newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos Learn More blogger HI_PROJECT Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip
Kundenrezension

40 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eine Kette ist nur so stabil wie das schwächste Glied ..., 14. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Cullmann MAGNESIT 525M CW25 Stativ mit 3-Wege-Kopf (integriertes Einbeinstativ ,2 Auszüge, Tragfähigkeit 6 kg, 169cm Höhe, Packmaß 66cm) (Elektronik)
Eine Kette ist nur so stabil wie das schwächste Glied ...

... und da ist bei diesem Stativ etwas schiefgegangen. Das Stativ selbst ist sehr robust, solide und stabil. Der Stativkopf ist durchaus stabil genug für eine D7000 mit 80-400mm Tele.
Aber die Verbindung der beiden Teile ist m.E. völlig unterdimensioniert, so dass ich das ohne Modifikation niemals verwenden würde, aus Angst, dass irgendwann der Stativkopf zusammen mit der teuren Kamera einfach herunterfällt.

Das Problem ist, dass die Schraube des Stativs, die den Stativkopf halten soll, gerade einmal 2 bis 2,5 Gewindegänge hat. Und dass das Gegengewinde im Stativkopf aus Aluminium ist, nicht aus Stahl wie bei den meisten Kameras. Zwei Gewindegänge einer 1/4"-Schraube sind in Alu aber einfach zu wenig, um eine vernünftige Belastbarkeit der Verbindung zu garantieren. Ich würde jederzeit damit rechnen, dass eine Kamera schon weit unter 6kg reicht, um das Alu-Gewinde ausreißen zu lassen.
Leider sieht Cullmann keinen Grund, daran etwas zu ändern oder auch nur auf Nachfrage eine längere Schraube zu liefern. Dabei fallen mir durchaus mehrere Möglichkeiten ein, die Konstruktion mit wenig Aufwand so zu ändern, dass das hält. Den Vorschlag, evtl. Kameraschäden durch ein Versagen des Stativs zu übernehmen, fand man bei Cullmann völlig abwegig.

Da das Stativ insgesamt für den Preis aber eine sehr gute Wahl ist, habe ich jetzt tatächlich eine Schraube angefertigt, die nicht 4mm in den Stativkopf hineinragt sondern 16mm. Die Möglichkeit hat aber nicht jeder, so dass ich nur empfehlen kann, die entsprechende Stelle selbst zu prüfen und dann zu entscheiden, ob man der Verbindung ausreichend vertraut oder nicht.

Aufgrund der erheblichen Gefahr, dass das Stativ so wie es geliefert wurde bei der normalen Verwendung auseinanderbricht, gibt es hier nur einen Stern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 10 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.03.2011 14:43:26 GMT+02:00
Singe meint:
Ich kann dem Rezenzenten nur unbedingt recht geben!!!
Für mich kam die Warnung leider zu spät. Ich habe das Stativ vor einem Jahr gekauft. Heute ist dann genau das passiert, wovor hier mehrfach gewarnt wurde. Kopf mit Kamera drauf abgebrochen. Das wäre beinahe teuer geworden. Schade eigentlich. Das Stativ mach ansonsten einen doch durchaus ordentlichen eindruck. Mein Vertrauen in die Firma Cullmann ist allerdings im nach dem Schrecken erstmal dahin. Ich hatte noch Glück im Unglück, dass ich die Kamera noch auffangen konnte, aber der nächste hat vielleicht weniger Glück. Also, Vorsicht beim Gebrauch des Teils!!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.09.2011 00:27:39 GMT+02:00
A. Dang meint:
Hallo Singe,
was für eine Kamera mit welchem Objektiv hatten Sie beim Sturz auf dem Stativ?

Veröffentlicht am 26.04.2013 19:48:34 GMT+02:00
Felix Kuch meint:
Hallo,

ich selbst besitze das Stativ zwar noch nicht, bin aber auf eine andere Rezession gestoßen, die möglicherweise eine Lösung für die kleine Schraube darstellt.
Die Rezession kommt von AfterMathExperience und ist für die Version ohne das integrierte Einbeinstativ und mit Kugelkopf. Daher bin ich mir nicht sicher ob es wirklich das gleiche Problem beschreibt:

"habe mein Stativ bekommen und als erstes nach der einen Beschwerde zu suchen (der Mini Schraube, die irgendwann abbricht).
Die Scharube ist da nur drin wegen des Adapters (damit man auch andere Köpfe verwenden kann), der Imbus zum Wechseln liegt gleich bei.

Also:
1. Imbus in der Halterung unterhalb des Kopfes losdrehen
2. Kopf ausziehen und schraube rausdrehen
3. den Adapter für kleine Schrauben aus dem Kopf drehen und für spätere Zwecke beiseite legen :-)
4. schraube anders herum wieder eindrehen und einstecken (im optimalen fall legt man eine Unterlegscheibe unter, die aber leider nicht bei liegt, sonst nicht ganz eindrehen und nach dem aufsetzen nachziehen)
5. Imbus wieder festdrehen

Fertig nun ist der Kopf mit der Großen schraube befestigt."

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.11.2014 18:00:08 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.11.2014 18:22:51 GMT+01:00
Dom meint:
ich habe die Version mit dem integrierten Einbein (als KUgelkopf). Mus ich mir hier auch sorgen machen?

@irgendjemand
Gibt es die Möglichkeit eine Schraube über dich zu beziehen (natürlich gegen entsprechenden Obolus)
Schade das Cullmann hier nicht nachbessert. ich finde das ist ein gravierendes Problem!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.11.2014 19:04:08 GMT+01:00
irgendjemand meint:
Ja, es geht um die Verbindung vom Einbein (das ja sonst die Mittelstütze ist) zum Stativkopf.

Wenn die oben von Felix Kuch beschriebene Methode funktioniert, sollte das auch reichen. Ging bei mir aber nicht, denn mein Kopf hatte keinen Adapter für kleine Schrauben, sondern nur das Gewinde für kleine Schrauben fest eingebaut (direkt im Alu). Mag sein, dass Cullmann hier inzwischen nachgebessert hat.

Noch einmal eine längere passende Schraube zu machen kann ich leider nicht anbieten, mir fehlt im Moment der Zugang zu entsprechenden Maschinen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.11.2014 19:33:45 GMT+01:00
Dom meint:
Ich schau mir das heute Abend wenn ich daheim bin einmal an. Gäbs die Möglichkeit sich zu kontakten damit du mir evt mal nen Foto vom vorher/nachher Zustand schicken könntest?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.11.2014 06:33:24 GMT+01:00
irgendjemand meint:
Hallo,

Foto könnte ich hier dazustellen, wenn ich das Stativ hier hätte. Ist aber im Moment 400km entfernt.
Die Originalschraube war bei mir ein Sechskant mit 2 unterschiedlichen Gewindestiften auf beiden Seiten. Eben einmal die dickere Schraube und auf der anderen Seite die dünne Schraube mit nur 2 Gewindegängen. Ist auf dem 4. Bild bei Amazon ganz gut zu sehen.
Besorgt habe ich mir eine ausreichend lange Schraube mit passendem Gewinde, dazu einen Sechskant mit passender Größe (auf der Drehbank abgelängt und gebohrt). Da ich keine Gewindebohrer für dieses Zollgewinde hatte, habe ich das Loch so groß gemacht, dass die Schraube gerade eben durchpasste, Auf der Unterseite ist dann die Schraube mit dem Sechskant verschweißt worden (WIG-Schweißung, Elektrode macht bei solchen Kleinteilen keinen Spaß).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.11.2014 00:56:18 GMT+01:00
Dom meint:
Hallo,
ich konnte die Schraube von dem Gewindeadapter einfach lösen und habe den Adapter an die Seite gelegt. Anschließend wie beschrieben die dicke und lange Seite der Schraube anstelle des Adapters eingeschraubt. Fertig Top Tip !
Herzlichen Dank. So kann ich beruhigt meine K5 IIs mit dem "sigma 70-200mm f2 8 ex dg os hsm" guten Gewissens wieder aufsetzen.
Habe zwar noch nicht die optimale Unterlegscheibe gefunden, eine zum Übergang tuts auch erstmal

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.11.2014 08:23:39 GMT+01:00
irgendjemand meint:
Interessant, das klingt als hätte Cullmann nachgebessert. Könntest Du mal ein Foto davon hier einstellen?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.11.2014 19:27:29 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.11.2014 19:32:03 GMT+01:00
Dom meint:
Gern. Hier ist ein Link http://goo.gl/yjmQGf
‹ Zurück 1 Weiter ›