Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Bruderschaft..., 1. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: The Brotherhood (Audio CD)
*The Brotherhood* war Running Wilds zwölfte Studioscheibe und wurde 2002 veröffentlicht. Die Scheibe wurde komplett von Rolf Kasparek komponiert und mit der Zuhilfenahme von zwei Musikern eingespielt. Peter Pichl gibt solides Basspiel zu Kapitän Rolfs gewohnt perfekter Gitarren und Drummer *Angelo Sasso* prügelt sich die buchstäbliche Seele aus dem Leib (kleiner Scherz^^).

Die mäßigen Kritiken zu *The Brotherhood* in den Metall-Postillen haben ich nie verstanden. Running Wild, und das war nun mal in erster Linie Mastermind *Rolf Kasparek*, machten im Prinzip nichts anderes als auf den vorangegangenen Studioscheiben. Und das war nunmal Heavy Metal, und zwar klassischer Heavy Metal, dem Modeströmungen genauso fremd sind wie unnötigen Innovationen, die eher Gefahr laufen das Genre unnötig aufzuweichen. Die Erwartungshaltung eines Fans ändert sich zwar im Laufe der Zeit, weil immer alles schneller, härter und besser werden muß und ein Musiker so etwas wie einen Spagat zwischen Weiterentwicklung und Tradition bewerkstelligen muß, und man gleichzeitig eine knochentrockene Produktion hinbekommen soll, die aber bitte nicht zu steril sein sollte.

Ob Running Wild diesen Spagat auf *The Brotherhood* geschafft haben? Keine Ahnung! Ich weiss es ehrlich gesagt nicht, denn das was ich in aller erster Linie höre (und auch hören will) ist ein typisches Running-Wild-Album, daß vertraut klingt und meine Erwartungen voll erfüllt. Ein Scheibe, die vom ersten Moment an vertraut wirkt, auch wenn manches so klingt, als hätte Kasparek beim Komponieren einfach nur ein paar alten Notenblätter überarbeitet. Die Riff-Maschinerie läuft perfekt und findet in *Soulstrippers*, *Crossfire*, *Detonator*, *Pirate Song* oder *Dr. Horror* immer wieder sehr gute, spannende Stücke. Auch der Instrumentalsong *Sibirian Winter* ist nicht von schlechten Eltern.

Für mich handelt es sich bei *The Brotherhood* um eine Scheibe, die im oberen Running-Wild-Durchschnitt angesiedelt ist, sehr starke Momente hat, auch wenn die Klassiker vom Schlage *Blazon Stone* oder *Pile Of Skulls* nicht übertroffen werden. Aber mal ehrlich, hat das wirklich jemand ernsthaft in Erwägung gezogen?

FAZIT: bedenkenlose Kaufempfehlung...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.10.2014 11:35:12 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.10.2014 11:38:49 GMT+02:00
Den wir alle (hoffendl.) verstanden haben. Bezug nehmend auf den Scherz von "Herrn Angelo Sasso" - wäre auch ein schöner Nicknahme wenn man ein "F" noch mit reinzwängt, haha...
PS: Als Homage an Smokie's "Alice" könnte man dazu auch mal einen Song machen...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.10.2014 22:29:06 GMT+02:00
Ich wäre dann doch eher für die sofortige Abschaffung sämtlicher Nicknames - wegen der Transparenz und so... hehehe
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent