Kundenrezension

21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DRIV3R - Sucht- und Frustgefahr!!, 21. Juni 2004
Von 
Rezension bezieht sich auf: DRIV3R (Videospiel)
Am 19.06. war es soweit: DRIV3R lag im Briefkasten! Dank meines bevorzugten Internet-Händlers (nicht Amazon!) durfte ich meine PS2 bereits ein paar Tage vor dem offiziellen Release mit diesem langerwarteten Blockbuster verwöhnen. Doch hat sich das lange(!) Warten gelohnt? Die Messlatte ist immerhin ziemlich hoch, denn letztlich wird sich DRIV3R dem Klassenprimus GTA stellen müssen! Die Antwort ist: Ja!
Als erstes wählte ich, natürlich, "Freie Fahrt". Von den 3 Städten Miami, Nizza und Istanbul sind die ersten beiden sofort anwählbar. Desweiteren kann man aus 4 Tageszeiten und 3 Wetterbedingungen wählen, Polizei An/Aus-Schalten und sich ein Fahrzeug aussuchen. Wie im letzten GTA-Teil kann man nun auch Motorräder, LKWs, Busse und Boote steuern. Als letztes noch den Startpunkt in der Stadt wählen, und nach kurzer Ladezeit befindet man sich am Ort seiner Wahl, in meinem Fall Miami. Die Sonne lacht. Im Vordergrund blobbert mein gewählter V8! Also: "KREIS"!! Mit dröhnendem Motor und laut quietschenden Reifen gehts los. Geiler Sound! Cool, alles da, nichts ploppt plötzlich vor einem auf, und der Bildfluss bleibt konstant flüssig. Auf und neben den Strassen tummelt sich allerlei abwechslungsreiches Leben. Insgesamt vermittelt die Grafik einen sehr positiven Eindruck. Beeindruckt von der optischen Seite des Spiels kracht es, ich pralle frontal mit einem anderen Wagen zusammen. Geschieht gerade dies zu heftig, verliert man selbst Lebensenergie (was einen unter Umständen auch töten kann!), auch wird der Unfall-Partner meist nur noch tot geborgen. Durch einen Unfall wird auch die Polizei angelockt. Wird man also mal gesucht und baut nen Crash, hat man die Bullen recht schnell suchend im näheren Umkreis. Gar nicht so dumm, die Jungs! Allerdings argumentieren sie meines Erachtens zu schnell mit dem Schiessprügel. Wird man mal nur leicht gesucht und steigt aus einem geschrotteten Wagen, um sich nen neuen zu besorgen, wird man von ihnen mit den Worten "Take him out!" unter Beschuss genommen. Ergeben kann man sich nicht, verhaftet wird man auch nicht, hier gehen die Sheriffs direkt zur Sache! Also: Aufpassen!!
Die Steuerung der Fahrzeuge und deren Physik sind Driver-Typisch erste Sahne! Alles geht locker von der Hand, wahlweise kann man mit dem Pömpel oder den Buttons gasgeben und bremsen. Perfekt! Doch wie siehts mit der 3rd-Person- bzw. Ego-Perspektive aus? Hierauf konzentrieren sich immerhin knapp 40% des Spiels! Hm, mein Wagen ist sowieso gerade Schrott, ich steige also aus und gehe zu Fuss weiter. Hier der erste Kritikpunkt: Die Steuerung der Spielfigur ist hakelig und bei weitem nicht so ein Genuss wie bei den Fahrzeugen! Gerade in engen Gebäuden in Verbindung mit der Kamera sehr unvorteilhaft. Auch läuft man sehr oft seitlich und schräg, was sehr bescheuert aussieht. Im Gegensatz zum Auto kann man als Fussgänger auch nicht nach hinten sehen und wird öfter auf der Suche nach einem neuen Gefährt von anderen Verkehrsteilnehmern über den Haufen gefahren. Hätte besser gemacht werden können.
Dann befand ich mich mitten in einer Verfolgungsjagd, die Musik wechselte von Smooth auf Dramatisch, die Bullen direkt am Heck. Die Jungs sind ziemlich aufdringlich und nicht so leicht abzuschütteln. Und plötzlich das, woran man nicht denken wollte: Die Framerate geht in die Knie, zwar nicht so heftig wie in Teil 2, es bleibt spielbar, stört optisch aber trotzdem! Gerade in dichtem Verkehr kommt es dann oft zu Unfällen. Schade! Nun gut, so oft kam es jetzt nicht vor, aber dennoch: das wollten wir nicht sehen!
Nun zum Herzstück des Spiels: dem Undercover-Modus! Bevor man sich in die Autoschieber-Bande als Fahrer einnisten kann, gilt es natürlich erst einmal den bisherigen auszuschalten und die Bande dann auf sich aufmerksam zu machen. Ein paar Tests, und mann ist drin! Um das Vertrauen der Anführerin zu gewinnen, müssen ein paar "Jobs" erledigt werden, wobei Versagen keine Option ist! Die fahrerische Seite der Missionen ist hier ja kein Problem, aber sobald man zu Fuss unterwegs ist, fängt es an. Wie erwähnt, die Steuerung! Hinzu kommt noch, dass das Zielen nicht wirklich einfach ist, auch da die Bewegungen der Figur sehr langsam ablaufen. Man liefert sich oft Schusswechsel mit diversen Gangstern, da wäre ein besseres Ziel-System a la GTA nicht schlecht gewesen. Die Steuerung wirkt insgesamt nicht ausgereift, ein paar Features fehlen eben auch, wie eine schnelle 180°-Drehung, der Blick nach hinten oder der Blick um die Ecke. Doch trotzalledem: Die Grafik ist Top, der Sound ist Top und das Gameplay (zumindest als Fahrer) ist ebenfalls Top! Abzüge gibts auf technischer Seite (Framerate, Kamera in engen Gebäuden) und im Gameplay betreffend der 3rd Person- bzw. Ego-Perspektive. Hier sind Frustmomente vorprogrammiert! Im direkten Vergleich zu GTA zieht DRIV3R zwar den kürzeren, doch bietet es trotz der Frustmomente massig Spieltiefe und baut gehöriges Suchtpotential auf!!! Der Titel ist nicht fehlerfrei, aber dennoch hochqualitativ, daher auch alle 5 Sterne wert! Uneingeschränkte Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.5 von 5 Sternen (75 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (30)
4 Sterne:
 (15)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (16)
 
 
 
EUR 64,99 EUR 39,94
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 2.877.460