Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rot, weiß, schwarz. Die Farben des Todes, 16. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Die Bücherdiebin. Roman (Taschenbuch)
So ergreifet doch meine Hand. Lasset euch von mir helfen. Ihr braucht keine Angst vor mir zu haben. Der Umhang, doch nur ein Kleidungsstück. Die Sense, ich bitte euch. Wer ich bin? Euer Spiegelbild. Wer ich bin? Euer Seelenträger. Wer ich bin? Ich bin der Tod.

Farben. Es sind immerzu die Farben, die mein Gedächtnis prägen. Ich werde karmesinrot schreiende Himmel sehen. Aschweiße schweigende Felder. Und trügerisch flüsternde schwarze Nächte. Rot, weiß, schwarz. Diese drei Farben werden meine wohl bisher strengsten Arbeitgeber werden. Sie schauen mir über die Schulter, sie verlangen, dass ich härter arbeite. Jene werden stärker, und ich werde viel zu tun haben. Von Menschen verfolgt, möchte ich euch jemanden Besonderen vorstellen. Als ich sie kennenlernte habe ich noch nie eine schönere Komposition eines schwachen königshimmelblau an Tränen gesehen. Es waren die ersten Kriegsjahre, als sich Liesel, ihr Bruder und ihre Mutter auf dem Weg zu Pflegeeltern befanden. Ich sah jene Farbe, als ich ihren Bruder an der Hand nahm. Hier beginnt die Geschichte der Liesel Memminger als Bücherdiebin. Das erste Buch stahl sie einem Totengräber. Ihre Pflegeeltern, gute Menschen, lernte sie langsam lieben. Die Hubermanns kümmerten sich fürsorglich um sie. Sie lehrten ihr langsam lesen. Das zweite Buch stahl sie einem brennenden Haufen des Nationalsozialismus. Weitere Bücher, wie auch die sich entwickelnde Freundschaft mit Rudi Steiner und Max Vandenberg, einem jüdischen Faustkämpfer, folgten.

Markus Zusak versetzt den Tod in die Rolle des Erzählers. Der Tod besitzt wahrlich eine bildreiche und farbenfrohe Sprache um die Geschichte zum Teil sehr poetisch zu erzählen. Wenn man bedenkt zu welcher Zeit diese Geschichte handelt und in welcher Leichtigkeit der Tod seine Arbeit wiedergibt, wirkt der Stil schon beinahe bedrückend paradox. Eines Tages lernt er ein junges Mädchen kennen, von dem er so beeindruckt ist, dass jenes von ihm durch ihr Leben begleitet wird. Wenn man sich denkt schon wieder ein einfaches Buch über den zweiten Weltkrieg zu erwerben täuscht man sich. Der Stil in dem diese Geschichte verfasst wurde ist sehr positiv eigenständig. Diese persönliche Note lässt einen einfach nicht mehr los. Tiefgründig erforschte Charaktere, gute wie auch die bösen, werden vom Tod vorgestellt. Man lernt jene zu mögen und zu verachten. Dieses Buch wirkt zu keiner Zeit langweilig und die Geschichte nicht abgewälzt. Zum Teil wird der Lesefluss auch durch die witzigen Einschübe, die beweisen, dass sogar der Tod Humor besitzt, erhellt. Jene lassen aber nicht nur ein Schmunzeln über das Gesicht laufen, sondern regen auch zum Nachdenken der doppeldeutigen Andeutungen an.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins