Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ..balsam..., 18. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: The Doors - Live at the Hollywood Bowl / Dance on Fire / The Soft Parade (30 Years Commemorative Edition) (DVD)
auf der seele eines jeden doors fan!!!

Vorweg: diese dvd ist aufgrund des umfangs und des materials ein muss für jeden doors liebhaber, unglaublich toll, unglaublich wichtig!!

die dvd jetzt sich aus drei filmen zusammen:

1. live at the hollywood bowl 1968

das einzige komplette live-konzert der doors das zu bekommen ist!! alleine das ist den lächerlichen preis wert!!

ein sichtlich schwer zugedröhnter jim morrison macht sich hier selbst alle ehre, sein typischen bewegungen zu nummern (vor allem im instrumental-teil von "light my fire" sind ohnehin legendär...

ein spielfreudiger manzarek erzählt mit seiner orgel schauermärchen, ein motivierter krieger gibt sein bestes, ein nervös drummender densmore schwebt in anderen sphären...

eine wirklich tolle setlist mit klassikern wie:
"when the musics over"- toll die manzarek solis- welt.....
"back door man"- exsessiv, umwerfend....
"spanish caravan"- hab ich vorher noch nie live gehört- ganz toll umgesetzt...

natürlich auch mit dem freudig/ treibenden light my fire und dem dämonisch/ausbrechenden "the end"
sound und ton sind für eine 42 jahre alte aufnahme ein hammer!!!

2.Dance on fire

eine auswahl ganz toller live auftritte und promo-videos..
keine minute fad. das highlight sicher der auftritt bei ed sullivan "light my fire"- legendär....
sehr lustig auch das bühnenbild- lauter türen in verschiedenster farbe und größe- lässt den schluss zu das der bandname etwas falsch interpretiert wurde..;-)

3. the soft parade:

unter anderen mit-tv-interviews (man beachte wie manzarek hier glänzt)
dem letzten tv-auftritt der doors (für einen fan total wichtig)

das highlight hier sicherlich der einblick in die studio aufnahme von "wild child"
ein völlig besoffener morrison der gleich zu beginn ins mikro brüllt als gebe es kein morgen, wird darauf hingewiesen nicht alzu viel gas zu geben er müsse noch einiges aufnehmen, er kommentiert das ganz locker mit "why not??"

schön hier zu sehen wie manzarek alles koordiniert, krieger seine gitarre zum riff einstimmt.. große klasse...

bei beiden filmzusammenstellungen ist der sound, sowie der ton schwerstens in ordung....

Fazit: bei der fülle des materials, und bei dem!! preis!! bekommt man als echter doors-fan schnell mal ein feuchtes hoserl....
muss mich eben mal abtrocknen gehen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 18.02.2010 13:51:20 GMT+01:00
Uwe Smala meint:
Absolutely Genious, die hatte ich vor 20 Jahren schon auf Video.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.02.2010 13:54:13 GMT+01:00
jop, grande (rio) die hollywodd bowl hab ich auch als einzel dvd... schreib auch noch rezis zu den anderen live-doors dvds wenn ich zeit hab..

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.02.2010 14:41:10 GMT+01:00
guitar meint:
keine minute unfad? also jede minute fad???

ich hab die auch. ich find halt das hollywood-bowl konzert eher lahm. morrison war auf lsd, densmore deshalb zutiefst sauer, und morrison steht nur fad rum, im gegensatz zu seinen sonstigen konzerten.

mick jagger war damals als ehrengast bei dem konzert und sagte nachher: "nette burschen, aber sie spielten zu lang".

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.02.2010 14:52:46 GMT+01:00
ui, sofort ändern... jagger fand also die spielten zu lang.....

Veröffentlicht am 18.02.2010 15:44:37 GMT+01:00
Child in time meint:
Und wieder trocken?! :-))

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.02.2010 18:51:33 GMT+01:00
nicht ganz....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.12.2013 02:48:48 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.12.2013 02:49:43 GMT+01:00
BabsiG. meint:
Ich habe vorhin das Konzert im MDR gesehn (zum 70. den Jim jetzt gehabt hätte) und ich kann mich guitar nur anschließen, ich habe massig Material zu Morrison, Bücher, Poster, Kalender, fast alle CDs die es auf dem Markt gibt. Und den Stone Film natürlich, sowie einige Mitschnitte aus dem Tv und noch ein Original Video auf VHS.
Aber ich als eingefleischter Anhänger war etwas enttäuscht zu Beginn. Es schien einfach kein Funke über zu springen und Jim schien das auch so zu wollen, oder dank des Trips nicht anders zu können. Ab un an, sowie später, kam dann doch mehr aus ihm raus und die beste Musik nutzt nix, wenn der Leadsänger auf der Bremse steht.
Jedenfalls muss man bei diesem Konzert (wo ich schon dachte, dass hat der MDR extra als unspektakulärstes rausgesucht hat, damit alles Mainstream ist) da muss man auf die Feinheiten achten.

Bei dem berühmten Einsatz: Father I want to kill you... Mother.... I want to... (Trommeleinsatz Densmore) alles wartete gespannt, was wird er singen (es gab sicher eine abgesprochene) und seine Version... er grinste mehrmals, zögerte es hinaus und blieb: BRAV. Das allein zeigt schon, dass es ein eher ruhiges Konzert ist. Die Songs wurden abgespult und die anderen Bandmitglieder haben auch sicherlich ihr Können bewiesen, aber der Pfiff fehlte.

Die Bilder, die Kameraeinstellungen sind aber einmalig gut gelungen. Das war auch Morrisons Outfit in dem -ich glaube sogar anschließend- die berühmte Fotostrecke geschossen wurde, die uns von Postern, Kalendern usw. am bekanntesten ist.
Ich werde es mir wegen den Feinheiten und des günstigen Preises kaufen, da bei meiner ad-hoc Aufnahme ausgerechnet der Beginn und die letzten 5 Minuten ca fehlen, vorher nicht gewusst, dass es kommt und dann die x-beliebige Disc die drin war genutzt und die ist dann kurz vor Ende bei The End voll!!! aaaaaaaarrrgh!
‹ Zurück 1 Weiter ›