Kundenrezension

44 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Historisch nicht ganz korrekt, .....na und !!!!!, 22. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Rom - Die komplette erste Staffel (6 DVDs) (DVD)
Auch wenn man sich in der Endphase der späten römischen Republik und des frühen Kaiserreichs einigermassen gut auskennt und bei dieser Serie ein paar historische "Unkorrektheiten" entdeckt, und ich schreibe bewusst nur ein "paar" denn mehr sind es wirklich nicht, meine Meinung steht jedenfalls fest: Absolut Genial !!

Kein sauberes Rom aus weissem Marmor und mit blitzsauberen Strassen.Vorne "hui hinten pfui" würde man heute sagen. Das Forum Romanum das zwar imposant dargestellt ist, aber keineswegs sauber wie im "klassischen" Sandalenfilm und dann ein paar Strassen weiter die elenden "insulae" des römischen Plebs.Voller Dreck, Ungeziefer und überbevölkert. Die Menschen fluchen, saufen, morden und haben Sex und das haufenweise. Egal ob arm oder reich. Kein Unterschied zu einer verklärten historischen Persönlichkeit wie z.B. Mark Anton und einem einfachen Legionär wie Titus Pollo.

Ein Geschichtsunterricht der wirklich Spass macht, nur leider wird diese Serie nie an einer Schule gezeigt werden können, dazu sieht man einfach zuviel Sex&Crime. Aber warum sollten die Römer anders gewesen sein als wir heute ?

Was ausserdem hervorsticht ist die unglaubliche Detailverliebtheit, Sitten und Gebräuche im alten Rom werden verständlich und quasi nebenbei durch diese grandiose Serie vermittelt.

Meine Empfehlung: Unbedingt kaufen !!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.10.2008 21:21:46 GMT+02:00
arbiter meint:
Also, was Details und Ambiente betrifft, stimme ich voll zu. die Sets sind derart überzeugend, dass man sich wünscht, sie als Freilichtmuseum nutzen zu können.

Man muss sich allerdings in Geschichte sehr oberflächlich auskennen, wenn man von nur ein paar Unkorrektheiten redet. Allein in der ersten Folge: Die Kapitulation von Vercingetorix war tatsächlich 52 v.u.Z., Julia starb schon 54. Pompeius und Caesar waren nur Triumviratskollegen (mit Crassus), niemals Co-Consuln. Der Marsch der legio XIII Richtung Italien erfolgte erst 50. Vorenus und Pullo waren beide Centuriones der legio IX, nicht der XIII. Atia war in zweiter Ehe verheiratet mit L. Marcius Philippus. Im Jahre 52 war Oktavius gerade 11 Jahre alt. Hätte Mama ihn da auf Reisen geschickt? Cato dagegen muss frühzeitig gealtert sein, da er 5 Jahre jünger als Caesar ist. Pompeius war weder 51, noch 50 oder 49 Consul (In den fasti = Liste der Consuln sind vermerkt für: 51 M. Claudius Marcellus und S. Sulpicius Rufus, 50 C. Claudius Marcellus maior und M. Aemilius Lepidus Paullus, 49 C. Claudius Marcellus minor und P. Cornelius Lentulus Crus). Zum Oberbefehlshaber wurde Pompeius offiziell erst in Griechenland. - Für Folgen 2+3: Caesar marschierte erst Pompeius hinterher nach Brundisium, erst dann besuchte er Rom. ...
Ich könnte so noch mindestens eine Seite weiter machen für die Serie, aber das möge hier genügen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.01.2009 03:28:39 GMT+01:00
Scyzek meint:
Das mag alles sein, tut aber nichts zur Sache. Geschichtliche Daten (nicht zu verwechseln mit Fakten) werden in der Wissenschaft oft überbewertet, während die Lehre, die man aus der Geschichte ziehen sollte, zu kurz kommt. Genau diesen Punkt macht die Serie aber richtig. Sie zeigt Rom wie es war - nicht die staubigen Details aus alten Pampleten - sondern das Leben, die Menschen, die Zivilisation, die Zustände der Bevölkerungsschichten und ganz wichtig: die Entscheidungsfindungen von Menschen der damaligen Zeit.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.03.2009 10:10:08 GMT+01:00
arbiter meint:
Wenn die Lehren, die man aus der Geschichte ziehen soll, auf Fakten beruhen, die keine sind, ist das Ergebnis fragwürdig!

Und dass Menschen immer menschlich und innerhalb ihrer Kultur reagieren, ist ein Gemeinplatz.

Interessant wird es erst bei Männern wie Caesar: die weit über ihre Zeit und ihre Stadt hinaus blicken, denken und planen (was in dieser Serie etwas kurz kommt: hier werden nur die städtebaulichen Pläne, die Aufnahme der Nichtrömer in den Senat und die Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen in der Landwirtschaft erwähnt ).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.01.2010 10:33:40 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.01.2010 23:28:06 GMT+01:00
davon abgesehen das Caesar überhaupt nicht weit blicken, denken und planen konnte. Seine Ratlosikeit wie es nach ihm weitergeht im Land ruht ganz einfach darauf das der Mann viel zu sehr in dem republikanischen System verfangen war aus dem sich erst langsam Octavian befreien konnte. Caesar war noch ein Mann von dem Schlage wie es ein Sulla war. Militärisch sehr gut, sehr intellektuell, ein ironischer und selbstkritischer Geist. Aber eben nicht bereit den letzten Schirtt zu tun. Dies erklärt auch seine ewige Wiederwahl als Diktator. Die Diktatur war im endeffekt das einzige was ihm einfiel um an der Macht zu bleiben.

Im übrigen sind die hist. Ungereimtheiten eher sekundär in der Serie da der Kern authentisch ist. Und ob Julia nun vor oder nach der Schlacht von Alesia starb ist für das Gesamtergebis nicht tragend. Es wird gezeigt das sie stirbt, es wird gezeigt das sie mit Pompeius verheiratet war, es wird gezeigt das Caesar als sie stab in Gallien war, und es wird gezeigt das Caesar eine Frau für Pompeius finden musste um ihn weiterhin als politischen Kollegen auf seiner Seite zu haben.
Für mehr Details empfehle ich dringend eine Biographie - aber sicherlich keine HBO Serie, die an dieser Stelle dennoch schon mal mehr "Fakten" liefert wie so manch anderer Spielfim.
Das man die Geschichte um Atia hätte besser und genauer gestalten können ist ein legitimes Argument.
Ob es allerdings wichtig ist das man in der Serie erst Caesar nach Brundisium reiten sieht und anschließend erst nach Rom ist irrelevant. Dafür gibt auch hier wieder die Serie viele viele andere Hintergrundinfos zu anderen Themen die andere Filme nie gebracht haben. Die möchte ich jetzt einfach nicht aufzählen weil sie so zahlreich sind. Aber das wissen Sie auch selber ;-)

Und dann noch die Sache mit dem Alter von Cato. Also zunächst einmal ist es ihre persönlich und subjektive Einschätzung von dem Alter Catos. Vielleicht sah er in natura wirklich ein wenig älter aus als Caeser?? Wer weiß das schon - zumal der Mann viel erlebt hat in seinem Leben. Die Büsten beider Personen - und die gibt es ja von beiden - können jedenfalls darüber keine Auskunft geben da sie stets idealisiert waren. Idealisiert heißt nicht verfälscht! Aber die Köpfe wurden stets von der besten Seite gezeigt. Gänzlich absurde Formen nahm das ganze unter Octavian an.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 416.948