Kundenrezension

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So lernt man die Klaviatur von E- und Social-Commerce zu spielen, 15. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Die digitale Zukunft des stationären Handels: Auf allen Kanälen zum Kunden (Gebundene Ausgabe)
ZUR EINFÜHRUNG (die man auch überspringen kann) IN DAS THEMA AUS MEINER EIGENEN SICHT: Irgendwie spürte ich schon seit einigen Jahren, dass auch ich im Zeitalter von EBay, Amazon, Zalando, DaWanda und anderen nicht um dieses Thema herumkomme. Zuerst dachte ich Dinge wie solche: "Mal wieder ein neuer, nutzloser Trend! Mit mir hat er nichts zu tun. Damit will ich nichts zu tun haben!! Ich komme auch ohne den Schnickschnack aus. Gewinne machen doch nur die, die diesen Trend ausrufen!!! Es reicht, einen Laden an einem guten Standort zu haben, dazu viele Stammkunden, dann ist alles gut." Die letzten Monate musste ich allerdings einsehen: "Mit dieser Einstellung kommt man heute nicht weit. Der Trend hin zur Präsenz in der Welt des Web 2.0 kann man nicht ignorieren." Ich kann mich sehr gut daran erinnern, 2010 bei Spiegel online einen Artikel über Umsatzmillionäre im deutschen Handel gelesen zu haben. Darin war mir zum ersten Mal sehr eindrücklich bewusst geworden, dass das online-Geschäft dauerhaft zu "dem" wichtigen Standbein für den gewerblichen Handel werden wird. Auch mir als hat das damals (trotz oder gerade wegen meiner steigenden Sorge) die Augen ein Stück weiter geöffnet und mich bewogen, die Augen offen zu halten. Jetzt bin ich auf dieses Buch gestoßen, und es hat mir den letzten Impuls gegeben, mich in dieser Richtung zu bewegen.

ZUM BUCH SELBST UND WAS ICH DARAN GUT FINDE (was man eher nicht überspringen sollte): Der Autor Andreas Haderlein widmet sich dem bewiesenermaßen zukunftsträchtigen Thema "E-Commerce". Der Autor führt in "Die digitale Zukunft des stationären Handels" sehr gut vor Augen, warum 'Web 2.0' so wichtig ist und welche Chancen es bietet : Über das Internet wird nicht nur verkauft, was das Zeug hält, im Internet wird auch getestet, bewertet und empfohlen oder eben auch abgeraten (z B. über Onlineplattformen wie facebook – Stichwort "Like it"-Button). Wer eine eigene E-Commerce-Initiative starten und sie nach und nach ausbauen will, bekommt von Andreas Haderlein für die Wanderung in unbekanntes Terrain durch eine gigantisch große Zahl an Beispielen und konkreten Praxistipps viel hilfreiches Rüstzeug ins Gepäck. Der Autor stellt alle möglichen unterschiedlichen Kanäle vor, auf denen wir Kunden erreichen können.
Gerade weil ich mich lange gegen die eingangs genannte Erkenntnis gewehrt habe, finde ich es Folgendes beruhigend, was mir Haderlein mit seinem Buch "Die digitale Zukunft des stationären Handels" klar gemacht hat: Keiner muss seine stationären Läden mit Schaufenster, Ladentheke und Verkaufsraum aufgeben. Voraussetzung aber ist, dass wir uns über den virtuellen Raum neue Märkte erschließen und neue Kunden gewinnen. (Dies könnte zum Beispiel über die passenden Homeshoppingmöglichkeiten durch eine ordentliche Internetpräsenz des Ladens selbst geschehen, aber auch, indem man Kontakte und Kundenbeziehungen im virtuellen Raum – z. B. durch Facebook – aufbaut).
Wir müssen also lernen, unsere Kunden auf allen nur denkbaren Kanälen zu erreichen – mit der Strategie des so genannten "Blicks and Clicks" (übersetzt so ähnlich wie "Backsteine und Mausklicks"). Die Kombination aus Laden (aus Stein und wirklich begehbar) und Onlinehandel (also dem Handeln im virtuellen Rau) soll es bringen? Mich überzeugt dieser Weg. Ich finde, dass dieses Fachbuch sehr gut zeigt, wie beide Seiten von diesen Neuerungen profitieren. Viel braucht es gar nicht. Nur den Mut, Facebook, Twitter für seine Win-win-Situation einzuspannen. Vor allem die Idee des Onlineabholmarktes war für mich ungeheuer hilfreich für den Aufbau einer neuen Geschäftsstrategie: Lass den Kunden online bestellen und dann kann er alles fix und fertig eingepackt einfach ohne großen Aufwand am Extraabholschalter abholen und ansonsten fürs Erste: Versieh Deine Onlinepräsenz mit dem Like-it-Button. Ein Anfang ist gemacht. Das Buch hat geholfen, weitere Überlegungen anzustellen. Und es wird helfen an meiner ganz eigenen Web-2.0-E-Commerce-Social-Network-Strategie zu feilen. Erste Klasse.

Etwas längeres Fazit: "Die digitale Zukunft des stationären Handels" ist ein genialer Leitfaden durch die Welt des E-Commerce. Nachdem ich dieses Buch zu Ende gelesen hatte, war mir endgültig klar, wogegen ich mich in einem schmerzhaften Prozess gewehrt habe: Nur wer AUCH als Internethändler unterwegs ist, kann Kunden von heute auch als Kunden von morgen behalten und vor allem neue dazugewinnen. Dieses Buch betrachte ich als großen Gewinn, weil es mir den letzten Schubs in die Richtung dieser Erkenntnis gegeben hat und dazu einige ganz konkrete Ratschläge, wie ich mich auf die neuen Gegebenheiten vorbereiten kann. Wer begriffen hat, dass auch und vor allem das "digitale Schaufenster Internet" heute Kunden in den virtuellen wie echten Laden lockt, fragt sich vielleicht, worauf er achten muss. Dieses Buch zeigt, wie Ladenbesitzer und Verkäufer von heute durch "Cross-" und "Omni-Channeling" alle nur denkbaren Kanäle der digitalen Welt bespielen können, um ihre Kunden dauerhaft zu halten und über neue Kundenstämme Potenziale zu erschließen, die Profit bringen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.7 von 5 Sternen (3 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 34,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Stuttgart

Top-Rezensenten Rang: 828