Kundenrezension

41 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine überzeugende Anleitung für hoch effektives Kraft - und Fitnesstraining, 7. Januar 2011
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: You Are Your Own Gym: The Bible of Bodyweight Exercises (Taschenbuch)
Weil das ebenfalls sehr empfehlenswerte Standardwerk von John E. Peterson über Amazon Deutschland derzeit nur sehr teuer zu erwerben ist, habe ich auf Anfrage eines Freundes nach brauchbaren Alternativen gesucht. Dabei fand ich dieses Buch.

Wer sich über Trainingsmethoden informieren will,
die einfach und mit wenig Aufwand praktisch überall und trotzdem hoch effektiv praktizierbar sind - ohne endlos langweilige Joggingrunden, stinkende Fitnessstudios, teure Maschinen, gefährliche Gewichte, gesundheitsschädigende Nahrungsergänzungen und sonstiges belastendes Zubehör - ist mit dieser gut fotografierten, übersichtlichen, umfassenden, leicht nachvollziehbaren und voll praxistauglichen Trainingsanleitung zu einem erfreulich günstigen Preis hervorragend gut bedient.

Der Autor trainiert Soldaten U.S. amerikanischer Eliteeinheiten und setzt dabei vorwiegend auf intensive Übungen mit dem eigenen Körpergewicht. Doch der Inhalt des Buches ist komplett auf die Bedürfnisse des zivilen Alltagslebens abgestimmt. Weit über hundert Übungen in diversen Variationen für alle Körperpartien werden in diesem Buch mit jeweils mehreren ansprechenden Fotografien und klaren Erklärungen anschaulich gemacht.

Für Männer und Frauen gleichermassen geeignet, bietet das Buch Übungen und Trainingsprogramme für jedes Ziel - sei es allgemeine Fitness, Kraft und Ausdauer, ein schlanker Körper oder massiver Muskelaufbau. Auf den Punkt gebrachte und am aktuellen Erkenntnisstand orientierte Kapitel über die Grundlagen von Fitness, Training und Ernährung sind geeignet, etliche weit verbreitete Fitness-Märchen zu entlarven. Speziell das Kapitel, in dem geradezu militärisch zackig und bestimmt erklärt wird, warum klassisches Ausdauertraining wie Laufen oder Aerobics für allgemeine Ausdauer und Fettabbau praktisch wirkungslos und sogar hinderlich sind, war für mich eine zwar nicht unbekannte aber doch erlösende Offenbarung. Die damit angestrebten Effekte sind mit dem hier beschriebenen Training in stark gesteigertem Mass und viel kürzerer Zeit erreichbar. Es ist ja auch an der Zeit, dass jemand dies endlich in aller Deutlichkeit ausspricht.

Körperliches Training mit dem eigenen Körpergewicht bildet nicht ohne Grund seit jeher weltweit die Grundlage bei der Ausbildung von Soldaten, Sicherheitskräften und Athleten. Die Leser(innen) profitieren hier also von den Erfahrungen vieler Generationen. Auch ich habe mit solchem Training mitten in meinen Vierzigern schnelle und überraschend umfangreiche Erfolge erlebt. Zwar habe ich nur wenig Gewicht abgebaut, weil Muskelmasse schwerer ist als Fettgewebe, aber mein Körper ist viel schlanker und muskulöser geworden. Neben schön definierter Muskulatur haben sich erfreulicherweise auch eine stark gesteigerte Ausdauer, erweiterte Körperbeweglichkeit und allgemein verbessertes Wohlbefinden eingestellt. Und das wurde bereits wenige Wochen nach Trainingsbeginn offenbar, bei einem Pensum von einer Stunde drei mal in der Woche. Natürlich hat sich das auch positiv auf meine Selbstwahrnehmung ausgewirkt. Übungen mit dem eigenen Körpergewicht fordern immer den ganzen Körper - also Muskeln plus Herz-Kreislauf-System plus Nervensystem. Ein solches Training belebt und macht in jeder Hinsicht stark. Immer wieder erlebe ich begeistert, wie schnell und nachhaltig das Training Stress abbaut und Gelassenheit und Zuversicht erzeugt. Das ganze Leben profitiert davon.

Fazit :

Sowohl was die Gestaltung als auch die Texte und die Qualität der gebotenen Information angeht, finde ich dieses Buch überaus gelungen. Ich kann es Ihnen mit bestem Gewissen ans Herz legen. Selten habe ich ein so überzeugendes und motivierendes Fitness-Buch gelesen wie dieses. Die Bezeichnung Bibel im Untertitel mag gewagt sein, ist aber auch nicht wirklich übertrieben.

Auch wenn das Buch in Englisch verfasst ist, ist es vor allem durch die exzellente Illustration auch mit geringeren Sprachkenntnissen verständlich und anwendbar.

Eine ganz klare Kaufempfehlung !

Nachtrag 24.10.2011 :

Inzwischen ist dieses Buch in Deutsch mit dem Titel "Fit ohne Geräte: Trainieren mit dem eigenen Körpergewicht" erschienen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.01.2011 12:37:02 GMT+01:00
VB meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.01.2011 14:48:38 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.01.2011 15:56:05 GMT+01:00
Cicero meint:
Zitat :
"Dieser Eintrag riecht für mich sehr nach Werbung aus ... "

Wissen Sie VB,
es ist gar nicht so einfach, eine Rezension zu schreiben, die sowohl den Rechten der Autoren als auch den Bedürfnissen der möglichen Leser(innen) genügen kann. In jedem Falle bedeutet es, dass man sich Zeit nehmen und sich Gedanken machen muss, um das einigermassen hin zu bekommen.

Wenn dann Kommentare von Lesern geschrieben werden, die Kritik an der eigenen Rezension äussern, ist das auf Dauer unvermeidlich. Man kann es unmöglich allen recht machen. Das ist auch in Ordnung so.

Es tut allerdings schon weh, wenn ungerechtfertigte Vorwürfe erhoben werden, und dann auch noch in einer Form, die stark vermuten lassen, dass beim Schreiben des Kommentares keine Sekunde weiter darüber nachgedacht wurde. Hätten Sie sich fairer Weise kurz meine weiteren Rezensionen angeschaut, wäre Ihnen schnell klar geworden, dass ich hier keine Werbung verbreite.

Dann hätten Sie vielleicht einen anderen Kommentar verfasst - zumindest in korrektem und einen Sinn ergebenden Deutsch.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.01.2011 21:34:56 GMT+01:00
WillVad meint:
Wunderbar gekontert.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.02.2011 01:17:18 GMT+01:00
Themis meint:
Also Cardio Training ist schon erste Wahl um Fett zu verbrennen und abzunehmen! Mein Bruder trainiert seit 14 jahren Kraftsport, umstellung der Ernährung + Ausdauertraining = schlank! Das bedeutet, so nimmt man Gewicht ab, natürlich auch Muskelmasse! Also stimmt die Aussage keineswegs dass Ausdauertraining der falsche Weg ist. Mit Krafttraining baut man Muskelmasse und Gewicht auf!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.02.2011 00:12:50 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.02.2011 04:05:31 GMT+01:00
Cicero meint:
Wenn Ihr Bruder Kraftsport plus kontrollierte Ernährung plus Ausdauertraining betreibt, wie können Sie da sicher sein, dass er vom Ausdauertraining schlank bleibt ? Und nicht wegen des Krafttrainings oder der Ernährung oder allem zusammen ? Oder weil er möglicherweise noch recht jung ist ?

Ich bin seit meiner Kindheit leidenschaftlicher Fahrradfahrer. Es ist mein ausschliessliches Verkehrsmittel sommers wie winters. Ich habe jahrelang mein Geld damit verdient, fahre jedes Jahr zigtausend Kilometer. Trotzdem habe ich langfristig kontinuierlich zugenommen.

Auch ich dachte lange Zeit, Ausdauertraining allein wäre ausreichend.
Deshalb habe ich das in meinen frühen Zwanzigern betriebene Krafttraining eingestellt. Als ich jenseits der vierzig war, nahm ich immer schneller zu, obwohl meine körperliche Leistungsfähigkeit beim Radfahren, Schwimmen oder Laufen nach wie vor weit über Durchschnitt war.

Das liegt daran, dass unser Körper zunächst erst mal Bewegungsabläufe optimiert um Energie zu sparen, bevor er seine Reserven sprich Fett angreift oder den anstrengenden Prozess der Muskelbildung einleitet. Geübte Ausdauersportler sind also in erster Linie keine Mehr-Energie-Verbraucher, sondern Meister der ökonomischen energie-sparenden Bewegung !

Weder ich noch der Autor haben behauptet, dass an Ausdauertraining irgend etwas falsch ist. Es funktioniert eben nur nicht so gut wie vielfach behauptet, damit Fett abzubauen oder allgemeine Ausdauer zu entwickeln. Das klassische Beispiel ist doch die Mittvierzigerin, die im Park nebenan verbissen ihre Walkingrunden zieht und sich wundert, warum sich nichts an ihren Körperformen ändert - es sei denn in die ungewollte Richtung.

Ich kenne einen voll austrainierten Marathonläufer, der im Laufe der Ökonomisierungsprozesse seines Körpers soviel Muskulatur abgebaut hat, dass er sich beim Schwimmen nur noch kurze Zeit über Wasser halten kann.

Allgemeine Ausdauer bedeutet das Gegenteil von Spezialisierung und die Fähigkeit, jedweder Belastung gewachsen zu sein. Das geht nur über eine komplett gut ausgebildete Körpermuskulatur. Und dafür ist Körpergewichtstraining das Nonplusultra, eben weil nicht nur einzelne Muskelpartien isoliert belastet werden, sondern die gesamte Körpermuskulatur plus Herz-Kreislaufsystem plus Nerven/Koordinationssystem.

Der Autor des Buches bezieht seine Aussagen auf umfangreiche sport-medizinische Untersuchungen. Und die hier gewonnenen Ergebnisse sprechen eine deutliche Sprache. Es ist mal wieder an der Zeit, unsere gewohnten Ansichten an die faktische Realität anzupassen.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 6.210