Kundenrezension

6 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Aber das ist doch alles Scharlatanerie.., 23. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Klavierkonzerte 22 & 25 (Audio CD)
.. und der "Kaiser" ist doch bloss nackt !
Ich kann mich dem allgemeinen "Bohei" um diesen Herrn Fray überhaupt nicht anschließen - auch die hier von einem Vorrezensenten als derart begnadet befundenen Bach-Einspielungen missfallen mir aufs Äußerste, weil sie 1.) nichts neues oder auch nur irgendwie eigenes haben und (vor allem) 2.) von Fray derart aufdringlich und schon ekelerregend eitel präsentiert werden (s. den dabei gedrehten Film), dass es mir übel wird. Vielleicht muss man sich als junger Künstler heutzutage so darstellen, um im "großen" Musik-BUSINESS Aufmerksamkeit zu erregen...? (Ich denke das, nebenbei bemerkt, eigentlich nicht, da es auch wirklich gute Gegen-Beispiele gibt, und sage dies vielleicht mit einiger Berechtigung, da ich selbst junge Musiker ausbilde.)
Das Video der Plattenfirma entblößt hier doch überdies die ganze Unternehmung als völlig fahrlässig: Da treffen sich ganz offenbar 2 vom "Betrieb" zusammen-"gewürfelte" Musiker, die gerade "in" sind, und fuhrwerkeln irgendwie pseudo-esoterisch ("Ich stell' mir das wie halb-schlafend und halb-wach vor"...hatadudadudaduda...) an den Stücken herum: Ich erkenne da (als Musiker notabene !) keine "Gestaltungsvorschläge" - wie hier zuvor positivistisch dargestellt, denn Frays Einlassungen sind immer bloss "aus dem Bauch heraus" und zuallermeist "uninformiert" und also oft haarscharf am Befund des Notentextes vorbei, der bei einiger Kenntnis der Sachlage zu deren Zeit uns vieles über seine Ausführung verraten könnte (jawohl: Auch WISSEN gehört zuallererst zur Musik !), und ich bezweifle im übrigen auch, ob Fray sich für irgendeine "Orchesterstärke entschieden hat" (also ich als zuständiger Dirigent würde mir zumindest da nicht einfach dreinreden lassen...). Herr van Zweden guckt in dem Einspieler schon immer so, als ob er die Sache noch gar nicht beherrscht und probiert sich dann dirigentisch aus; und bei der Orchesterprobe merkt man schließlich, dass er in "seinem" Metier wirklich überhaupt nicht zu Hause ist - wobei (spätestens) der ganze Musikbetrieb schlicht zur Farce gefriert, weil deutlich wird, dass er - obwohl zweifelsohne sicher ein sehr, sehr guter Geiger (immerhin mal 1. Konzertmeister des wunderbaren Concertgebouw Orkest) - als Dirigent womöglich nur von ebendiesem Marktwert zehrt. (Warum - um alles in der Welt - werden an sich gute MusikerInnen so oft in Situationen (Rollen, Stimmlagen, Partien, Fächer...) hineingezwungen, die sie gar nicht beherrschen, beherrschen können, zu beherrschen brauchen ? Wieviel Talent auf diese Art schon missbraucht wurde seitens der Musik-FIRMEN...!?)
Und David Fray imitiert ständig haltungsmäßig Glenn Gould und spielt dabei einen derart langweiligen, aalglatten und uninteressanten, zumal eben auch uninformierten Mozart herunter, was alles man aber beim Hingucken allzu leicht vergisst: Denn der Mann kann einfach genial tun, was Haarschnitt und Gebärde anbelangt.
M.E. also ist da gar nichts, nicht mal was (verehrter anderer Vorrezensent) vom "jungen Pogorelich". Dies hier scheint mir reiner Hype. Um Nichts.
Denn Klavier spielen können viele....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Halle

Top-Rezensenten Rang: 467.941