Kundenrezension

72 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Optimal um Zugriff auf externe Festplatten zu haben, 26. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: ORICO 6518US3 USB 3.0 festplatten Dockingstation SATA externe von hochrobustem ABS-Kunststoff für 2,5" und 3,5" SATA Festplatten (SATA I/II/III) inklusive 1 Meter USB3 Kabel und 12V 2.5A externes netzteil Support bis 4TB komaptibel mit win8 Mac OS X 10.8.4 abwärtskompatibel USB 2.0 werkzeugfrei schwarz kein esata Anschluss (Elektronik)
Ich schreibe nicht sehr viele Bewertungen, aber dieses Gerät hier hat mich sehr überzeugt.

Auch ich habe händeringend nach Bewertungen für dieses und ähnliche Produkte (externe USB 3.0 SATA Dockingstationen) gesucht und hoffe, daß ich einigen bei Ihrer Kaufentscheidung helfen kann. Eins Vorweg : Ich bin KEIN Vertreter dieser Marke !!!

Das Paket, welches ich bekommen habe, sah so aus, als wäre es schonmal geöffnet worden, da kein Siegel vorhanden war.
Das stimmte mich ein wenig skeptisch. Als ich es dann aus der Folie herausgeholt hatte, sah ich einige "winzige" Spuren von (Finger-)Abdrücken, nun wurde ich noch skeptischer ... alle notwendigen Zubehör war mit geliefert ( ca. 1m USB 3.0 Kabel, Netzstecker).

Die Inbetriebnahme ging problemlos, USB 3.0 Kabel und Netzstecker anstecken und an ein freies USB 3.0 Port am Computer anschließen. Das kann jeder :)

1. Test mit einem 2,5" HDD von Western Digital (WDC WD1600BEVT-2 / 160 GB / S-ATA) :

AS SSD Benchmark 1.7.4739.38088
------------------------------
Name: ATA WDC WD1600BEVT-2 USB Device
Größe: 149,05 GB
Datum: 26.04.2013
------------------------------
Sequentiell:
------------------------------
Lesen: 49,41 MB/s
Schreiben: 47,34 MB/s

2. Test mit einem 3,5" HDD von Samsung (SAMSUNG HD103SJ / 1000 GB / S-ATA2) :

AS SSD Benchmark 1.7.4739.38088
------------------------------
Name: ATA SAMSUNG HD103SJ USB Device
Größe: 931,51 GB
Datum: 26.04.2013
------------------------------
Sequentiell:
------------------------------
Lesen: 144,99 MB/s
Schreiben: 147,11 MB/s
(Anmerkung: Festplatte war frisch formattiert, daher diese guten Werte)

Als Betriebssystem habe ich W7 64Bit, AMD Phenom II X6 1090T, 16 GB RAM, Mainboard Gigabyte GA-990XA UD3.

Fazit :

Die Anschaffung hat sich gelohnt, vom Preis-Leistung her überhapt nichts zu beanstanden. Die Dockingstation nimmt ein wenig Platz ein auf dem Tisch, da es waagerecht liegt und nicht senkrecht wie die meisten anderen Dockingstationen. Dafür aber liegt es sehr stabil, da es nicht umkippen kann. Dank des langen USB 3.0 Kabels kann man es auch außerhalb der Sichtweite verstauen (z.B. am dem PC-Gehäuse unter dem Tisch etc.).

Achja, fast hätte ich es vergessen : Dank des Ein-/Aus-Schalters kann man es auch immer dann einschalten, wenn man es benutzt, das finde ich sehr gut (enegiesparend).

Das Material macht einen wertigen Eindruck, war aber auch nicht mein oberster Anspruch an das Gerät ^^.

Ich hoffe, ich konnte einen Eindruck vom Gerät vermitteln.

LG,
Ö.

Nachtrag am 03.05.2013 :

In der Produktbeschreibung unter Punkt 2 ("Einzigartige horizontale Gestaltung 02") steht :
"... und hierbei auch noch von einer guten passiven Kühlung profitieren."

Das ist natürlich übertrieben, denn ich habe bei einer aufwendigen Wiederherstellung von Dateien von einer SAMSUNG HD103SJ, die über mehrere Stunden ging und die Festplatte permanent in Arbeit war, festgestellt, daß die Festplatte ziemlich "heiß" wurde ( ausgelesen mit CrystalDiskInfo 5.3.1 ). Die Temperatur der Festpaltte ging von 30° Celsius bis auf 46-48° Celsius hoch aufgrund der permanenten Lese- und Schreibzugriffe, also nichts mit "passiver Kühlung". Ist ja auch logisch, Plastik leitet Hitze bzw. Wärme weniger ab wie Metall, und da die Dockingstation nur aus Plastik besteht, darf man da kein Wunder erwarten. :)

Aber das nur am Rande. Ich denke, daß die Ursache der hohen Temperaturen der Festplatte an der Festplatte selbst zu suchen ist, als an der Dockingstation. Das ändert nichts an meiner positiven Meinung über die Dockingstation.

Nachtrag am 25.06.2013:

Nachdem ich gelesen habe, daß sich hier doch einige Käufer über die Hitzeentwicklung der Festplatten negativ äußern, möchte ich nach zwei monatiger Nutzung der Dockingstation noch diese Ergänzung einfügen, um dadurch den potentiellen Käufern der Dockingstation ein wenig die eventuelle Verunsicherung zu nehmen.
Einen solchen Schritt würde ich gerne bei anderen Produkten hier bei Amazon auch gerne wünschen, denn viele Schreiben hier eine Rezension zu einem Produkt, beeinflußen dadurch die Kaufentscheidung des potentiellen Kunden und das wars dann. Weitere Erfahrungsberichte zum Produkt, sei es positiver oder negativer Natur, stellen die wenigsten hier bei Amazon zu ihren ursprunglicher Rezension ein. Schade eigentlich ...

Zur Dockingstation zurück :

Fakt ist, daß das Gerät weiterhin einwandfrei funktioniert, egal welche S-ATA Platte ich nun benutzt habe. Ich denke daran wird sich auch nichts ändern.

Zur Hitzeentwicklung :

Erstens, dafür kann die Dockingstation zunächst einmal nichts. Man sollte nicht vergessen, daß eine Festplatte in der Dockingstation mit einer Seite dem Gerät anliegt (nur nebenbei, das haben auch andere Käufer vor mir schon in ihren Rezensionen beschrieben) und somit die Wärme mit der Seite nur zur Dockingstation abstahlen kann.
Anders ist es, wenn die Festplatte im PC-Gehäuse ist. Im Idealfall kann es die Wärme nach allen Seiten abstrahlen.
Ferner befinden sich im Idealfall auch Lüfter im PC-Gehäuse, die Luft auf die Festplatte bläst, sprich, die Festplatte wird "aktiv" gekühlt.
Also kann man die Wärmeentwicklung einer Festplatte aus einem PC-Gehäuse nicht zum Vergleich mit der Wärmeentwicklung in der Dockingstation heran ziehen.

Zweitens, Wärme entsteht wo gearbeitet wird. Wenn ich z.B. lediglich 10 GB Dateien von meinem PC auf eine externe Festplatte in der Dockingstation übertrage, so arbeiten die Festplatten z.B. (Werte sind fiktiv und sollen nur zur Darstellung dienen) 5 Minuten. D.h. die Festplatte wird wenige Minuten in anspruchgenommen und entwickelt wenig Wärme, wird also auch kaum warm.

Wenn ich aber zigtausende GB vom PC auf die externe Festplatte übertrage, dann dauert das nicht mehr wenige Minuten, sondern mehrere Stunden! Dementsprechend kommt es zu einer größeren Wärmeentwicklung in der Festplatte und sie wird "heiß". Das muß man sich klarmachen, um zu verstehen, warum die Festplatte dann "heiß" wird.

Und das hat NICHTS mit der Dockingstation an sich zu tun.

Und mal ehrlich, eine Datensicherung vom PC auf eine externe Festplatte mit zigtausend GB machen die wenigsten und wenn, dann macht man es nur einmal (und nicht täglich), weil man am Anfang vielleicht viel zu sichern hat.

Ich sehe die Wärmeentwicklung der Festplatten positiv, denn ich kann so zwischendurch an kalten Tagen mal meine Hände dran erwärmen :) ^^ das hat doch was ;) ^^

MfG
Ö.K.Ö.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 05.05.2013 20:49:08 GMT+02:00
Timiditas meint:
Diese Wärmeentwicklung ist bei den meisten Platten normal, von daher ist es mir unbegreiflich, daß bei so einem schönen Produkt wiedermal so ein grober Schnitzer eingebaut wurde. PLASTIKGEHÄUSE... *kopfschüttel*

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.05.2013 13:18:46 GMT+02:00
Ö.K.Ö. meint:
Hallo Timiditas,

Danke für die Information :)

Die Temperaturen liegen nun zwischen 32 bis 40° Celsius, je nach Auslastungsgrad der Festplatte. Auch funktionieren ältere Festplatten aus dem Jahre 2008 mit SATA ganz gut (wird problemlos erkannt).

Viele Grüße,
Ö.K.Ö.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.06.2013 08:22:01 GMT+02:00
Aber diese Temperaturen sind ganz normal für Festplatten. Kritisch werden erst Temperaturen um die 60°C. Das habe ich festgestellt. Dann rauchen einem die Platten innerhalb von ca. 20.000 Stunden ab = ca. 2 Jahre.

Veröffentlicht am 05.07.2013 07:32:17 GMT+02:00
D.Mill meint:
Liebe/r ÖKÖ
herzlichen Dank für diesen ausführlichen Kommentar, der eine gute Entscheidungshilfe war. M.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.07.2013 03:47:32 GMT+02:00
Ö.K.Ö. meint:
Vielen Dank für das Feedback, ich freue mich, daß ich Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen konnte.

Viele Grüße,
Ö.K.Ö.

Veröffentlicht am 19.08.2013 17:35:24 GMT+02:00
DT meint:
Sehr gute Rezension!
Temperaturen unter 50°C sind nicht wirklich kritisch, daher sollte das egal sein.
Was ich aber nicht verstehe, ist die Tatsache, dass die Hersteller es nicht erlauben, die Platte kopfüber in so einer Dockingstation zu platzieren. Das würde die Temperaturentwicklung etwas reduzieren - immerhin staut sich die Hitze dann nicht unterhalb der Platte.
Ich würde daher auf den ersten Blick die stehende Variante vorziehen. Obwohl ich mir nicht sicher bin, ob dies, wie von Amazon suggeriert, überhaupt die gleichen Adpater sind. Die Herstellernamen sind zumindestens nicht identisch.

Veröffentlicht am 26.04.2014 23:49:57 GMT+02:00
Danke für die Rezi, Ö.K.Ö.

eine Frage:
Ist eine Sata festplatte gleichschnell über diesen Adapter wie über andere Adpater-Lösungen? Ist sie auch gegenüber USB 3.0 gleichschnell?

Vielen Dank!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.04.2014 20:48:49 GMT+02:00
Ö.K.Ö. meint:
Hallo technik-freak98,

Ich weiß nicht wie schnell andere Adapter-Lösungen sind, daher kann ich Dir keine Antwort darauf geben. Da dieses Produkt über einen USB3.0 Anschluß mit dem PC verbunden ist (im PC ist von mir nachträglich eine USB3.0 PCI-Express 1x eingebaut worden, da ich diese nicht am Mainboard (altes Mainboard) hatte), kann sie ja nur gleichschnell wie ein USB3.0 sein :)

Sofern Dein Mainboard die volle Übertragungsgeschwindigkeit eines USB3.0 Anschlusses ausnutzen kann, ist der limitierende Faktor die Geschwindigkeit Deiner (externen) Festpaltte.

Ich hoffe ich konnte Dir helfen.

Viele Grüße,
Ö.K.Ö.

Veröffentlicht am 15.02.2015 11:18:30 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.02.2015 11:18:57 GMT+01:00
dymo meint:
"Daumen hoch" für diese Rezession, vielen Dank hierfür. Ich bin mir am überlegen zwei Stück zu kaufen, einmal für Kopieraktionen und einmal zur Auslagerung des Backups, also quasi eher zur Archivierung.
Eine Frage hätte ich dennoch, die Rezession ist ja schon "etwas" älter, daher würde ich mich über eine kurze Info über einen Langzeittest freuen...
Funktioniert das Dock noch immer?
Liebe Grüße,
- Der Dymo
‹ Zurück 1 Weiter ›