Kundenrezension

10 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erster Auftritt eines großen Talents, 15. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Chocolate ... süß und tödlich! (DVD)
Über die einigermaßen, aber auch nicht zu schwache Handlung des Films wurde schon genug geschrieben; auch ich meine, da hätte man mehr herauskitzeln können. Aber mal ehrlich - die meisten Jackie-Chan-Filme sind weit weniger tiefschürfend. ;-)

Was den Film absolut trägt, die die Präsenz der sympathischen Newcomerin Yanin "Jeeja" Vismistananda (die man in Zukunft wohl eher JeeJa Yanin nennen wird; den Nachnamen kann sich doch niemand merken), die ihre Fights mit einer solchen Leichtigkeit, Präzision und Eleganz austrägt, dass man nur staunen kann - auch wenn herausretuschierte Halteseile im Einsatz waren. Man kommt aus dem Staunen kaum heraus, wenn sich das Mädel gegen ganze Gegnerhorden zur Wehr setzt. Dabei wirkt die Action selten bemüht, und man ist geneigt, der Figur ihre Überlegenheit abzunehmen.

Kurios: Die Autistin, die JeeJa Yanin darstellt, hat in diesem Film gar keinen eigenen Stil! So wie sich manche Autisten z.B. Zahlen oder Daten merken und meisterhaft damit umgehen können, saugt sie jeden Kampfstil, den sie sieht - und sei es in einem Computerspiel - in sich auf. Was zur Folge hat, dass hier tatsächlich die Bewegungsabläufe, Gesten und Tricks von Kampfsportgrößen wie Bruce Lee, Jet Li und Jackie Chan erkennbar sind! Besonders Letzerer ist oft präsent, wenn Gegenstände in den Fight einbezogen werden. Also nur kopiert? Nein, kombiniert! Und das verdammt gut! In einer eindrucksvollen Szene kommt die Heldin gegen einen Kämpfer erst nicht an, und man merkt, wie sie sich ihm allmählich anpasst und ihn dann mit seinem eigenen, äußerst ungewöhnlichen Stil schlägt.

JeeJa Yanin ist ein echtes Talent, und sie hat sich für ihren ersten Filmauftritt extrem gut vorbereitet: Das Trainung für den Film dauerte zwei Jahre und der Dreh dann nochmals zwei. Ich bin mir fast sicher, dass wir hier die Nachfolgerin - oder zumindest das weibliche Pendant - von Jackie Chan erleben dürfen... wenn ihre nächsten Filme etwas leichter und humoriger werden, denn "Chocolate" ist doch arg blutig und ernst geraten und bezieht seine einzigen Lacher aus der oben schon erwähnten Einbindung von Gegenständen wie z.B. einer Reihe Spinde, mit deren Hilfe die Bösewichte verdroschen werden und in denen sie dann gleich verschwinden.

Ich gebe eine klare Kaufempfehlung für alle, die über leichte Schwächen in der Handlung hinwegsehen und sich über eine perfekte Choreographie freuen können - und die eine wirklich süße Kämpferin, von der man sicher noch hören wird, in ihr Herz schließen wollen.

Ein Wort noch zu den Extras: Das Making of (18 Min.) ist deutsch untertitelt, informativ und gut gemacht. Szenen während der Dreharbeiten (19 Min.) vermitteln die Studioatmosphäre, wobei sich Längen einschleichen. Originaltrailer und TV-Spots (4,5 Min.) kann man sich ansehen, muss es aber nicht. Eine mit Musik unterlegte Bilderschau (2,5 Min.) widmet sich vor allem der süßen JeeJa. Und dann gibt es noch den Nachspann, in dem - ganz nach Jackie-Art - die schief gegangenen Stunts gezeigt werden. Und holla, die tun schon beim Zuschauen weh! Da war mehrfach der Krankenwagen im Einsatz und die Akteure gingen wohl an keinem Abend ohne Prellungen und Verletzungen nach Hause. In den USA wäre so ein Einsatz wegen der Gewerkschaft nicht möglich. Respekt!

PS: Ich habe den Film bereits am 11. Mai ganz regulär im Handel gekauft. Mich wundert also, warum der Erscheinungstag hier auf den 18. Juni datiert ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.05.2009 19:51:48 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.05.2009 19:56:14 GMT+02:00
MadMike1961 meint:
Frage an den "Nicht-hilfreich-Bewerter": Ich lerne gern dazu. Was genau fanden Sie nicht hilfreich an der Rezension? Ich hatte mich bemüht, in meinen Text möglichst wenig von dem zu wiederholen, was hier schon geschrieben wurde, aber vielleicht habe ich ja etwas Wesentliches übersehen. Bitte klären Sie mich auf - dafür jetzt schon ein Danke!

PS: Fällt mir gerade auf: Kann es sein, dass heute sämtlichen Bewertungen des Films ein "Nicht hilfreich" verpasst wurde?
‹ Zurück 1 Weiter ›