Kundenrezension

78 von 98 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Songs für die Badewanne - bitte die Live-CD nehmen !!!, 2. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Secret Symphony (Audio CD)
Schade. Nach der mißlungenen Verpopung mancher Songs auf der CD "House" und der Ankündigung von Katie, sich nun neu zu erfinden, hatte ich eine Rückkehr zu den Wurzeln erwartet.

"Secret Symphony" ist genau das geworden, was der Titel aussagt: eine stille Symphonie. Musik, um in der Badewanne zu liegen, eine Wellness-Scheibe, die weder aufregt noch abturnt. Leises Geplätscher um einen herum, ab und zu dreht man den Wasserhahn auf, lässt ein bißchen warmes Wasser nach.

Aber das geht hier nicht. Es gibt kein neues warmes Wasser, auch keine kurze kalte Dusche, mit der man seinen Kreislauf in Schwung bringen könnte. Die Musik und die Stimme von Katie sind einfach nur da und verschenken Potential.

Mir fehlt ein Song mit Herzblut auf dieser CD, irgendwas Jazzig-Rockiges. Und wenn es nur ein etwas lauteres Soli einer Gitarre, ein Schrei von Katie, der angerockte Drive eines Schlagzeugs wäre, damit man sich aus seiner lauwarmen Badewanne erheben kann und den Kreislauf wieder in Schwung bringt.

Am schlimmsten finde ich "Gold in them hills". Uaaaah. Da merkt man nicht einmal mehr, dass man in der Badewanne liegt, weil das Wasser sich mit der eigenen Körpertemperatur gleichgeschaltet hat.

Eine Bitte, liebe Katie: Du kannst es. Du kannst singen. Du kannst Gefühl und Trotz und Kraft und Sensibiltät in deine Stimme legen, du hast das Zeug dazu. Da können dir andere kaum das Wasser reichen.

In der nächsten CD erbitte ich mir wieder etwas davon. Und wenn es nur drei oder vier Songs werden, die an die Ursprünglichkeit, an diese untergründige Power der CD "Call off the search" heranreichen, dies würde mir schon genügen.

Und nun steige ich aus der Badewanne mit dem lauwarmen Wasser wieder heraus, schmeiße "Call off the search" in den CD-Spieler und gebe mir die echte Katie Melua. Crawling up a Hill. Damit ich den Hügel meines Kreislaufs wieder hinaufkomme.

Nachtrag:

Wer etwas mehr, als weichgespülte Songs von dieser CD haben möchte, sollte gleich zur "Special Bonus Edition", einer Doppel-CD greifen (heißt ebenso Secret Symphony). Dort finden sich viele Songs der CD als Live-Version wieder. So stelle ich mir dies vor. Da wirken die Lieder auch gleich besser. Viel, viel besser. Und dort ist auch diese untergründige Spannung zu spüren, die ich auf der Studio-CD so sehr vermisse.

Hätte ich gleich die Live-CD von Secret Symphony gekauft (die aber leider erst viel später herauskam), dann wäre meine Beurteilung besser ausgefallen. Irgendwo zwischen vier und fünf Sternen. Dies nur als Nachtrag zu meiner Rezension.

Live ist Katie einfach viel, viel besser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 15 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 03.03.2012 09:34:48 GMT+01:00
S. schmidt meint:
Stimmt, ich finde die ersten beiden CD`s Ihre besten, die neueste ist dorch arg seicht geraten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.03.2012 09:41:38 GMT+01:00
P.Hastings meint:
Danke. Mir fehlen auf der CD eindeutig Ecken und Kanten, an denen ich mich festzurren kann. Man kann auch zu viel Weichspüler in die Waschmaschine schütten.

Veröffentlicht am 03.03.2012 12:36:41 GMT+01:00
Norbert Carls meint:
"Secret" heisst "geheim" und nicht "still"

Veröffentlicht am 03.03.2012 13:59:21 GMT+01:00
Nordsee meint:
Genau so ging es mir beim Hören der CD! Hier fehlt die instrumentale Emotionalität: kein hämmerndes Piano, keine seufzende Geige, keine Stimme mit Höhen und Tiefen. Ich bin ein riesiger Katie Melua Fan, aber die CD kann bestenfalls als "Fahrstuhlmusik" bezeichnet werden - sorry. Die ersten drei Alben waren super, nummer vier hatte schon deutlich geschwächelt aber nummer fünf... schade ums Geld. :-(

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.03.2012 16:35:50 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.03.2012 16:40:38 GMT+01:00
A. meint:
..kommt wohl auch darauf an was man sucht, wenn man vielleicht gerade "Fahrstuhlmusik" haben möchte, ist die CD doch ideal... ;-) - Bei uns läuft meistens Musik im Hintergrund beim Essen, somit finde ich die CD ganz ok... - Wenn "irgendwas Jazzig-Rockiges" gesucht wird, wie wärs mit "Zaz" oder "Soha" ?

Veröffentlicht am 03.03.2012 19:29:55 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.03.2012 19:30:49 GMT+01:00
Norbert Carls meint:
Als "Fahrstuhlmusik" wurden seinerzeit auch und gerade schon "Call Off the Search" und noch mehr "Piece by Piece" bezeichnet (und das war noch das Harmloseste). In einer Rezension zu "Pictures" bezeichnete ein englischer Rezensent Katie Melua als Verkörperung des Satans. Und was enttäuschte Fanatiker zu "The House" von sich gaben, zensiere ich hier mal.

Natürlich lässt sich über Geschmack (nicht) streiten. Ich habe aber den Eindruck, dass so mancher hier die Alben gar nicht kennt, über die er/sie schwadroniert, und nur irgendetwas nachplappert, was nunmehr seit fast 10 Jahren über Katie Melua gesagt wird.

Meine Empfehlung: einfach mal unvoreingenommen "Secret Symphony" hören. Wer weiß, vielleicht gewinnt Katie ja doch noch ein paar neue Liebhaber ihrer wunderbaren Musik.

Fahrstühle benutze ich übrigens nicht, weshalb ich beim Thema "Fahrstuhlmusik" gar nicht so richtig mitreden kann. Aber sollte ich mal einen benutzen und drinnen Katie erklingen, darf er meinetwegen gerne steckenbleiben;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.03.2012 20:06:19 GMT+01:00
P.Hastings meint:
Lieber Norbert Carls!
Danke für den obigen Hinweis, dass "Secret" geheim bedeutet, und nicht "Still", wie von mir übersetzt. Dennoch finde ich still passender.
Zu obigem Beitrag erlaube ich mir zu bemerken, dass ich sämtliche CDs von Katie besitze, diese nicht nur einmal, sondern unzählige Mal in der CD-Schublade kreisen habe lassen (und dies auch weiterhin tun werde), und ich mir meines harten Urteils zum neuesten Werk durchaus bewusst bin. Auch ich liebe Balladen. So gehört z.B. "Blame it by the moon" oder "Its all in my head" zu meinen absoluten Lieblingen. Ein Vergleich dieser Stücke mit den Balladen auf der aktuellen CD zeigt, dass Katie einfach weich gespült wurde. Zu weich.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.03.2012 00:48:17 GMT+01:00
Norbert Carls meint:
Aber auch nicht weicher als 'Tiger In the Night', 'Sometimes When I'm Dreaming' oder das grossartige "I Cried For You". Und welcher superharte Mann hat nicht auch schon mal ein Traenchen uebrig bei "Piece by Piece"? Gerade die "haertesten" Kerle werden bei Katie ganz weich, und hinter Melua kommt bei mir Metallica im Regal;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.03.2012 18:07:42 GMT+01:00
P.Hastings meint:
Metallica kann ich leider nicht bieten. Aber vor "Melua" steht bei mir im Regal "Meat Loaf - Bat out of hell". Auch nicht schlecht, oder?

Veröffentlicht am 06.03.2012 12:22:34 GMT+01:00
Tramp69 meint:
Kenne nur 'Gold in them Hills', weil ich es letztens im TV gesehen habe und stimme Ihnen völlig zu - Furchtbar! Im Original von Ron Sexsmith (und in einer Version mit Coldplay-Sänger Chris Martin) ist das ein so wunderbarer Song, der von Katie derart verhunzt wurde. Schade!
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Mittelfranken

Top-Rezensenten Rang: 300