Kundenrezension

1.459 von 1.624 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nach 2 Wochen offenbaren sich die schlimmen Spieldesignschwächen!, 28. Mai 2012
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Diablo III - [PC/Mac] (Computerspiel)
Was war ich aufgeregt als dieses Spiel erschienen ist, habe ich Diablo 2 doch jahrelang mit großer Freude gespielt.

Diablo 3 macht bis Level 60 (etwa 60 Stunden) durchaus Spass, aber schon am Weg dahin fühlt sich etwas komisch an. Wenn man dann Level 60 und Inferno erreicht, dann merkt man erst was es war.

Nachfolgend zähle ich ein paar der Dinge auf die dieses Spiel absolut durchschnittlich machen:

- Der Loot (also die Gegenstände die man beim Ableben der Monster findet) ist absolut langweilig. Nicht nur, dass Legendaries and Set Gegenstände quasi nur alle 50 bis 100 Stunden am Boden fallen, so sind sie auch noch vollkommen unwichtig im Spiel. Normale magische und seltene Gegenstände sind um Welten (!) besser und fallen auch viel viel öfters. Dazu kommt, dass die Stats der Gegenstände total langweilig sind. Man achtet nur auf Vitalität, den Stat der den Schaden steigert und Resistenzen. Es gibt keine besonderen Eigenschaften mehr. Auch Legendaries und Sets sind nix anderes als 0815 Gegenstände mit den exakt selben Stats, nur eben viel schlechter.

- Es gibt 4 Schwierigkeitsgrade. Normal ist ultra einfach. Alptraum geht so. Hölle ist auch einfach, bis auf gewisse Champ Packs, die einfach nur unfaire Kombinationen an Spezialitäten haben können. Ist aber alles nicht so wild. Das Problem ist eher, dass man die Gegenstände die man in Inferno braucht nicht in Hölle farmen kann, dort dropt nur Schund der in Inferno viel zu schwach ist. Es läuft also alles aufs Auktionshaus hinaus. Gold farmen ist angesagt.

- Die Nahkämpfer (Mönch, Barbar) sind so dermaßen schwach im Nahkampf in Inferno, dass sie zu 95% dazu gezwungen werden einen Schild zu tragen und einen Tank zu spielen. Alle defensiven Fertigkeiten aktivieren und dann schön "kiten". Sprich, rein in den Gegner, kurz schlagen, und raus und weglaufen. Warten bis die Cast Delays wieder aktiv sind und wieder von vorne. Das geht dann bei jeder Champ Gruppe 15min lang so. Oft stirbt man sich durch weil die Gegner völlig unfaire Spezis haben können wie Vortex, unsterblich, geschmolzen und vereist. Man stirbt sich also durch. Selbst mit TOP Gegenständen kann man als Nahkämpfer nicht wirklich kämpfen, man "kitet" halt statt 15min nur 10min. Langweilig...für ein Hack n Slay. Das ganze gilt auch für Fernkämpfer, die müssen halt auf einen Tank vorne vertrauen. Noch so ein Ding: Das ist Diablo nicht WOW, da sollte es keine Tanks brauchen.

- Keine Individualität. Ab Inferno sind nur eine handvoll von Skills überhaupt lebensfähig. Vorallem defensive Skills sind ein MUST HAVE und daher gibt es kaum Alternativen. Vorallem die passiven Skills sind von vorn herein ausgemacht. Man ist eingeschränkt und wird wo reingedrängt, man hat kaum Freiheit.

- Schmied- und Juwelierkosten sind absolut lächerlich hoch. Für einen Bruchteil der Kosten kriegt man im Auktionshaus super Gegenstände nachgeworfen. Wieso also teuer selber craften?

- Die Boss fights sind nicht nur einfach, sie sind auch total langweilig gemacht. Man hat sich einfach MMO Mechaniken genommen und sie in Diablo 3 gesteckt. Oft geht der Kampf über viele Etappen, man wird hin und her gebeamt durch div. Ebenen des Seins usw...

- Skillbalance hab ich schon erwähnt. Aktuell stehen die Fernkämpfer hinten und machen den zehnfachen Schaden der Nahkämpfer, die sowieso auf Defensive gehen müssen, auch mit TOP Gegenständen, da gewisse Monster in Inferno 170.000 Schaden machen, während man selber meist zwischen 30.000 und 50.000 Leben hat (+ Resistenzen, Abblocken). Man wird also sowieso regelmäßig mit 1 bis 2 Schlägen umfallen. Das ist kein flüssiges Spielen als Nahkämpfer.

- Itembalance. Abgesehen davon wie langweilig die Gegenstände sind ist es auch so, dass man nur mit Level 60 Items in Inferno spielen kann. Alle Gegenstände die du bisher gefunden hast sind ab Level 60 völliger Schrott. Ein Armbrust die Level 58 vorraussetzt macht den halben Schaden einer Level 60 Armbrust. Es macht also auch keinen Spass in Hölle nach Gegenständen zu suchen, du MUSST nach Inferno und dann das kite and run Spielprinzip mitmachen.

- MF Runs sind langweilig, aus den oben genannten Gründen und weil auch oft nach 4 Stunden mit viel MF einfach nix dropt was einem weiter hilft. Sets oder Legendaries dropen sowieso nie. Aber wie gesagt, eh egal weil die sowieso zu schlecht sind. Laut Entwickler sind die nur im Spiel weil sie ne besondere Grafik und einen besonderen Namen haben...... o.O

- Man könnte hier jetzt noch mindestens 20 Dinge aufzählen. Das Spiel ist in seiner jetztigen Form eine Enttäuschung. Abwarten bis ihr Level 60 seid. Bis dahin fand ichs auch okay, hatte eben gehofft, dass es dann super wird. Das wird es aber nicht.

Die Bnet Foren quellen jetzt schon über und es werden Tag für Tag mehr Leute die sich beschweren. Blizzard steht aber zu seinem Produkt was mir unverständlich ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 126 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.05.2012 13:12:00 GMT+02:00
Flash Gordon meint:
Es geht das Gerücht um Blizzard selber würde zugeben, dass sie Inferno nicht einmal selbst getestet hätten....
Sollte das stimmen, wäre das eine Erklärung.
Mir haben nicht einmal die ersten 40 Minuten D3 Spass gemacht.
Habe nur zum Vergleich die vergangenen Tage einig Stunden Diablo 1 angespielt.
Es hat mich Stunden gekostet, den ersten Magier nach 10 Jahren halbwegs mit Büchern hochzuspielen, und das nur in den ersten vier Ebenen, aber mit viel Unterhaltung da man sehr genau nachdenken und taktisch spielen muss.
Die alten Sprüche wie Firewall, Charged Bolt, Holy Bolt etc. waren so unterschiedlich dass es sehr viel Sapss gemacht hat sie vernünftig einzusetzen.
Selbst Diablo 1 schlägt den 3er noch um Längen, na ja, waren aber auch andere viel intelligentere Entwickler am Werk.

Veröffentlicht am 28.05.2012 13:25:24 GMT+02:00
Hangatyr meint:
Gute Rezension, bringt die Probleme auf den Punkt!
Freuen Sie sich schon mal auf die Nein-Klicker, wie dies bei meiner und anderen Rezensionen der Fall ist ;-)
Von mir jedenfalls ein klares JA!

Veröffentlicht am 28.05.2012 13:37:12 GMT+02:00
Nico-AYL meint:
Danke für das aussagekräftige und gut geschriebene Review.

Ich habe D3 aufgrund des online Zwangs boykottiert und gehofft, daß irgendwann ein offline patch nachkommt.

Womit ich nicht gerechnet hätte, ist die Tatsache, daß das Spiel selbst die 50¤ gar nicht wert zu sein scheint und man hier erstmal zwingend nachbessern muß.

Aber als die bei weitem größte Frechheit empfinde ich es, das Spielgeschehen derart auf das Auktionshaus zuzuschneiden.

Schade, ich hatte mich wirklich auf das Spiel gefreut...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.05.2012 14:24:26 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 28.05.2012 16:45:21 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.05.2012 16:47:05 GMT+02:00
Monsei meint:
@Flash Gordon:

Das mit dem nicht getesten Inferno (in seiner aktuellen Form) wurde mehrfach von Blizzard bestätigt:

Ein Link: http://www.diablofans.com/blizz-tracker/topic/224539-blizzard-did-you-even-test-inferno/

und dann noch ein Zitat:
“Internally, we had this super hardcore test group – we’ve got a lot of hardcore players at Blizzard – that tested Inferno, and we got it to the point where they thought it was challenging enough,” Blizzard’s Jay Wilson told IGN.

“Then we doubled it. Because we knew, no matter how good we are, our players are gonna be better. We focussed on making that as difficult as we could make it.”

Damit geben sie also zu, dass sie das, was nun als Endgame herhalten soll, weder getestet haben, noch so designed, dass da andere Leute, als die extremen Hardcore-Spieler durch kommen, bzw. Spaß haben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.05.2012 19:04:19 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 17.10.2012 10:53:39 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.05.2012 19:29:44 GMT+02:00
Mogontius meint:
@: C. Böhm.

Wunderbar geschrieben. kann ich voll und ganz zustimmen. Bin schon etwas entäuscht und mit der Zeit wird es langweilig.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.05.2012 19:46:21 GMT+02:00
C. Böhm meint:
Herzlichen Dank, es freut mich wenn ich auch anderen aus der Seele spreche!

Veröffentlicht am 28.05.2012 19:57:25 GMT+02:00
Sebastian meint:
Guter Testbericht. Ich stimme komplett zu.

Veröffentlicht am 28.05.2012 20:03:20 GMT+02:00
C. Pachmann meint:
Kann der Rezension in allen Punkten nur zustimmen! Muss zugestehen, dass sie auch noch detaillierter verfasst ist als meine! Vorallem bin ich froh, dass sich nach und nach endlich die Abgründe auftun, die all die Fanboys einfach nicht wahrhaben wollten! Diablo 3 ist und bleibt im momentanen Zustand unterer Durchschnitt!
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 13 Weiter ›

Details

Artikel

2.2 von 5 Sternen (4.942 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (937)
4 Sterne:
 (365)
3 Sterne:
 (299)
2 Sterne:
 (371)
1 Sterne:
 (2.970)
 
 
 
EUR 39,99 EUR 27,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

C. Böhm
(REAL NAME)   

Top-Rezensenten Rang: 5.979