Kundenrezension

36 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die drei ??? und Bob der Bau(ch)meister, 17. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: 159/Nacht der Tiger (Audio CD)
Nach vielen, vielen halbgaren Geschichten entdeckt man beim Drei ???-Fall Nr. 159 "Nacht der Tiger", dass Herr Marco Sonnleitner all seine Kreativität in die Waagschale geworfen und endlich mal wieder ein gutes Script auf den Markt gebracht hat, das dann auch noch in einer tollen Hörspielumsetzung gipfelt.

"Nacht der Tiger" hat Spannung, Dramatik, Witz und Charme. Dabei hört sich der Plot noch recht simpel an:
Als nachts in die Zentrale der drei ??? eingebrochen wird, entdecken Justus, Peter und Bob, dass der "Besucher" sich in ihren PC gehackt hat und ihnen verschlüsselte Mitteilungen in Gedichtform sendet. Diese führen unsere drei Freunde auf die Spur einer Bande von Autodieben, die sich mit Tigermasken tarnen. Dramatisch wird es, als offensichtlich wird, dass die Täter aus dem Kreis der Polizei von Rocky Beach stammen...

An Stelle der Unausgegorenheiten und Überfrachtungen der letzten Sonnleitner-Fälle haben wir es hier mit einem klaren Handlungsstrang zu tun, quasi einer sehr klassischen "Drei ??? Folge", ähnlich dem Fall "Automarder", nur besser erzählt und zeitgemäß inszeniert. Durch die klare Linie fallen lustige Schmankerl am Rande umso positiver auf.
Beispielsweise Bobs geniale, neuerworbene Bauchrednerkünste, die in dieser Geschichte noch an wichtiger Stelle zur Geltung kommen werden. Hier wird ein netter Bogen zum Fall "Singende Schlange" und zu Mr. Asmodi geschlagen.
Dann der Vergleich von Bobs Bauchrednerstimme mit Gollum aus "Herr der Ringe". Köstlich, da Andreas Fröhlich (also Bob) Gollum tatsächlich synchronisiert.
Auch das Wortspiel der drei Detektive in Bezug auf "Fragen, die schwer im Magen liegen" ist ein netter Verweis auf die "Seltsame Wecker Live Tour" der drei ???. Charmant! Dazu Peters Witz zu Beginn des Hörspiels über den Kommentar des Arztes bei Justus' Geburt und die herrliche Wortschöpfung "Eiter-Ustel"...

Der geneigte Leser merkt schon: Man sollte sich das Hörspiel schnellstmöglich zu Gemüte führen, denn ganz nebenbei, ist der Fall wirklich ein spannendes Stück Detektivarbeit mit netten kleinen Wendungen, zwar an der einen oder anderen Stelle etwas vorhersehbar, aber immer höchst unterhaltsam.

Bleibt mir noch zu erwähnen, dass in dieser Folge besonders der Einsatz von Tante Mathilda, Onkel Titus, Morton und Inspektor Cotta wunderbar inszeniert wurde.

Fazit: Ein Wohlfühlfall der drei ??? mit einer klassischen Detektivstory, genialen und humorvollen Einwürfen, tollen Stimmen und viel Atmosphäre. So kann es weitergehen, lieber Herr Sonnleitner.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 17.01.2013 12:19:08 GMT+01:00
doctorcrippen meint:
"Auch das Wortspiel der drei Detektive in Bezug auf "Fragen, die schwer im Magen liegen" ist ein netter Verweis auf die "Seltsame Wecker Live Tour" der drei ???"

Das ist sogar noch eine zweite Anspielung: Bei der ersten "Originalmusik" Folge war ein (recht peinlicher) selbstgesungener Song names "Fragen, Fragen..." mit drauf.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.01.2013 00:25:02 GMT+01:00
Stimmt! Da war noch was. Danke für den Hinweis. Herrlich, die kleinen Anekdoten am Rande dieser Folge:-)
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Hannover

Top-Rezensenten Rang: 2.155