Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More Hier klicken saison Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Exzellenter Katalog, 25. November 2013
Rezension bezieht sich auf: 3300 BC. Mysteriöse Steinzeittote und ihre Welt (Gebundene Ausgabe)
Das Museum für Vorgeschichte in Halle machte in den letzten Jahren mit aufsehenerregenden Ausstellungen (z.B. der Himmelsscheibe von Nebra) international auf sich aufmerksam. Nun ist die Steinzeit in das Museum eingezogen mit der Ausstellung „3300 BC. Mysteriöse Steinzeittote und ihre Welt“. Im Mittelpunkt stehen die Ausgrabungsfunde, die bei Salzmünde gefunden wurden.

Sieben Kilometer westlich von Halle waren schon seit den 1930er Jahren Ausgrabungen durchgeführt wurden, die in den Jahren 2005-2008 mit dem Neubau der BAB 143 großflächig erweitert und intensiviert wurden. Dabei stieß man auf das Salzmünder Doppelgrabenwerk, das zweifellos zu den besonders imposanten Bauwerken im mittelneolithischen Europa gehört. Eindrucksvolle Funde und Befunde repräsentieren einen Zeitraum von fünf Jahrtausenden, wobei die Ausstellung nur den Zeitraum um 3300 v. Chr. betrachtet.

Der Fundort Salzmünde ist aufgrund seiner immensen Ausdehnung und der hervorragenden Erhaltungsbedingungen seiner Überreste für die Erforschung der Steinzeit ein Glücksfall. So fanden die Archäologen neben regulären Bestattungen und verstreuten Tier- und Menschenknochen, diversen Werkzeugen auch eine erstaunliche Neunfachbestattung, die Bestattung von vier Frauen und fünf Kindern, die, jeweils in Paaren einander zugewandt, in einer Grabgrube lagen. Sie sorgte europaweit für Schlagzeilen und ist das Highlight der Ausstellung.

Insgesamt präsentiert die Schau auf ca. 900 m² Ausstellungsfläche mehr als 300 Fund-komplexe und Funde. Im Mainzer Nünnerich-Asmus Verlag ist der äußerst umfangreiche Begleitkatalog zu dieser Ausstellung erschienen. Zunächst gibt es einen ausführlichen Überblick über die Jungsteinzeit (Neolithikum), die vom Übergang der Jäger- und Sammlerkulturen zur Sesshaftigkeit geprägt war. Aber auch kriegerische Auseinandersetzungen und Bevölkerungsverschiebungen haben hier ihren Ursprung.

In zahlreichen und reich illustrierten Beiträgen beleuchten renommierte Fachleute um den Herausgeber und Museumsdirektor Harald Meller die menschliche Kulturgeschichte vor 6000 Jahren, wobei der Fokus auf Mitteldeutschland liegt. Anschließend werden die Salzmünder Funde und Befunde ausführlich in Bild und mit Erläuterungen vorgestellt. Den Abschluss bildet eine Betrachtung zu Ahnenkult und Totenritual und versucht damit eine Erklärung zu finden, was hinter den Befunden steckt.

Wie die Ausstellung vermittelt der exzellente Katalog grundlegend neue Erkenntnisse zum Neolithikum und öffnet den Blick auf eine faszinierende Welt unserer Frühzeit im Herzen Europas.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 21.03.2014 18:19:27 GMT+01:00
Habe die Ausstellung gerade gesehen, es ist schlichtweg atemberaubend. Eine Fülle von Funden und dazugehörige Informationen sind zu bewältigen. Selbst mit gewissen Vorkenntnissen ist es nicht so einfach, Epochen und Kulturen auseinanderzuhalten. Gerade Mitteldeutschland war der Schnittpunkt vieler neolithischer Lebensformen und später auch der Bronzezeit. Interessant ist die Konstante jeweils über Jahrhunderte, an denen an Tradition und Land festgehalten wurde, gleichwohl gab es Verdrängungsprozesse, die Kulturen und deren Träger verschwinden ließen. Die Ethnogenese der heutigen Bevölkerung nahm in dieser Zeit ihren Anfang, Anstöße von außen und kriegerische Auseinandersetzungen brachten neue Machtverhältnisse hervor, die sich im Kult und Grabritus widerspiegeln. Man sollte sich seiner Herkunft bewußt sein, dann würde man die Leistungen der Vorfahren und deren Wirken in unsere Gegenwart hinein besser begreifen.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

5.0 von 5 Sternen (3 Kundenrezensionen)

4 Sterne
0

3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Stern
0

EUR 29,90
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

Manfred Orlick
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)   

Ort: Halle, Deutschland

Top-Rezensenten Rang: 131