Kundenrezension

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Idee, nicht so gut umgesetzt, 4. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: I Am Legend (DVD)
Die Bewertung von "I am legend" finde ich garnicht so einfach. Einerseits hat mich die Stimmung, die es der Film schafft zu erzeugen, und einige Szenen darin (der Hund...=( )sehr mitgenommen, andererseits stören aber diverse Logiklücken/fehler und schlechte Animationen im Nachhinein doch sehr.
- Achtung Spoiler -
Viele Dinge sind nicht sehr glaubwürdig (und ja, wenn der Film versucht einen ernsthaften Anspruch zu haben, dann erwarte ich ein bisschen Logik, das ist ja nicht "Shaun of the Dead", da erwarte ich sie nicht), z.B. dass Will Smith nach drei Jahren Überlebenskampf und täglicher Todesangst immer noch superdurchtrainiert und prima ernährt aussieht. (Obwohl er sich ja jahrelang vier Frühstücksspeckstreifen aufheben muss). Auch nicht ganz klar ist mir, woher nach dem völligen Zusammenbruch auch nach 3 Jahren noch Strom für den Fernseher und andere elektrische Geräte einfach so aus der Steckdose kommt. (Davon abgesehen wären bei einer solchen Katastrophe nach kürzester Zeit so ziemlich alle Atomkraftwerke der USA (und der restlichen Welt) in die Luft geflogen, und hätten die Zombies und Will Smith zu Bricketts verkohlt...). Und, es ist auch nicht ganz logisch, dass die am Ende auftauchende Dame frisch gewaschene, gut sitzende Haare hat, ihre Augenbrauen schönst gezupft sind, und die Klamotten frisch und sauber. Da sie ja auf dem Weg zur Kolonie ist, wo war sie denn vorher in Maryland? Wenn es da auch keine Menschen mehr gibt, und nur Zombies, wie kann sie dann so schön adrett und gepflegt mit ihrem Sohn mit dem Auto losfahren und diese Kolonie suchen? Wie und wo hat sie denn, auch noch mit einem Kind, vorher die 3 Jahre überlebt? Naja, und das allzu religiöse Ende war mir dann auch zuviel.
Und so weiter und so fort.
Somit hat es der Film zwar schon geschafft, mich so lange zu fesseln, dass ich ihn fertig angesehen habe, und es gab einige Szenen, die ich wirklich überzeugend fand, aber ich bin auch ärgerlich, dass man sich bei einer so großen und teuren Produktion nicht mehr Mühe mit dem Drehbuch (und den wirklich schlechten Animationen) gegeben hat. Deshalb 3 Sterne - und einer davon ist für den tollen Hund ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.01.2013 05:12:32 GMT+01:00
Nico1908 meint:
Nicht zu vergessen, dass der Protagonist in der Buchvorlage sich hauptsächlich von Dosenfutter ernährt, säuft wie ein Ross und raucht wie ein Schlot. Einen Hund hat er auch nicht. Er versucht, einen streunenden Hund anzulocken, aber wenn ich mich recht erinnere, wird der Hund von den Vampiren getötet (oder verschwindet einfach eines Tages). - Mir hatte der Film einfach zu wenig von der düsteren Stimmung der Vorlage, aber was kann man von amerikanischem Kommerzkino schon anders erwarten?

Veröffentlicht am 13.05.2013 19:10:13 GMT+02:00
Um die Frage mit dem Strom zu klären muss man den Film einfach nur anschauen. Er hat in seinem Keller jede menge Stromaggregate laufen. Dies ist zu sehen, nachdem er am Anfang versucht hat einen Hirsch zu jagen und er danach wieder in sein Haus zurückkehrt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.07.2014 16:27:11 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.07.2014 16:28:08 GMT+02:00
Elias Wagner meint:
"Davon abgesehen wären bei einer solchen Katastrophe nach kürzester Zeit so ziemlich alle Atomkraftwerke der USA (und der restlichen Welt) in die Luft geflogen, und hätten die Zombies und Will Smith zu Bricketts verkohlt...). "

Und schon haben wir Material für eine finale Trash-Fassung des Stoffes. Entweder als rabiate Kurzfassung - oder man bedient sich bei anderen Klassikern wie Silent Hill mit den brennenden Kohlgeistern, dann geht die Handlung einfach weiter ...

Oder wir lassen doch die Kirche im Dorf, ähm, die Aggregate im Keller.

Apropos frisch frisierte Katastrophenteilnehmer: hat jemand noch diesen unsäglichen Waterworld in Erinnerung, in dem Jeanne Tripplehorn nach Jahren des Vegetierens in einem Endzeitszenario durch sämtliche Stockwerke ihres explodierenden trauten Heims fällt? Sie ist nicht nur frisch frisiert, sondern auffallend aufdringlich geschminkt.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.6 von 5 Sternen (410 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (151)
4 Sterne:
 (92)
3 Sterne:
 (65)
2 Sterne:
 (48)
1 Sterne:
 (54)
 
 
 
EUR 6,99 EUR 4,85
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: nürnberg

Top-Rezensenten Rang: 6.636