Kundenrezension

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Noch nicht ganz ausgereift, 3. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Intenso Memory 2 Move externe Festplatte mit WiFi 500GB (6,4 cm (2,5 Zoll) 5400rpm, 8MB Cache, USB 3.0) schwarz (Personal Computers)
Ich habe mir die Festplatte gekauft, um darauf meine Daten vom Smartphone und Tablet (beides Android) zu sichern und auch diverse Mediadateien davon abzurufen. Die Ethernet- oder USB-Schnittstelle sollte eigentlich nur der Nutzung am PC vorbehalten bleiben.
So recht zufrieden bin ich damit im Moment jedoch nicht.
Leider funktioniert bei mir die Android-App in der jetzigen Version nur auf dem Smartphone und auch dort nur sehr eingeschränkt. Ein Zugriff, und damit eine Synchronisation, ist nur auf die interne Speicherkarte möglich, die zusätzlich eingesteckte Speicherkarte wird nicht angezeigt und kann damit auch nicht synchronisiert werden. Leider liegen die Fotos und Videos der Smartphone-Kamera und die Musik für unterwegs aber genau dort.
Auf dem Tablet kann ich die App starten und auch auf die lokalen Dateien (mit Ausnahme der externen Speicherkarte) zugreifen, jedoch bekommt die App keine Verbindung zur Festplatte zustande, obwohl das Kennwort korrekt eingegeben wurde. Über den Webbrowser komme ich aber auf die Verwaltungsoberfläche, das WLAN funktioniert also. Einen anderen Weg, auf die Dateien zuzugreifen, habe ich noch nicht gefunden.
Einige Dinge würde ich in einer der nächsten Firmware-Versionen verbessern. Im Moment können zwar bis zu 5 Nutzer gleichzeitig auf die Platte zugreifen, aber leider auch alle mit den gleichen Rechten und alle bekommen dabei Kenntnis des Administrator-Kennwortes. Kann man das nicht trennen? Also ein Admin-Kennwort für die Verwaltung über die Weboberfläche, ein anderes Kennwort für den Zugriff auf die Dateien? Ich würde mir außerdem wenigstens noch einen Gast-Benutzer wünschen, für den ich ein extra Kennwort und extra Zugriffsrechte festlegen kann. Will ich z.B, im Freundeskreis nur mal den Zugriff auf meine Fotos gestatten, muss ich dann wenigstens nicht befürchten, dass aus Versehen meine MP3-Sammlung gelöscht oder evtl. in irgendwelchen anderen Dateien herum geschnüffelt wird.
Die Bedienungsanleitung ist auch etwas konfus. Man hätte doch erst einmal die grundlegenden Funktionen am PC und danach die unter iOS und dann die unter Android abarbeiten können. Satt dessen wird versucht, immer Stückchenweise auf die drei Betriebssysteme einzugehen, was einen beim Lesen etwas durcheinander bringt.
Nichtdestotrotz ist die Memory2Move-Festplatte ein nettes Gerät für unterwegs, dass seinen Nutzen spätestens dann offenbart, wenn man Abends mal im Hotelzimmer sitzt, in dem es zwar Ethernet, aber kein WLAN gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 17.04.2013 12:09:24 GMT+02:00
alaska meint:
Für die Verbindung mit der Platte würde ich mal den ES-Dateiexplorer oder besser noch den Total Commander mit LAN-Plugin ausprobieren. Da ich ein Nexus habe, gibt es keine SD-Card bei mir, aber von meinem Ex-Handy weiß ich, dass der TC auch die SD-Card anzeigen kann.
Gruß Siggi

Veröffentlicht am 29.03.2014 12:42:43 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.03.2014 12:45:49 GMT+01:00
Sicherlich ist die App nur rudimentär.
Wird von mir nur als Media-Browser benutzt!
Um die Platte im vollen Umfang für Datentransfer und Verwaltung zu nutzen gibt es im Google Play Store bessere Apps.
Teste vielleicht mal AndSMB.
Die Intenso-Platte beruht auf Samba-Windows-Freigaben.
Samba-Freigabe sollte am PC im Memory 2 Move-Applet unter Dienste eingeschaltet sein!
Die Standard IP (Gateway) ist normal 10.10.10.254.
Solange sie nicht geändert wurde!
Wenn AndSMB getestet werden sollte, bitte folgendes machen;

AndSMB installieren und öffnen.
Auf hinzufügen gehen.
Oben bei Hostname die Gateway-Adresse 10.10.10.254 eingeben solange es noch Standard ist (ansonsten die selbst definierte Adresse eingeben).
Benutzername ist bei Intenso festgelegt und kann nicht geändert werden. Ist immer
admin
Dann das Passwort eingeben.
Domain bitte wenn keine eingerichtet ist freilassen (sollte nur .de unterstützen?)
Dann bitte speichern.
Beim Speichern wird die Gateway-Adresse angezeigt und kann mit einem eigenen Namen für den Server editiert und gespeichert werden.
So erscheint dann die Serververbindung.

Jetzt kann bereits eine Verbindung zur Platte aufgebaut werden.
Wenn man auf bearbeiten geht, kann man einen separaten Pfad zu Intenso-Platte über durchsuchen festlegen, welcher dann immer geöffnet wird.
Wenn die Verbindung steht, kann auf Gerätebrowser zugegriffen werden.
Dort kann man x-beliebig jeden Ordner komplett mit alle Dateien oder auch eine einzelne Datei und auch mehrere durch längeres drücken (Ordner/Datei erhält dann grünen Haken) auswählen.
Gegenüber der Intenso-App muss man jede Datei durch drücken markieren.
Ätzend.
In AndSMB kann die sdcard-ext einfach ausgewählt werden.
Im Fall oder Zweifel einfach auf Verzeichnis hoch drücken.

Die Platte kann somit in der Tasche verschwinden und als Erweiterung des Smartphones oder Tablets als Urlaubsknipse mit herum getragen werden.
Braucht nur eingeschaltet werden wenn man via wlan Daten verschieben möchte um Accu zu sparen.
Im Smartphone oder Tablet muss sicherlich eine Verbindung zur Platte hergestellt werden.
Sollte ja unter Netzwerke auf Smartphone oder Tablet angezeigt werden und kann auch gespeichert werden.
Für eine Ad-freie Version kann auf Pro updatet werden und man kann seine Daten auch synchronisieren.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 352.650