Kundenrezension

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Preis-Leistungsverhältnis, 13. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: HTC Evo 3D Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) Display, Touchscreen, 5 Megapixel Kamera, Android 2.3 OS) schwarz (Elektronik)
Ich besitze das Evo seit nunmehr 3 Wochen im täglichen Gebrauch, wobei ich es woanders gekauft habe, zu einem geringfügig anderen Preis. Zuvor besaß ich das Samsung Galaxy S I, danach für kurze Zeit das SGS II, welches ich aber wieder verkaufte, weil mir einerseits das SuperAmoledPlus-Display wg der Farben u. dem starken Kontrast und andererseits die kantige Form nicht gefiel, die ich irgendwann als unbequem empfand. Das Evo werde ich erst mal behalten.
Viel wesentliches wurde bereits geschrieben, jetzt noch ein paar subjektive Eindrücke von mir:

Positiv:

Absolute Top-Performance für ein Smarty in dieser Preislage. Das es eigentlich wie ursprünglich der obersten Preisklasse zugehörig ist, wurde mir schnell deutlich. Keinerlei Lags, alles lädt und läuft ausreichend flüssig in einer Weise, die ich als angenehm empfinde. Mag sein, das das SGS II in Einzelfällen noch ein bißchen flotter ist, das spielt im Alltag aber keine Rolle.
Hervorragend ist das Ansprechverhalten des Displays. Während ich beim SGS I manchmal das Gefühl hatte, eher ein resistives, also druckempfindliches, statt eines kapazitiven Displays vor mir zu haben, musste ich mich beim Evo an dessen unglaublich empfindliches Display erst gewöhnen und mir eine gewisse Touch-Disziplin aneignen :-).
Sense 3.0 war für mich neu, da ich bislang nur Touchwiz der Samsunggeräte kannte. Das Umgewöhnen gelang mir aber schnell. Ich kann nicht sagen, das eine Benutzeroberfläche nun besser wie die andere ist. Sie unterscheiden sich, sind aber beide o.k..
Auffällig schnell ist der Internetseitenaufbau des Browsers, egal ob WLAN oder mobile Datenverbindung.
Auch macht sich die hohe Auflösung des Displays positiv bemerkbar im Vergleich zur Konkurrenz bei gleicher Displaygröße.

Negativ:

Auf die 3D-Funktion könnte ich gut verzichten. 3D-Technik außerhalb der Kinos kenne ich bereits von meinem TV, deswegen hat sie auf einem Smarty keinen Aha-Effekt mehr auf mich. Ganz im Gegenteil bringt sie m. M. nach einen der grössten Nachteile des Evo mit sich. Die verwendete Displaytechnik ist vergleichbar mit der des Nintendo 3DS. Und da wie hier muß man das Display ruhig und in einem bestimmten Winkel halten, um einen einigermaßen räumlichen Effekt zu erhalten. Ändert man den Blickwinkel ein klein wenig, hat man den gleichen Effekt wie bei diesen 3D-Wackel-Kinderbilder. Das macht die ganze Sache ein wenig unbequem. Hinzukommt, das ein längeres Betrachten bei dafür empfindlichen Menschen wg der Anstrengung Kopfschmerzen auslösen kann. Soweit so gut. Man muß ja nicht 3D nutzen. Nur leider überträgt sich diese Blickwinkelabhängigkeit auch auf den 2D-Betrieb. Bewege ich das Evo ein wenig (seitliches "kippeln"), tritt ein mich störendes Schimmern auf. Je größer der Neigungswinkel, desto stärker das Schimmern. Das kannte ich von meinen Samsunggeräten überhaupt nicht. Kontrast u. Helligkeit bleiben immer gleich, egal ob ich nun gerade von oben darauf schaue oder schräg von der Seite. Ich hoffe sehr, das ich mich bald daran gewöhnt habe, denn im Moment nervt es mich schon noch.
Überraschend war für mich auch das recht hohe Gewicht des Evo. Die Umgewöhnung fiel mir hier ein wenig schwer, da ich ja bislang nur die Samsung-Leichtgewichte kannte. Verantwortlich dafür ist wohl die von mir ungeliebte 3D-Technik...ausgerechnet...Ich bin schon am überlegen, wie ich mein Evo optimal zur Verteidigung im Nahkampf einsetzen kann :-)
Die Kamerafunktion ist nur mittelprächtig, insbesondere bei schlechten Bildverhältnissen. Mein SGS I macht bessere Bilder. Beiden gemeinsam ist die Roter-Punkt-Problematik bei schlechten Sichtverhältissen, d.h. es tritt u. U. eine rötliche Einfärbung im mittigen Bereich auf, die später auch auf dem fertigen Bild zu sehen ist.
Wie gut ein 3D-Effekt wirkt, hängt vor allem vom gewählten Motiv ab. Möglichst unterschiedlich große Entfernungen der enthaltenen Elemente, eine Zimmeraufnahme z.B. bringt recht wenig.

Das waren meine wichtigsten Punkte, weitere Pro's und Con's sind zumindest für mich keine weitere Erwähnung wert, sie spielen im Alltag keine große Rolle.
Das war's soweit von mir zu diesem Thema.

*** 04.05.2012 --- Update nach 3-monatiger Praxis ***

.:Positiv:.

Das Evo hat sich wirklich gut im Alltag bewährt. Es arbeitet so vollkommen klaglos, so das es eigentlich schon wieder langweilig ist :-). Vielleicht verschluckt es sich schon mal bei der Darstellung umfangreicher Websites (wohl weil die Daten trotz HSDPA nicht schnell genug nachgereicht werden), aber ansonsten läuft alles flüssig u. schnell. Sollte man noch diverse Nebenverbraucher wie z.B. die GPS-Funktion ständig aktiviert haben, geht der Akku schon mal recht schnell noch vor Ablauf des Tages in den Keller. Akkufressende Apps können zusätzliches leisten. Aber das lässt sich ja steuern. Dennoch muß das Evo abends ans Netz. Als sehr gut empfinde ich auch die Sprachqualitäten beim Telefonieren (vielleicht wg dem massiven Gehäuse u. dem hohen Gewicht...). Und das beigefügte Headset ist zunächst mal, solange die Ansprüche nicht gestiegen sind, absolut o.k..

.:Negativ:.

Nachdem ich mich an das im Vergleich zu anderen Smartphones deutlich höhere Gewicht absolut gewöhnt habe (Gefühl von Wertigkeit..), muß ich jedoch das extrem spiegelnde Display bemängeln. Nicht so sehr, wenn man sich in geschlossenen Räumen aufhält; vielmehr unter freiem Himmel, vor allem bei Sonnenschein. Ursache ist m.W. der Aufbau des Displays. Während sich die Smartphonehersteller bemühen, Spiegelungen durch möglichst glasoberflächennahe Integration der darstellenden Schicht zu verringern (siehe Samsung's Superamoled-Displays...praktisch unmittelbar unter dem Finger), befindet sich diese Schicht beim Evo bauartbedingt durch das 3d-Gedöns ein bißchen mehr in der Tiefe...und das lässt erheblich mehr Lichtreflexion zu. Hinzukommt der im Vergleich zu Superamoled etwas geringere Kontrast. An einem schönen hellen Sommertag muß ich schon mal tiefen Schatten aufsuchen, um auf dem Display etwas klar erkennen zu können.

.:Fazit:.

Trotz der Einschränkungen bleibe ich bei meiner insgesamt guten bis sehr guten Bewertung, denn man sollte vor allem beachten, für welchen Preis man dieses tolle Smartphone erwerben kann. Für die 270,- €, die ich bezahlt habe, würde ich mir das Evo jederzeit wieder kaufen. Hoffe, weitergeholfen zu haben.

Beste Wünsche
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.02.2012 11:02:01 GMT+01:00
Tobi meint:
Endlich mal jmd. der aufgrund der positiven bzw negativen Details über das Gerät nicht direkt nur 1 oder 5 Sterne vergibt :)
Schönes Review mit dem ich "fast" übereinstimmen kann. Wenn ich die 3D Funktion nämlich ausgeschaltet habe " verschwimmen" (oder anderes) die Bilder eigentlich nicht. Die Kamera ist so nana, mit dem Rotstich ist mir noch nicht aufgefallen aber ich werd's mal testen. Könnte aber auch ein Einzelfall sein, hatte im I NET schon Foren gefunden in denen Leute vereinzelt nen Rotstich-HTC hatten und es nach einem Tausch besser war.. aber mir wär's auch Lack

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.02.2012 18:11:32 GMT+01:00
Der rote Fleck tritt bei gewissen Lichtverhältnissen auf.

Komisch ist das Phänomen, dass du auch im normalen Betrieb das 3D Display siehst. Ich habe das nicht. Geh mal in einen Elektromarkt und vergleiche dein Gerät mit einem dort ausgestelltem. Eventuell hat es ja einen Defekt.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details