Kundenrezension

4 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Neo-Wave meets Teenie-Pop, oder "Tainted love" im Bierzelt, 5. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Allein Allein (Audio CD)
"Allein allein" ist ein Geniestreich, weil es die immer noch dahinwabernde 80'er Nostalgie musikalisch aufgreift und perfekt produziert in die Gegenwart befördert.

Dann nehme man noch gaaaanz viel weiß im Video für den Wiedererkennungswert, die Tatsache, dass überall breitgetreten wird, dass der Refrain die einzigen Worte in Deutsch sind (ein kommerziell noch nicht ausgeschlachtetes Novum)

Und schon hat man in heutiger Zeit einen Chartknüller. Ich möchte diesen Song nicht kaputtreden, sicherlich hat er was besonderes und hebt sich definitiv vom Allerwelts-Popgedudel ab. Durchschaubar ist er trotzdem allemal und musikalisch gesehen nicht die Erleuchtung.

Sämtliche Freizeittbands Deutschlands proben jetzt schon für Ihren ersten Auftritt in der nächsten Bierzeltsaison! Dummerweise müssen sich die Sänger dieser Bands mit Alkohol zurückhalten; das doppelte Doppel-L in "Allein allein" dürfte sonst schwer zu s(chw)ingen sein. Im Publikum wiederum bringt es ganz gewiss den ganz speziellen Fun-Factor...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 30.11.2008 01:23:59 GMT+01:00
H. Schwoch meint:
"Die Tatsache, dass überall breitgetreten wird, dass der Refrain die einzigen Worte in Deutsch sind (ein kommerziell noch nicht ausgeschlachtetes Novum)". Schon mal Trio gehört? Oder diverse andere (deutsche und internationale) Bands? In Popgeschichte nicht recht aufgepasst, wie?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.12.2008 11:45:24 GMT+01:00
Schwach, Herr Schwoch, dieser Kommentar. Ich habe bei Trio und dem ganzen DaDaDa sehr wohl zugehört, habe gar mit SPLIFF ein "Deja vu", sie aber scheinen aber wohl nicht richtig verstanden zu haben, was ich geschrieben habe, denn es geht darum, dass es einem ja förmlich zu den Ohren herauskommt, wie besonders toll es ist, dass sich die Polarkreiser entschieden haben, die Titelzeile in deutsch zu singen, weil es einfach besser passt. 153 reicht mal nicht, dass ich das in Radiosendern reingedrückt bekommen habe. Das nervt einfach!

Veröffentlicht am 12.01.2009 14:01:11 GMT+01:00
Tja, wirklich ... dieser "airplay"- Dummsinn (warum wird hierfür offiziell kein deutsches Wort verwendet ?, "dünne Luft spielen" würde mit ganz gut gefallen ...) kann einem wirklich beim morgendlichen Radiohören voll auf den Zeiger gehen. Da hilft nur ab und an den Zeiger - äh - Sender wechseln.
Musikalisch und sängerisch ist der Song tatsächlich kein so großer Wurf - was für die meisten anderen Popsongs freilich auch gilt. Immerhin ist das Arrangement mit Orchesterpassagen und Chor in dieser Sparte nicht alltäglich. Und der Refrain - so trivial er auch sein mag - geht einfach nicht mehr aus dem Kopf. Dies ist für ein deutsches Pop- Produkt tatsächlich außergewöhnlich und verdient Respekt.
Der Song ist mir jedenfalls lieber als diverses DSDS- Gedudel oder die zigste Veröffentlichung anderer deutscher "Poptitanen" oder besser "Pop- Rentner".

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.02.2009 16:11:51 GMT+01:00
Fhqwhgads meint:
Anscheinend sollte hier jemand mal den Radiosender wechseln.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.03.2009 16:38:18 GMT+01:00
ein Kunde meint:
Den Sender wechseln bringt aber nix, der Sch*** kommt überall!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 144.409