Kundenrezension

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Warten hat sich gelohnt, 26. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meir (Audio CD)
Das selbstbetitelte Debüt der Norweger Kvelertak hat mich 2010 regelrecht aus den Latschen gehauen. Diese Mischung aus rotzig-melodischem Punk 'n' Roll und wütendem Black Metal klang wunderbar erfrischend, und ich habe den Nachfolger sehnsüchtig erwartet. Da ist er also, er hört auf den Namen "Meir". Bereits die ersten Takte des Openers machen klar, dass Kvelertak nichts von ihrem Feuer verloren haben und noch immer wie wild drauflos rocken. Im Vorfeld wurde von der Band angekündigt, dass die melodischen Parts noch melodischer und die harten Parts noch härter werden sollten. Dies fällt vielleicht in Nuancen auf, unterm Strich ist "Meir" aber nach der gleichen Formel entstanden wie der Vorgänger - leider wurde dessen überragende Qualität nicht erreicht. Im Opener hört man ein wenig Clean-Gesang heraus, der aber auf Albumdistanz kaum zum Tragen kommt, dort regiert wie üblich reichlich angefressenes Gekeife. Das Cover-Artwork ist erneut von Dyer Baizley (Baroness) erstellt worden, und auch der Sound ist stimmig: ordentlich auf die Omme, nicht steril und/oder poliert. Auf ihrem Debüt klangen Kvelertak verbildlicht wie ein tollwütiger und mutierter Säbelzahntiger, der in einer Dynamitfabrik brennendes Napalm kotzt. Auf Album Nummer zwei ist ein Großteil des Dynamits schon explodiert, und der Tiger ist nicht mehr ganz so wütend. Trotzdem eine starke Platte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.04.2013 18:27:33 GMT+02:00
neodym meint:
Durch das Cover bin ich neugierig geworden. Hier schreiben anscheinend nur Fans. Die Musik ist monoton ohne prägnante Melodien. Der Sänger passt dazu. Schreit rum ohne Sinn und Verstand , so dass alle Titel ähnlich klingen. Nichts für mich.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.04.2013 09:23:13 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.04.2013 09:24:15 GMT+02:00
Ach, eine Band, die nicht jedem gefällt? Wo gibt's denn so was? Aber wenn ich schon sehe, dass jemand total auf Mantus (finde ich ganz, ganz schrecklich, definitiv in meinen Top 10 der No-go-Bands) abfährt, wird mir so einiges klar.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.05.2013 09:25:22 GMT+02:00
Doc
Nun ja Doc, der Gesang ist bei Kvelertak auch für mich klar der Schwachpunkt. Sinnfreies herumgeschreie trifft es wirklich manchmal. Dafür sind sie musikalisch Topp.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.05.2013 11:38:43 GMT+02:00
Das hat halt mit dem Black-Metal-Anteil zu tun. Mir gefällt's.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.1 von 5 Sternen (15 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Sassenburg

Top-Rezensenten Rang: 378