Kundenrezension

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Teils unterhalsam, teils nervig, 17. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: The Social Network (DVD)
Aus Frust, weil ihn seine Freundin Erica Albright (wohlverdient) abserviert hat, programmiert der Informatikstudent Mark Zuckerberg eine Website auf der per Mausklick zwischen zwei Fotos von Mädchen abgestimmt werden kann, welche attraktiver ist. Den Algorithmus schnorrt er bei seinem Kumpel Eduardo Saverin, die Bilder klaut er aus der Unidatenbank. Anschließend klagt er der Welt sein Leid in seinem Blog und disst seine Ex. Da diese Vergleichswebseite das Uninetzwerk crasht verdonnert man Zuckerberg zu einer Bewährungsstrafe von einem halben Jahr.
Die reichen Zwillinge Cameron und Tyler Winklevoss haben von Zuckerbergs Webseite gehört, und weil sich die beiden mehr für Sport als für den Auftrag ein soziales Netzwerk für die Harvard Uni zu erstellen interessieren, wollen sie, dass Zuckerberg die Programmierarbeit erledigt. Zuckerberg sagt zu, entlehnt die Grundidee, entwickelt the Facebook und zieht alle über den Tisch, sogar seinen besten Kumpel, der ihm den Grundalgorithmus gab.

Eine Filmographie über den Facebook Gründer, in der viele bekannte Namen auftauchen. Fast jeder benutzt Facebook, aber kaum einer weiß, wie die Seite entstand und wer hier wen wie über den Tisch gezogen hat. Angeblich ist der Film fiktional und basiere nicht einmal zur Hälfte auf Tatsachen. Zuckerberg kommt wahrlich nicht gut weg, er ist unsympathisch, ein besessener Nerd und zu recht von den Frauen ignoriert und abserviert. Wieviel Wahrheit, wieviel Fiction ist, lässt sich schwer beurteilen. Zuckerberg klagte nicht gegen den Film, auch wenn dieser keine Facebook Seite schalten durfte, er hätte also bei einer Klage wohl den Kürzeren gezogen, was auf einen großen Wahrheitsgehalt schließen lässt. Da der über den Tisch gezogene Eduardo Saverin eine der Hauptinformationsquellen war, dürfte man wohl davon ausgehen, dass schon ein wenig Rache mitspielt, in der Darstellung der Geschehnisse. Wer aber seine Freunde betrügt und ausbotet, dem sollte man schon ein wenig Misstrauen entgegenbringen. Das Portrait einer knallharten Geschäftsmannes, der über die geschäftliche Leichen von Freunden und Wegbegleitern geht, lässt schon recht tief blicken, auch wenn man nur die Hälfte davon glaubt. Ein wirklich gelungener Film, unterhaltsam und ziemlich sarkastisch.
Beim Schauen jedoch, nerven die Zeitsprünge, die ganze sehr sprunghafte Erzählweise des Filmes. Das spiegelt zwar gekonnt wieder, wie man seine Informationen im Internet sammelt, indem man zwischen den Seiten springt, vor und zurück blättert, ist als filmische Erzählweise teilweise jedoch sehr nervig bis irritierend, genau wie die Darstellung der Hauptperson. Zuckerberg nervt irgendwann und man fragt sich, ob er wohl ADHS hat. Er ist respektlos, arrogant und von sich dermaßen überzeugt, dass es unwahrscheinlich ist, dass er so im Leben weitergekommen wäre, mit ging er jedenfalls ungemein auf die Nerven, so dass ich eine längere Pause einlegen musste, bevor ich den Film zu Ende schauen konnte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.2 von 5 Sternen (103 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (59)
4 Sterne:
 (22)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
EUR 6,04
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

callisto
(TOP 500 REZENSENT)   

Ort: Freiburg

Top-Rezensenten Rang: 234