Kundenrezension

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Klassiker, 14. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Harvest (Audio CD)
Ach ja, "Heart Of Gold"! Der einzige Nummer-Eins-Hit in der langen Karriere des Neil Young - und an unzähligen Lagerfeuern zu Tode gespielt und gesungen. Der Meister selbt demonstrierte ein ambivalentes Verhältnis zu seinem wohl bekanntesten Song, als er ihn während seiner 1996er Tour "Year Of The Horse" mit seiner Gitarre eher zerschrammelte als begleitete - und obendrein so launisch intonierte, dass ein fröhliches Mitgrölen kaum möglich war.
Dabei ist das Album "Harvest" aus dem Jahre 1972, woher der Song stammt, ein Klassiker. Noch dazu einer, der sich diesen Ruf mehr als verdient hat. Kaum ein Neil-Young-Werk vereint so viele Stile wie dieses, obwohl es gern (und sicher falsch) auf Country reduziert wird.
"Out On The Weekend" eröffnet das Album und ist in seiner unendlichen Traurigkeit kaum zu übertreffen. Ein brillianter Einstieg und kaum darauf angelegt, kommerziell zu überzeugen. Auch "Harvest", das Titelstück, nimmt die Schwingung der Traurigkeit auf - und ist neben "Are You Ready For The Country" auch der hörbar countrylastigste Song des Albums.
Ob Neil Young wusste, dass er den Nerv vieler Menschen treffen würde, als er die Songs für "Harvest" aussuchte? Seltsam, denn normalerweise müsste bei kommerzieller Ausrichtung spätestens jetzt eine mitreissender Song folgen - und dann kommt "Man Needs A Maid", ein Melancholie-Bolzen vor dem Herrn! Noch dazu begleitet von grossem Orchester (das LSO immerhin, welches "Star Wars" einspielte, aber auch mit den Jungs von "Münchner Freiheit" kollaborierte). Viele halten genau diesen Song für den schlechtesten auf "Harvest", weil er so vordergründig kitschig klingt. Ich kann mich dieser landläufigen Meinung nicht anschliessen; "Man Needs A Maid" ist ein gewagtes stilistisches Experiment (Neil Young würde in späteren Jahren noch berüchtigt werden für seine stilistische Wandlungsfähigkeit), aber auf hohem Niveau. "There's A World" geht in eine ähnliche Richtung, weist aber nicht jene fast körperlich spürbare Weite und Verlorenheit auf wie eben "Man Needs A Maid".
Und danach "Heart Of Gold", jener Song, auf den das Format-Radio den kanadischen Songwriter meist reduziert. Nach Wellen der Traurigkeit und Vereinsamung endlich im wahrsten Sinne des Wortes ein Hit!
Beachtenswert sind auch die letzten beiden Stücke des Albums. "Needle And The Damage Done" ist der Live-Mitschnitt einer Solo-Performance. Ein Song mit unglaublich schleppendem Rhythmus! Und dann etwas, was typisch für Neil Young ist: Der Mitschnitt wird nicht etwa ausgeblendet, sondern in den Beifall des Publikums hinein ertönt der erste Akkord von "Words". Neben "Alabama" (der durchaus politisch gemeinten Antwort auf "Sweet Home Alabama" von "Lynnard Skynnard") das zweite Stück auf der Scheibe, das mit röhrenden E-Gitarren eingespielt wurde. Ein umwerfender Abschluss mit seinen Taktwechseln und den zunächst tastenden und schliesslich förmlich explodierenden Gitarren-Soli!
Fazit: Obwohl zum Teil mit Nashville-Grössen aufgenommen, ist "Harvest" mehr als ein Country-Album; es ist ein Klassiker der populären Musik. Meine Favoriten: "Old Man", ein schöner akkustischer Folk-Song mit herrlichem Satzgesang, und eben "Words".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 21.04.2012 15:15:15 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.04.2012 15:28:11 GMT+02:00
Alabama von Neil Young (1972) ist eine "durchaus politisch gemeinte Antwort auf "Sweet Home Alabama" von "Lynnard Skynnard" von 1974?
War der Mann ein Hellseher?
Umgekehrt wird wohl eher ein Schuh daraus.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Berlin

Top-Rezensenten Rang: 2.673.461