holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge foreign_books Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16
Kundenrezension

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Heinz Hoenig als Engel "Johannes" mit Gewichtsproblem in einer modern erzählten Weihnachtsgeschichte, 27. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Ein himmlischer Freund (DVD)
Ein himmlischer Freund

Auch wenn der hier vom Label "Polarfilm" auf DVD veröffentlichte Film neben jeder Menge Schnee auch mit einer Portion vorweihnachtlicher Stimmung daherkommt, macht es genauso viel Spaß, ihn nicht nur im Dezember anzuschauen. Mir gefiel an dem Film neben der prominenten und überzeugend aufspielenden Besetzung vor allem sein wunderbar stimmungsvoller Mix in der in ihm erzählten Geschichte.

Drehbuchautor Rolf-René Schneider ist es gelungen, eine Geschichte zu Papier zu bringen, die ebenso zum schmunzeln anregt, sowie das Herz berührt und vor allem ungemein stimmungsvoll und kurzweilig unterhält. Mit Karsten Wichniarz gewann man für den im Auftrag von "Das Erste" und des "ORF" in einer "Graf-Produktion", sowie der "Schiwago Film" im Jahr 2002 entstandenen Streifen einen sehr versierten Regisseur.

Für Schauspieler Heinz Hoenig, der hier im wahrsten Sinne des Wortes einen "gefallenen Engel" spielen durfte, erfüllte sich mit seiner Rolle in diesem Film ein seit langem gehegter Herzenswunsch. Er verkörpert den wegen seiner Völlerei beim lieben Gott in Ungnade gefallenen Engel "Johannes". Sein sozusagen "Dienstherr" hat ihn daraufhin ohne Flügel zur Vollbringung einer guten Tat, nur wenige Tage vor Weihnachten, auf die Erde strafversetzt. Nur falls es "Johannes" gelingen sollte, jemanden mit seiner Tat glücklich zu machen, würde er seine Flügel zurück und auch wieder einen Himmelsplatz bekommen. "Johannes" bemüht sich redlich, allerdings wird es doch komplizierter, als er es zunächst dachte.

Halb erfroren wird "Johannes" wenig später von der Ärztin "Dr. Gabriela Kaiser" (Jutta Speidel) aufgelesen und mit in deren Haus genommen. Sie lebt nach dem Unfalltod ihres Mannes dort allein mit ihrem nach dem Unfall im Rollstuhl sitzenden "Julian" (Marian Lösch). Dieser gibt sich die Schuld am Tod seines Vaters und hat beinahe sämtlichen Lebensmut verloren. "Johannes" schafft es, sich mit dem Jungen anzufreunden und ihm auch näherzukommen. Aber ob das reichen wird, um "Julian" von seinem Traumata zu befreien und damit "Johannes" wieder seine Flügel zurückzugeben?

Sehr viel mehr möchte ich an dieser Stelle nun auch gar nicht mehr vom Filminhalt verraten. Mir hat der Film trotz der gewissen Vorhersehbarkeit in ihm insgesamt recht gut gefallen. Jutta Speidel äußerte sich in einem Interview sehr positiv zu dem Drehbuch und betonte, dass sie selbst an Engel glaubt und sich mit diesen im Alltag auch schon mal unterhalte. Gut gefallen hat mir auch der zwölfjährige Marian in der Rolle des "Julian", den er angenehm natürlich und glaubhaft verkörpert.

Das Bild von der in einem einfachen Amaray-Case liegenden DVD Typ 5 zeigt sich im 16:9 Format bei seiner Wiedergabe. Die Gesamtlaufzeit wird auf dem Cover mit ca. 90 Minuten aufgezeigt. Das Bild erfüllt meine Erwartungen an eine aus dem Jahr 2002 stammende Produktion. Die Farben sind natürlich und in deren Intensität gut ausgeprägt. Schärfe als auch Kontrast finden sich in guten mittigen Werten in dem von der DVD zur Ansicht kommenden Bild. Bisweilen macht sich besonders in etwas dunkleren Szenen ein leichtes Bildrauschen bzw. Filmkorn bemerkbar.

Axel Henschel, der bei diesem Film hinter der Kamera stand, hat einige wirklich sehr schöne Momente winterlicher Stimmungen eingefangen. Gedreht wurde u. a. in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol. Obwohl bis zum 20. Dezember 2002 gedreht wurde, musste in einigen Szenen dann doch mit etwas Kunstschnee nachgeholfen werden, was bisweilen schon auffällt.

Das DVD-Menü ist mit einem großen Foto und in einem Filmstreifen animiert ablaufender Szenen, sowie zu hörender Musik klar strukturiert und gut bedienbar. Über "Start Film" lässt sich selbiger zur Wiedergabe bringen. Ein separat aufrufbares Kapitel-Menü wird nicht angeboten, jedoch sind im Film selbst einige Marker zur Szenenanwahl oder auch für Kapitelsprünge während der Wiedergabe gesetzt. Großartige Extras bietet die DVD nicht an. Außer zwei Bildtafeln, mit deren Angaben zum "Impressum" und einer aufgezeigten Möglichkeit zum "Kontakt" hin zum Label "Polarfilm", findet sich sonst kein weiterer Bonus.

Tonbewertung:

Die DVD bietet einen grundsoliden und in sich stimmig abgemischten deutschen Dolby digital 2.0 Ton an. Alle in dem Film zu erlebenden Darsteller sind stets gut verständlich. Sowohl vom Klang als auch in seinem Volumen ist der Ton qualitativ überzeugend. Die Musik zum Film stammt von Klaus Pruenster. Leider bietet die DVD keine Untertitel an.

Gesamteindruck:

Ein mit viel Stimmung und vor zum Teil wirklich wunderschönen und malerischen Kulissen spielender Film, mit einer fantasievoll erzählten Geschichte. Der vom Label "PolarFilm" hier auf DVD veröffentlichte Film kann ganz ohne Übertreibung als modernes Weihnachtsmärchen für die wirklich einmal ganze Familie empfohlen werden. Mit seinem bunten und ungemein vielfältigen Mix der in ihm erzählten Geschichte dürfte er für so ziemlich jeden etwas bieten und es schaffen, zu unterhalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

DVD-Rezensionen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 10 REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 9