Kundenrezension

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das zieht Dir voll den Stecker!, 12. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Tschick (Taschenbuch)
Wahrscheinlich hätte der 14jährige Maik Klingenberg(gäbe es ihn nicht nur als Romanfigur, sondern als richtigen Menschen) Wolfgang Herrndorfs Geschichte über eben diesen Maik und seinen Freund Tschick so beschrieben. Herrndorf ist 2013 viel zu früh verstorben, aber diese Geschichte lebt; und sie wird auch Herrndorfs Andenken für Jahrzehnte oder länger leben lassen. Ich habe in meinem Leben schon eine Menge Bücher gelesen, aber nur einmal ist mir ein Text untergekommen, der genau diesen Ton traf, den Herrndorf in -Tschick- gefunden hat. Das war 1972. Der Autor hieß Ulrich Plenzdorf, der Roman -Die neuen Leiden des jungen W-. Plenzdorf schickte seinen Edgar Wibeau ungefähr auf die gleiche Reise wie Herrndorf Tschick und Maik. Die Route verlief zwar auch auf der Oberfläche unseres Planeten, vor allem aber auf der Strecke Kindheit - Erwachsen sein. Dabei ist in beiden Romanen die Sprache der zentrale Schlüssel zum Inhalt. Die hat Herrndorf genial auf Tasche. Das sorgt für ungeahnte Sympathiewerte, die wir Tschick und Maik entgegen bringen, für herrliche Lacher und ein paar bittersüße Tränen zum Schluss. Ein Roman, der für lange Zeit Bestand haben wird. Ich war, und bin noch immer, völlig hin und weg. Dieser Stoff hat mir einfach irgendwie den Stecker gezogen...

Maik ist der Langweiler der 8c. Keiner interessiert sich für ihn. Seine Mutter ist schwer und Ordnung und schwer alkoholkrank. Sein Vater ein Bankrotteur mit schlechter Laune. Maiks heimliche Liebe ist Tatjana Cosic. Doch die nimmt ihn gar nicht wahr. Vermutlich würde es so bis zu Maiks Beerdigung weitergehen, aber dann kommt der junge Russe Tschick auf Maiks Schule. Maik mag Tschick nicht, doch den interessiert das nicht. Weder Tschick noch Maik sind auf Tatjanas Geburtstagsparty eingeladen, doch auch das interessiert Tschick nicht. Er schnappt sich Maik, verfrachtet ihn in einen geklauten Lada und fährt trotzdem zur Feier. Da passt es sich gut, dass gerade Ferien sind, Maiks Mutter in der Erziehungsklinik ist und sein Vater auf Geschäftsreise. Was läge also näher, als einfach mal Urlaub zu machen. Tschick, Maik und der Lada machen sich auf den Weg in ein unbeschreibliches Abenteuer, das keiner der Beiden jemals vergessen wird...

Wenn im Klappentext eines Buches 15 kurze, begeisternde Rezensionen von geschätzten Literaturkennern zu lesen sind, bin ich ja immer vorsichtig. Zumeist erwartet einen dann so eine "Deutsche-Buchpreis-Nummer" mit Anspruch bis zum Nichtverstehen. Bei -Tschick- ist jedoch jedes Lobeswort richtig und wahr. Diese Geschichte ist magisch. Wie gesagt, Plenzdorf hat das vor Jahrzehnten schon einmal geschafft, aber Stories wie diese kommen in Jahrzehnten ungefähr so oft vor wie Edelweißblumen auf einer Alm mitten im Touristikgebiet. -Tschick- erzählt von Ängsten, Hoffnungen, Abenteuern, Wundern und der Liebe. Mehr braucht ein Buch nicht, um einen Leser zu finden. Wenn dann jedoch noch diese Sprache, die Liebe zu ganz vielen kleinen, wunderbaren Details und eine ganze Wagenladung voller Glück dazu kommen, dann hat man ein Buch wie -Tschick- in der Hand. Wolfgang Herrndorf mag tot sein, in -Tschick- wird er weiterleben. Für lange Zeit. Da bin ich mir ganz sicher...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins