik meint:
Sie haben nicht unrecht, es fehlen eindeutig Höhen. Ist mir erst nach mehrmaligem Hören aufgefallen.

Veröffentlicht am 27.01.2013 21:34:54 GMT+01:00
azche24 meint:
Das Album ist produziert von T-Bone Burnett. Und der kann überhaupt nicht anders, als dumpfigen Soundmatsch zu produzieren (Raising Sand, Steve Earles letztes Album) - Herr Burnett ist verantwortlich für interessante Musik mit wirklich dumpfem Sound. Diana Krall hatte schon immer ziemlich viel Boost im Bass, aber was wir hier hören ist einfach Burnett. Nicht gut. Keine Höhen, keine Details.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details