Kundenrezension

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erwartungsgemäß keine Sensation, aber ein gutes Album, 26. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Indie Cindy - Deluxe Doppel-CD (exklusiv bei Amazon.de) (Audio CD)
Die Rezension von Mapambulo unterschreibe ich uneingeschränkt und habe auch kaum etwas hinzuzufügen. Eigentlich möchte ich diese Stelle nur missbrauchen, um meiner Irritation über zahlreiche über-kritische Rezensionen einen Raum zu geben.

Man darf sich fragen, mit welcher Erwartungshaltung die Leute dieses Album anhören, bevor sie ihre teilweise sehr scharfen Kritiken schreiben. Diese Musiker sind um mehr als zwanzig Jahre gealtert; man kennt Ihre Musik von früher nun eben so lange und mißt "Indie Cindy" an den vier Alben der späten 80er bzw frühen 90er Jahre, die allesamt als Klassiker des Indie-Rocks gelten.

Obwohl diese Alben in dem, was man unter "Indie" versteht eine ordentliche Portion Dilettantismus verankert haben, bieten sie eine bemerkenswerte musikalische Bandbreite: Zwischen liebenswerten Verschrobenheiten, die sich instrumental durch eine sehr eigene Mischung aus Dissonanzen, recht uneingäniger rhythmischer Maßnahmen und dem entgegengesetzt naiver, bisweilen geradezu kitschiger melodiöser Schönheit auszeichnen, findet sich überraschend straighter Punkrock, alternativer Pop, sowie einiges an Zitaten traditioneller amerikanischer Rockmusik. Passend dazu fasziniert Black Francis' Gesang mit grotesken Phrasierungen, andersweltischem Wohlklang und sich überschlagenden Gewaltausbrüchen.

Sicher läßt es sich sagen, dass die Leadgitarre Joey Santiagos' früher bissiger und auf angenehmste Weise unsicherer war; sie liegt liegt auf "Indie Cindy" auch für meinen Geschmack zu tief im Mix. Keine Ahnung, ob das hier wirklich zutrifft; aber die unerfreuliche Entwicklung möglichst massiver Komprimierung könnte hier eventuell auch eine Rolle spielen. (?) Richtig: wir hören keine Aneinanderreihung von Klassikern und erlebenden die ein oder andere Belanglosigkeit. Andererseits ist dieses Album aber auch nicht über zwanzig Jahre, sondern aktuell gerade mal ein paar Wochen alt. Vielleicht sollte man es doch ein paar mal hören, anstatt nach einem Durchlauf sein Urteil zu fällen.

Man beklagt, dass der Opener "What goes boom" mit Metalriffs aufwartet. Exakt dieselbe Kritik hatte damals "Planet of Sound" von "Trompe Le Monde" erfahren. Es wird moniert, dass Francis auf "Blue Eyed Hexe" schreien würde, wie ein AC/DC-Möchtegern. Tatsächlich fühlt man sich an AC/DC erinnert; das muß aber nicht bedeuten, dass man den Song nicht mögen muß. Ein bisschen zitiert haben sie immer und das kann hier auch gute Laune machen... Andro Queen sei eine belanglose Ballade, bei der Francis per Gesangseffekt eine gewisse Merkwürdigkeit erzeugen wolle.
Alles was wie in diesen Beispielen in vielen Rezensionen kritisiert wird, sind schlichterdings Trademarks, die die Band geprägt hat.
Auch "Bossanova" und "Trompe Le Monde" hatten bei ihrer Veröffentlichung viel Kritik von der radikalen "SurferRosa"/"Doolittle" Fraktion einstecken müssen.

Ich meine, dass man "Indie Cindy" als logischen Schritt nach den beiden Vorgänger-Alben verstehen kann. Den muß man natürlich nicht zwangsläufig gut finden und - wie gesagt - es gibt Schwächen, die nicht zu leugnen sind. Mir gefallen die Trademarks der Pixies jedoch und ich bin nicht enttäuscht, dass sie nun nicht etwas anderes machen. Auch bei mir wird es das neue Album wohl nicht in die Top Four des Pixies Output schaffen, aber mir ist ein "Trompe Le Monde" Nachfolger sehr viel lieber als keiner.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.04.2014 10:55:15 GMT+02:00
tomtom meint:
Mir gefällt sogar Andro Queen. Zwanzig Jahre ist das letzte Album her und jetzt fühle ich mich furchtbar alt :(

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.05.2014 12:14:26 GMT+02:00
Robert Graf meint:
Wann wird starke Komprimierung eigentlich endlich verboten? Gibt's da immer noch keinen Gesetzesentwurf? Das geht doch jetzt eigentlich schon viel zu lange so, auch "Trends" müssen doch mal enden...

Hab das Album aber noch nicht gehört. Vielleicht klingt's ja trotzdem gut. Gott sei Dank fällt die Komprminierung bisweilen ja trotz DR = 6-7 gar nicht so auf - manchmal hat man ja Glück.
‹ Zurück 1 Weiter ›