Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Shakespeare und kein Ende? Ein anderer Ansatz, 9. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Will in der Welt. Wie Shakespeare zu Shakespeare wurde (Gebundene Ausgabe)
Stephen Greenblatts Biographie widmet sich der Frage, wie der aus einfachen Verhältnissen stammende Mensch William Shakespeare, von dem es erstaunlich wenige verlässliche Informationen gibt, zu einem der bedeutendsten Dramatiker wurde.
Zu Recht weist Greenblatt darauf hin, dass das elisabethanische England eine Epoche war, in der fleißig alles Mögliche beurkundet wurde; dass aber ausgerechnet über Shakespeare kaum Quellenmaterial vorliegt. Schon die Beantwortung der Frage, warum der sehr angesehene und erfolgreiche Vater Mitte der 1570iger Jahre seine Ämter aufgab und in Armut fiel, bleibt Gegenstand der Spekulation.
Die vorhandenen Quellen sind in den letzten Jahrzehnten und Jahrhunderten immer wieder ausgewertet worden, so dass eine neue Shakespeare-Biographie nicht erforderlich und auch nicht möglich wäre - wenn nicht andere Ansätze gewählt würden. Greenblatts Biographie ist zugegebenermaßen spekulativ. Mit großer Kennerschaft und erzählerischem Verve schildert Greenblatt die elisabethanische Gesellschaft, in der Shakespeare sich behaupten musste. Die Besonderheiten der Grafschaft Warwickshire schaffen das Lokalkolorit, das die frühen Jahre des Barden geprägt haben, die gesellschaftliche und rechtliche Stellung der Schauspieler bilden einen Rahmen für das weitere Leben. Greenblatt überzeugt mit detailreichen Schilderungen und einem Schreibstil, der manches Mal vergessen lässt, dass es sich um einen wissenschaftlich fundierten Text handelt, den der Leser vor sich hat. Greenblatt füllt Lücken in der Biographie, indem er mit detektivischem Eifer wahrscheinliche Szenarien anbietet. Genau hier hat die Kritik einiger Rezensenten angesetzt, die die Biographie in den Bereich der nicht ernst zu nehmenden Mutmaßungen verbannen möchten.
Ob alle Annahmen Greenblatts zutreffend sind, wird sich nicht feststellen lassen. Andererseits aber wertet er derartig viele kulturgeschichtliche Hintergrundinformationen aus und schafft ein so kohärentes Bild, dass es unwahrscheinlich wäre, wenn seine Überlegungen sich zum größeren Teil als unzutreffend herausstellen würden. Wer diese Form der biographischen Überlegungen grundsätzlich ablehnt, sollte Greenblatts Shakespeare-Biographie also tatsächlich nicht lesen. Wer in dem Bewusstsein, dass hier mit Wahrscheinlichkeiten argumentiert wird, das Buch liest, wird reichlich belohnt. Der Mensch Shakespeare wird greifbarer als in den meisten Standardwerken und das Inkaufnehmen von Ungewissheiten wird belohnt mit einem wunderbaren Leseerlebnis.
Angemerkt sei auch, dass Greenblatts Buch nicht zu einem Bruchteil so spekulativ ist wie zahlreiche andere Bücher zum Thema, die die These aufstellen, William Shakespeare habe niemals die Werke geschrieben, die unter seinem Namen veröffentlicht worden sind.
Aufgrund der hervorragenden Lesbarkeit sowie der Detail- und Informationsfülle eine klare Leseempfehlung für alle, die sich für Zeit und Leben von Shakespeare interessieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]